Scheibe in ein Betonaquarium einsetzen

  • Hallo@all


    ich möchte in mein neues Betonbecken die Scheibe einsetzen. Was sich anfänglich als machbar darstellte wird auf den letzten Zügen doch zu einem Problem. Hier die Skizze.



    Ich würde gerne alles auf einmal verarbeiten. Silikon ran Scheibe einsetzen und fertig. 1K Silikone können dann jedoch nicht abtrocknen da man maximal 12mm auf einmal aufbringen darf. Ich müsste dann immer bis zu 10cm tief mir der Kartusche zwischen Glas und Betonbecken hantieren welches ich als schwierig erachte. Ich hatte diesbezüglich auch Kontakt zu Ottoseal und habe mich zu dem 1K Produkt Novasil S 28 informieren können. Dieser wurde mir auch für Meerwasser empfohlen. 2K würde komplett aushärten bei einem Arbeitsgang. Hier gibt es den S 49 von Novasil. Empfehlen wollte der nette Herr mir diesen bezüglich Sicherheit für Korallen und Fische jedoch nicht.


    In meinem Fall muss das Silikon keine statischen Eigenschaften erfüllen wie beim Standartaquarienbau. Es geht alleine um die Abdichtung. Zur maximalen Sicherheit werde ich noch Glasstreifen über die Nähte setzen sodass keine Würmer ins Silikon eindringen können. Dieses reduziert den Kontakt von Silikon zum Wasser außerdem. Also wenig Kontakt zwischen Wasser und Silikon reduziert den Eintrag eventueller Giftstoffe. Statisch selbst abdichtend sollte die Ansprüche an das Silikon reduzieren.


    Kann mir jemand diesbezüglich Tipps geben zwecks Entscheidungsfindung?


    Grüße Torben

  • Erstens.... sollte die Skizze nicht auf Kopf stehen...
    Zweitens... Finger weg von 2-k Silikonen...
    Drittens ... ist die Frage so nicht zu beantworten, weil man nicht weiß, welcher Untergrund, welche Vorbehandlung des Untergrundes wurde durchgeführt, welches Oberflächenversiegelung und welche Art von Primer benutzt wurde.
    Viertens ... wie hoch ist die Scheibe btw. Wasserstand, wg. Selbstabdichtung durch Wasserdruck.... usw...


    Max 12 mm auftragen von 1 K-Silikonen ? Dann müssten ja alle Großbecken die ich früher gebaut habe, undicht sein ? Die hatten ringsum 80mm Silikonnähte


    Grüße .. .Klaus


    Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....

  • Sorry vor dem Posten war das Bild richtig herum.


    Wasserstand 170cm
    5cm Wasser oberhalb der Scheibe/Sichtfeld
    22cm unterhalb Sichtfeld/Scheibe
    Scheibe 38mm, Auflage 10cm umlaufend.

    Drei Lagen Biaxiales Glasgelege
    Im Anschluss Epoxidharz 601 Härter 650


    https://www.bootsservice-behnke.de/contents/de/d5.html


    Die Aussage zu den 1K Silikon kommt vom Hersteller. Die gehen immer mit dem Popo an die Wand. Ottoseal hat Norbert mir empfohlen. Ich bin nicht ganz so ängstlich obwohl das Becken im 1.OG steht. Nach Didi's kleinen "Unfall" im ersten Stock sollte man eigentlich vorsichtiger werden. :blauesauge:

  • Hallo Torben,


    in meinem gemauerten und mit glasfaserarmierten Epoxidharz isolierten 1000 l Becken hatte die Silikonverklebung der Scheibe auf Dauer nicht dicht gehalten.
    Ich habe sie dann mit Polymerkleber "Kleb + Dicht" von Probau neu eingeklebt. Dies hält nun seit Jahren. Damit kann man sogar auf leicht feuchten Untergründen kleben. Das Material bleibt elastisch wie Silikon, haftet besser und kann sogar überstrichen werden. Unter ähnlichem Namen gibt es heute in jedem Baumarkt entsprechende Polymerkleber.


    Gruß


    Bernd

  • Danke Bernd. Wenn ich mich richtig erinnere hast du auch viele Korallen im Becken. Also sollte es keine Probleme mit evtl giftigen Inhaltsstoffen geben.


