Fische Eingewöhnung nach Oceamo

  • Moin,
    Ich erwarte Freitag eine kleine Fisch-Lieferung ( 3-4 Exemplare ). Ich bräuchte noch mal den link zur Fischeingewöhnung nach der " Oceamo-Methode ".

    " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
    Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
    In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
    Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "


    Beste Grüße


    Stefan

  • Weil Du den Link nicht kennst. Es geht nicht um das Versorgungssystem, lediglich der Link auf das Video zum Vorgehen wurde von Oceamo gepostet, ist aber allgemeingültig.

    Viele Grüße


    Sandy

  • External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Gruß Andreas

    Edited once, last by AJung ().

  • Hi Stefan,


    wenn die Fische oder Garnelen ankommen, dann gehe ich wie folgt vor
    1. Box öffnen und Deckel auf - Lieferung mit oder ohne Heatpack - die Fische werden kontrolliert - meistens ist die Temperatur doch sehr niedrig - ich messe immer und dann sind es zwischen 20 + 22°C
    2. die Beutel ins Aquarium legen für die Temperaturangleichung
    3. danach Fische aus Beutel in Plastikbox überführen und mit dem Tröpfchenverfahren (Wasser aus dem Aquarium, wo die Fische reinkommen) langsam angewöhnen - fülle meistens schon einen Tag vorher Wasser soweit wie möglich auf
    bei mir stehen die Boxen zusätzlich in einer Wanne mit warmen Wasser 26°C
    4. Deckel auf Box und dann dauert bei mir das Ganze schon 60 - 90 Minuten oder länger je nachdem wie die Fische reagieren


    Bei Garnelen oder Seeigeln oder Seesternen dauert es bei mir meistens noch etwas länger mit der Eingewöhnung.


    Viel Glück mit den Neuen


    Klaus

  • Danke für den link. Beim Anschauen ist mir allerdings etwas aufgefallen: Wenn man es so macht wie im Video geht man davon aus, dass in allen Tüten dieselben Bedingungen vorherrschen. Bekommt man mehrere Tüten müsste man eigentlich die Messungen für jede Tüte wiederholen, oder? Denn es ging ja hauptsächlich um die Herstellung einer "Kopie" des Transportwassers abzüglich Ammonium.

    " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
    Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
    In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
    Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "


    Beste Grüße


    Stefan

  • Doch, genau darum ging es. Für einen Transport vom Händler nach Hause ist das Procedere nicht erforderlich, aber für einen 24Std. Transport wohl schon. Da ich die erforderlichen Messgeräte und Tests habe werde ich also ph-Wert, Salinität und Ammonium messen. Die Ergebnisse werde ich dann hier mitteilen.

    " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
    Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
    In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
    Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "


    Beste Grüße


    Stefan

  • Ich bin der Meinung es geht bei so einem kurzen Versandzeitraum bis 24 Stunden nur um Temperatur und Salzgehalt.

    over night Versand noch keine Probleme

    was ist damit gemeint?
    Die Temperatur wird trotzdem niedrig sein und die Angleichung zum Salzgehalt sollte erfolgen.


    VG
    Klaus

  • Doch, genau darum ging es. Für einen Transport vom Händler nach Hause ist das Procedere nicht erforderlich, aber für einen 24Std. Transport wohl schon. Da ich die erforderlichen Messgeräte und Tests habe werde ich also ph-Wert, Salinität und Ammonium messen. Die Ergebnisse werde ich dann hier mitteilen.

    Nach langem Transport, da gehe ich von Importen aus. Aber teste mal, bin gespannt.

    VG

    Chris

  • Ich bin der Meinung es geht bei so einem kurzen Versandzeitraum bis 24 Stunden nur um Temperatur und Salzgehalt.

    was ist damit gemeint?Die Temperatur wird trotzdem niedrig sein und die Angleichung zum Salzgehalt sollte erfolgen.


