Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Dosierpumpen Aqua Medic oder Grotech oder ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dosierpumpen Aqua Medic oder Grotech oder ?

      Hallo,

      ich suche eine neue Dosierpumpe mit vielen Anschlüssen.

      Aufgrund von Informationen aus dem Netz scheinen mir die "Aqua Medic reefdoser EVO 4" oder die Grotech "MCS 1 - Master Control System" mit "EP 5-MCS + 5 Dosierpumpen" gut geeignet zu sein.

      Aqua Medic = max 8 Pumpenköpfe
      Grotech = max 15 Pumpenköpfe

      Für mich ist wichtig die Programmierung, wie bei diesen beiden
      Varianten, heraus nehmen zu können. Leider bin ich kurzsichtig mit
      Gleitsichtbrille.

      Es gelingt mir kaum die eingebauten Programmiereinheiten vernünftig (bei anderen Systemen) zu lesen.

      Im Moment vermute ich, daß ich mindestens 8 Pumpen benötige, besser mehr.

      Ich lege großen Wert auf Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und gute Bedienung.

      Die Pumpen werden zur Dosierung von Mineralien (kleine Mengen 10 ml) und Balling (500 ml) benötigt.

      Hat Jemand Langzeiterfahrung?

      Gibt es noch andere Lösungen?


      Vielen Dank für Euere Hilfe!!!


      Elisabeth
    • Hallo Martin,

      auch eine tolle Lösung über Handy oder PC hatte ich noch garnicht auf dem Schirm.

      Wie lage hast Du diese Variante schon in Gebrauch?

      Ich möchte sie zur täglichen Dosierung von Einzel-Spurenelemente nutzen und zur Versorgung mit Balling-Lösung.

      Außerdem benötige ich noch Behälter die lichtdicht sind.

      In einem Niederländischem Shop habe ich die Coral Box WIFI Dosing Pump 4 für 350 € gefunden. (mit 8 Köpfen als Pack mit 2 Stück)

      Bin jetzt auch noch auf GHL Doser 2.1 aufmerksam geworden.

      Vielen Dank für Deine Antwort.


      VG


      Elisabeth
    • Kann dir auch die Kamoer X4 empfehlen, alles per App steuerbar und supergenau.
      Habe diese seit ein paar Monaten im Einsatz und bin sehr zufrieden.

      Gruß
      Bernd
      200x70x60, Beleuchtung: 2x NextOneEighty, Vliesfilter MarineClean MC5000, Abschäumer: NyosQuantum 160, RFP: RD3 Speedy 80W, Strömungspumpe: 3x Ecotech MP 40 QD/Reeflink, Dosieranlage: Kamoer X4, Nachfüllanlage: Aqualight ST-O2, Knepo-Medienfilter
      Versorgung: Triton Methode
    • Hallo,

      ich habe einen Kunden mit dem GHL Doser 2.1, die App ist nicht ganz Ideal gelöst, manches muss man zwei mal überlegen bis man das richtige macht und fürs dosieren größerer Mengen muss man in die Individuelleprogrammierung. Meine Wortwahl muss nicht ganz mit dem Gerät übereinstimmen, hab da nur einmal kurz drauf geschaut, da der Kunde dies anderweitig besorgt hatte, aber damit nicht klar kam, ist aber definitiv lösbar! Soweit scheint das Gerät ok, für Langzeiterfahrungen ist der Doser 2.1 aber noch zu neue, ein alter GHL Doser läuft bei mir am Schaubecken jedenfalls schon ca. 10 Jahre (Selbst Dosierköpfe hab ich in der Zeit nur zwei Stück ausgetauscht)

      Ein Nachteil der App ist, dass eine Urlaubsvertretung ebenfalls Zugang zum GHL-Konto braucht, zumindest falls diese etwas an der Dosierpumpe ändern soll-muss.

      Gruß Michael
    • Hallo Michael,
      Hallo Rolf,

      ich überlege die GHL Doser 2.1 per USB an meinen Laptop anzuschließen.
      Am großen Bildschirm müsste die Eingabe komfortabel mögich sein.
      Übertragungsschwierigkeiten, denke ich, sollten daher nicht auftreten.

      Wichtig ist mir auch die langjährige Zuverlässigkeit.
      10 Jahre und nur zwei Dosierköpfe hört sich für mich sehr gut an.

      Die Kalibrierung scheint optimal gelöst zu sein.


      Vielen Dank Euch Beiden!!!

      Elisabeth
    • Elisabeth schrieb:

      Hallo Rolf,

      hast du auch Erfahrung mit der GHL Doser 2.1?

      Ich habe mich schon fast für diese Entschieden.

      Vielen Dank für Deine Antwort.

      VG

      Elisabeth
      Hi Elisabeth,

      ich kann den GHL Doser nicht empfehlen. Er dosiert zwar sehr genau, aber ist meiner Ansicht nach unzuverlässig, da die Pumpenköpfe sehr oft kaputt gehen. GHL behauptet, dass dies Verschleißteile wären. Ich habe meinen GHL Doser 2.1 seit 1 Jahr. Einen Austausch auf Grund von Garantieleistung bekomme ich von GHL nicht. Zitat GHL: "Es ist ein Verschleißteil, welches abhängig vom Gebrauch (Fördermenge) früher oder später auszutauschen ist."