    Gruß Torben

  • Hallo Bernd,


    hier ein Zitat der technischen Daten des Produktes Pro Bau Polymer Kleb- und Dicht plus:


    Werkstoff:
    PROBAU Polymer Kleb + Dicht Plus ist lösemittel-, isocyanat- und silikonfrei und nach
    Aushärtung dauerelastisch. Weitere Vorteile: Keine Schrumpfung, spaltüberbrückend
    und enorme Flankenhaftung. Nach Aushärtung überstreichbar (nicht mit
    Alkydharzlacken), tapezier-, überputz und schleifbar. Nicht für Naturstein geeignet. Nicht
    für permanente oder nachhaltige Unterwasserbelastung geeignet
    . Haftprüfungen vor
    Anwendung werden empfohlen.


    Dieser Satz besorgt mich:
    Nicht für permanente oder nachhaltige Unterwasserbelastung geeignet

    Ist es möglich dass seit deinem Einsatz des Produktes die Spezifikationen geändert wurden?
    Da ich später die Fuge mit einem zusätzlichen Glasstreifen sichern werde könnte selbst die Unterwasserbelastung
    in meinem Fall unproblematisch sein. Was denkst du?


    Grüße Torben

  • Hallo Torben,


    Ich bin kein Aquarienbauer und auch kein Statiker, aber in deinem Fall steht die Scheibe ja nicht - wie sonst üblich - unter Zug sondern wird durch den Wasserdruck an die Wand gepresst.
    In meiner Studienzeit haben wir mal ein Becken aus PVC geklebt mit Tangit und die vordere Scheibe einfach mit einem rundumlaufenden Gummi abgedichtet und die Scheibe zusätzlich mit dem Becken verschraubt,
    Die Schrauben waren - glaube ich - aus V4A Stahl (der Vater von meinem Kumpel sprach immer von U-Boot-Stahl).
    Das Becken steht heute immer noch.


    Ab einem gewissen Wasservolumen dichtet sich die Scheibe selbst ab.


    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Hallo Torben,


    die Zusammensetzung hat sich m.W. nicht geändert. Einen gleichen Polymerkleber gibt es auch im Bauhaus. Da steht ausdrücklich drauf, dass er auch unter Wasser hält. (https://www.bauhaus.info/trock…jk-wtkhAUUiwaAiVSEALw_wcB)


    Da du den Kleber ohnehin nach mit Glas abdeckst, sehe ich überhaupt keine Probleme. Bei mir kommen auch nur die Ränder mit dem Kleber in Berührung. Theoretisch könnte man an den Stellen mit direktem Wasserkontakt als Schutz auch noch Silicon zur Isolierung darüber ziehen. Habe ich aber nicht gemacht.


    Gruß


    Bernd

  • Ab einem gewissen Wasservolumen dichtet sich die Scheibe selbst ab.

    Wie sollte es auch anders sein?
    Mein Eternit-Becken stand seit 1980, bis zu jenem Tag, wo die Rückwand anfing undicht zu werden.
    Die Frontscheibe blieb davon unberührt.
    Der Witz ist, dass sie damals nicht mit Silikon verklebt wurde, sondern mit Aquarienkitt.
    Der Druck des Wassers schob die Kittmasse geringfügig aus den Fugen - das war's.
    Das Becken stand 30 Jahre!


    Gruß
    Hajo

    Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
    Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
    aber aufhören zu leben.
    (Mark Twain)


    Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

  • Ich habe mir überlegt den von Bernd empfohlenen günstigen Bauhaus "Kleber" zu verwenden. Ich werde die Fuge zum Wasser hin 1cm frei lassen und in Anschluss einen für aquaristische Zwecke erprobten 1K Silicon Dichtstoff wie Ottoseal S28 verwenden. Außerdem wird ja auch noch über die Fuge zum Schutz ein weiterer Glasstreifen gesetzt. Dann sollten keine Probleme mehr auftreten können. Der S28 darf maximal 12mm in eins aufgetragen werden. Also sollte auch dieses Problem gelöst sein.


    Gibt es zu meinen Überlegungen Meinungen?