    VG
    Klaus

    In dem Video geht es darum, dass der Fisch auf'm Transportweg Ammonium im Wasser hat mit einer niedrigen PH. Macht man die Tüte auf, steigt der PH und es entsteht Ammoniak welches den Fisch schädigt. Deswegen wird das Transportwasser gemessen, ne Kopie erstellt ohne Ammonium und die Fische direkt in die Kopie überführt nach dem öffnen

    VG

    Chris

  • Das größte Problem bei längeren Transporten ist der Ammoniumgehalt, der durch die Atmung des Fisches und durch das Koten mit jeder Stunde langsam steigt. Da gleichzeitig durch das ausgeatmete Kohlendioxid der pH-Wert sinkt und so unter der kritischen Grenze bleibt, wo es sich in das giftige Ammoniak wandelt überleben die Fische die Transportdauer. Deshalb muss das Transportwasser verworfen werden und für das direkte Umsetzen muss eben Salinität, Temperatur und pH-Wert möglichst angeglichen sein. Der pH-Wert im Beutelwasser ist dann bei 6.x pH mit genügend Ammonium, dass bei Angleichen mit einem Teil des Transportwassers der Fisch vergiftet wird, da Ammonium sich bei steigendem pH-Wert in das giftige Ammoniak wandelt.


    Temperatur kannst Du angleichen, indem Transportbeutel und angesetztes Anpasswasser im Technikbecken getaucht werden.


    Zum Messen von Salinität und pH musst Du an etwas Wasser aus dem Transportbeutel kommen. Wichtig ist halt nur, dass so wenig Luftaustausch wie mögilich mit dem Beutel geschehen darf, also mit einem kleinen Loch etwas Wasser abzapfen und wieder verschließen mit Klebstreifen.


    Wenn das Anpasswasser auf gleiche Dichte, pH-Wert und Temperatur gebracht ist werden die Fische ohne viel Federlesen aus dem Transportbeutel direkt in das Anpasswasser gesetzt, ohne dass das Beutelwasser mitkommt. Jetzt können die Fische normal an die Beckensalinität mit Tröpfchenmethode angepasst werden.

    Viele Grüße


    Sandy

  • moin,


    sind ja oft weniger als 24 stunden.


    wenn wir nachmittags packen, liefert go meist zwischen 8 und 9 uhr morgens aus.


    auch spielt die wassermenge in der tüte eine große rolle zum schonenden transport.


    zwergkaiser werden in der regel vom großhändler in doppelter oder dreifacher wassermenge verschickt als gleichgroße docs.

  • Moin,
    gestern ist die Lieferung also angekommen. Leider war ein Gelber DOA, der zweite taumelte nur durch die Tüte. Das Tangfeilen Pärchen sah aber gut aus. Also die Messungen am Transportwasser vorgenommen. Temperatur, gemessen mit Infrarotthermometer: 20-21° ( Becken: 24°), ph-Wert 7,6 ( Becken: 7,9 ), Salinität 30 psu ( Becken: 34,5 ), Ammonium 1,2 ppm ( Becken: nicht gemessen). Die nächsten Schritte so wie im Video beschrieben. Die beiden Tangfeilen schwimmen häufiger zusammen und sind echt putzig. Der angeschlagene Assessor hat sich im Becken nicht wieder berappelt und ist wahrscheinlich auch hin. Fazit: Die Oceamo Methode zur Angleichung lässt sich gut durchführen, wäre aber in diesem Fall ( kleine Fische, ausreichend großes Wasservolumen ) nicht zwingend erforderlich gewesen. Aber ich wollte es halt mal im Alltag testen.

    " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
    Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
    In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
    Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "


    Beste Grüße


    Stefan

  • Moin,
    Heute kam nochmal eine Lieferung an. Temperatur: 19°, Salinität 34,5 psu, ph-Wert: 7,0(!). Ammonium dieses Mal nicht gemessen. Also nur ph-Wert angepasst und danach angeglichen. Hat gut funktioniert.

    " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
    Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
    In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
    Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "


    Beste Grüße


    Stefan

  • Die Ammonium/Ammoniak Problematik, sollte sich, durch Zugabe eines entsprechenden Bindemittels zum Transportwasser, lösen lassen.

    Keimzahl und Stress, lassen sich, mit bestimmten Mitteln, gleichzeitig im Rahmen halten.

    Gruß


    Christian-W.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!