      PS: ich dosiere zur Zeit täglich ca 150 ml über diesen Pumpenkopf; und da redet GHL schon von Verschleiß!!

      Gruß Dieter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von coralife ()

    • Deutscher Premiumhersteller mit Premiumpreisen und dann so ein Kundenservice. Unfassbar...
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hi!

      Wir wollen auch endlich mal von der manuellen Dosierung weg. Habt ihr Tipps für günstige Flüssigkeitsbehälter? Standardmäßig kosten 3x1500ml mit Schlauchanschluss um die 60€. Ganz schön viel für ein bisschen Acryl... :/
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • 10 Liter Kanister lebensmittelecht aus dem Baumarkt. Hässlich aber billig
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • An sowas habe ich auch schon gedacht. Wir haben z.B. noch etliche 5l Kanister von gekauftem Osmosewasser aus der Anfangszeit. Darin füllen wir auf Vorrat unser Nachfüllwasser ab.

      Einfach ein Loch in den Deckel bohren und den Schlauch bis unten hin durchstecken? "Reicht" das?
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Bei mir schon. Du kriegst den Kanister halt nicht komplett auf den letzten mm leer also regelmässig kontrollieren, ob auch noch was raus kommt aus dem Kanister.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hallo Christiane,

      die gekauften Behälter sind auch nicht immer super.

      Sie passen viellelicht in die Öffnungen der Dosierpumpe.
      Stößt man leicht daran, können sie kippen und der Deckel ist nur lose aufgelegt.

      Beim Bohren musst Du darauf auchten, daß der Behälter nicht luftdicht ist!
      Es mus Luft nach kommen können, um die reduzierte Menge zu ersetzen.

      VG

      Elisabeth
    • Hallo,

      Man kann auch einfach 5L Destilliertes Wasser aus dem Baumarkt kaufen.
      amazon.de/Destilliertes-Wasser…ords=destilliertes+wasser

      Das sind meistens gut haltbare, günstige Kanister.
      Dort herein ein Loch, 5 mm, für z.B. dieses Rohr
      dohse-aquaristik.com/de/p/63900/Plastikrohr-5-mm

      Das Rohr leicht Diagonal anschneiden und auf ganzer Länge in den Kanister schieben.
      Auf das Rohr dann den Silikonschlauch der Pumpe.
      Dann wird dieses Rohr den Behälter bis auf 1-2 mm entleeren.

      Durch den relativ großen Schraubdeckel lassen sich Ingredienzien mit einem Trichter gut einfüllen.
      Grüße
      Andre
    • Azalee schrieb:

      An sowas habe ich auch schon gedacht. Wir haben z.B. noch etliche 5l Kanister von gekauftem Osmosewasser aus der Anfangszeit.
      :)
      So haben wir's gemacht. 5l Kanister, neben Deckel ein Loch gebohrt, allerdings bislang ohne Rohr, sondern direkt den Schlauch reingeschoben. Noch sind keine Flüssigkeitein drin. Wenn der Schlauch aufsteigt, besorge ich noch dünne Rohre, danke für den Tipp!
      Viele Grüße
      Christiane

      ***400l Meer***
      Würfelbecken 60x60x60 (abgebaut)
    • Hallo Andre,

      danke für den Hinweis mit dem Rohr und v.a. den Link. So eines wollte ich eigentlich längst auch mal einbauen geriet aber irgendwie immer wieder in Vergessenheit.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: Tunze 6105 und 6095, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Ballinglight und Zeolight-Methode nach Fauna Marin
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hallo Elisabeth

      habe jetzt nicht mitbekommen, ob du dich schon entschieden hast.

      Nach einem Versuch mit einem preiswerten Dosierer aus China, an dem immer mal einer der Dosierköpfe einfach auseinandersprang und die Dosierflüssigkeit sich überall verteilte, läuft seit nunmehr 3 Jahren und einem Monat ein


      Grotech TEC 4 NG (4-Kanal) NEU = kalibrierbar



      fehlerfrei. Die Qualität hat mich jedenfalls die Jahre überzeugt.

      LG Ronny
    • Hallo Ronny,

      im Moment steht GHL Doser 2.1 auf dem ersten Platz.

      Hier finde ich die Programmierung am PC mit USB-Anschluß und somit großem komfortablen Bildschirm mit übersichtlichen Fenstern sehr gut.

      Ich kann ihn bei meinem Händler mit Kundenservice bekommen.

      Eigentlich ist GHL auch ein Qualitätsprodukt.

      Die Kalibrierung ist sehr einfach.

      Manuelle Dosierung ist per Knopfdruck möglich, bzw. Schlauchfüllung.

      Für mein Vorhaben benötige ich 12 Dosierköpfe.


      Ich suche noch nach einer Lösung für die Dosierbehälter.
      Die Mineralien sind Lichtempfindlich.

      Die Gesamtumsetzung ist noch nicht ausgereift.

      VG

      Elisabeth
    • Benutzer online 1

      1 Besucher