    Grüße Torben

  • Danke für die eure Unterstützung. Scheibe scheint dicht zu sein :winking_face:


    Ab Sonntag kann ich Salz schaufeln


    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • Eine gesichtslose. :grinning_face_with_smiling_eyes:


    Gruß
    Hajo

    Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
    Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
    aber aufhören zu leben.
    (Mark Twain)


    Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

  • Tolles Format! Aber muss man das mit der toten Deko gleich so übertreiben und eine Wasserleiche einbauen? :grinning_squinting_face:


    Gruß


    Wolfgang

    Die Aquaristik ist eine Liebhaberei, bei der die Liebe im Vordergrund stehen soll und nicht die Haberei!

  • Den Hintern kenn ich ... das Norbert Dammers Allerwertester :smiling_face:

    Muss ich mir da etwa Sorgen machen? :grinning_face_with_smiling_eyes:


    Gruß
    Hajo

    Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
    Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
    aber aufhören zu leben.
    (Mark Twain)


    Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

  • Sehr schönes und bekanntes Becken. Ich habe gehofft meine Wände im dunklen lassen zu können. Bislang habe ich es nur bei der Rückwand geschafft. Die Wände sind noch zu sehen. Ich werde mit dem Licht experimentieren und mit Blenden versuchen das Streulicht zu minimieren.


    Das Becken wurde mit Epoxid und mehreren Lagen biaxiales Glasgelege abgedichtet.


    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

    Edited once, last by Torben ().

  • Vermutlich im wahrsten Sinn des Wortes :smiling_face: . Wieviel Salz hast du denn eingeplant?


    Gruß


    Wolfgang

    Weiß ich gar nicht mehr. Hab da glaube ich 4 Bigbags a 500kg von Claude stehen. Das sollte auch für den ersten Wasserwechsel reichen.


    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • Norbert war der erste Externe außer dem Elektriker. Der Rest ist komplett in Eigenleistung entstanden



    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • Hallo Torben,


    lass das nicht die PETA sehen :grinning_squinting_face:
    Ansonsten. Geiles Projekt. Leider so teuer wie ein Einfamilienhaus und damit für die meisten Menschen außer Reichweite.


    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • sehr geil...und sehr durchdacht...sogar die dusche im technikraum :grinning_squinting_face:


    Was schätzt du, wie oft du wirst einsteigen müssen?
    Und was ist das alles an beleuchtung?

    LG, Sven

  • Weiß ich gar nicht mehr. Hab da glaube ich 4 Bigbags a 500kg von Claude stehen. Das sollte auch für den ersten Wasserwechsel reichen.
    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

    Feines Becken!
    Hast du mit dem natürlichen Meerwasser abgeschlossen?
    Logistische Probleme?


    Gruss
    Hajo

    Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
    Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
    aber aufhören zu leben.
    (Mark Twain)


    Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

  • Hi Torben,


    ich habe das heute Morgen bei der Tube gesehen und muss sagen – WOW. Natürlich macht der Allroundentertainer Norbert das Seinige dazu!
    Wie das wohl in fertig aussieht, bin mega gespannt!


    Lieben Gruß
    Eric

  • Feines Becken!
    Hast du mit dem natürlichen Meerwasser abgeschlossen?
    Logistische Probleme?


    Gruss
    Hajo


    Danke Hajo


    Im Gegenteil. Natürliches Meerwasser wäre sogar deutlich günstiger und schneller gewesen. Auch 2t Salz zu schaufeln ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung. Harz zu tauschen finde ich auch immer blöd.


    Ich habe mich jedoch dagegen entschieden da ich, wie du weißt, sehr großen Aufwand betrieben habe meine gesamte Fischgesellschaft frei von Cryptocaryon irritants und Ichtyo mit der TTM (Tank transfer method) zu bekommen. Deshalb wollte ich nicht das Risiko eingehen mir mit natürlichen Meerwasser Erreger ins Becken zu holen. Das Risiko wäre zwar sehr gering gewesen und der Beckenstart garantiert leichter, da Nährstoffe enthalten sind, aber bei meinen zum Teil sehr empfindlichen Fischen für mich keine Option.


    Viele Grüße Torben


    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • Hallo Torben,


    lass das nicht die PETA sehen :grinning_squinting_face:
    Ansonsten. Geiles Projekt. Leider so teuer wie ein Einfamilienhaus und damit für die meisten Menschen außer Reichweite.


    Viele Grüße,
    Rüdiger

    Hallo Rüdiger,


    Vor PETA sollte ich keine Angst haben :winking_face:


    Mit dem Preis bist Du auf dem Holzweg. Wenn ich das vergeben hätte wäre das garantiert passiert. Ich weiß zwar nicht wie viel ein neuer Mittelklassewagen kostet, da wir Autos immer gebraucht kaufen, aber ich würde es da ungefähr ansiedeln. Ich habe noch nicht jede Position addiert aber auf plus minus 10K kommt das hin.


    Auch wurde ein 30 Jahre alter Abschäumer genutzt. Neue Pumpen und Verrohrung fertig. Mein Abschäumer hat schon DelfinAA gefiltert - wer kann das schon von seinem Abschäumer behaupten. :winking_face:


    Man muss natürlich auch bedenken dass das Gebäude neu entstanden ist. Der Platz war da. Das macht das ganze natürlich günstiger als das Projekt nachträglich in ein Gebäude zu integrieren.


    Und alles in Eigenleistung







    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • sehr geil...und sehr durchdacht...sogar die dusche im technikraum :grinning_squinting_face:


    Was schätzt du, wie oft du wirst einsteigen müssen?
    Und was ist das alles an beleuchtung?

    Ich hoffe nach dem Bestücken mit Korallen nur noch monatlich den Sand harken zu müssen. Ich bin eher faul und werde nicht aus Spaß ins Becken gehen :winking_face:


    Beleuchtung sind 6 x 1000W HQI. 3 die ich vor Jahren gebraucht bei Norbert erworben habe und 3 neue Giesemann. War von der Anschaffung her das günstigste und das Licht gefällt mir sehr gut. Korallen mögen auch HQI. Es werden noch 6 ATI Sirius X6 und 2 Sirius X8 zwischen die zwei Reihen HQI gehängt wenn mein altes Becken abgebaut wird.


    Stromkosten sind jetzt für mich nicht so relevant da am Tag genügend Strom aus PV zur Verfügung steht.


    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

    Edited once, last by Torben ().

  • Ist schon ein Hammer :thumbs_up: bin schon gespannt auf den Erstbesatz :thumbs_up:



    LG Dieter

    Erstbesatz an Fischen ist komplett vorhanden. Werde sehr wenig zusätzliche große Fische kaufen (über 15cm)


    Was jedoch in größerer Zahl hinzu kommt sind Pseudanthias squamipinnis und Pomacentrus alleni und oder Chrysiptera springeri. Doktoren, Kaiser und Falter sind (fast) alle vorhanden.


    Korallen sind auch alle vorhanden. Sogar viel zu viele wie Norbert anmerkte. Alles Stylophoren, Pocilloporen, Seriatoporen und Acroporen & Montiporen. Das sind alles einfachere und schnellwüchsige Arten. Das wird nichts aufregendes.


    Grüße Torben


    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • Hi Torben,


    ich habe das heute Morgen bei der Tube gesehen und muss sagen – WOW. Natürlich macht der Allroundentertainer Norbert das Seinige dazu!
    Wie das wohl in fertig aussieht, bin mega gespannt!


    Lieben Gruß
    Eric


    Hi Eric


    Es ist bereits alles fertig :smiling_face: das Video im Beitrag #24 ist final!


    Ich hoffe ich enttäusche dich jetzt nicht allzu sehr :winking_face:


    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • Hallo Torben,


    lass das nicht die PETA sehen :grinning_squinting_face:
    Ansonsten. Geiles Projekt. Leider so teuer wie ein Einfamilienhaus und damit für die meisten Menschen außer Reichweite.


    Viele Grüße,
    Rüdiger

    PETA - Torben kann doch mit Beton umgehen und das Becken ist groß genug .... Betonschuhe!!!!


    Und wenn jeder so ein Becken hätte, dann will ich nicht wissen, was Torben dann aufbaut. :winking_face_with_tongue: :smiling_face_with_heart_eyes: :thumbs_up:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!