Suche eure Hilfe\Beratung\Erfahrung bezüglich Wechsel (Abschäumer und Rfp) zu RE

  • Hi zusammen,


    ich würde gern meinen Abschäumer und meine Rückförderpumpen durch entsprechende Modelle von Royal Exclusiv ersetzen, bin aber ehrlich gesat grad etwas ratlos welche tatsächlich am besten zu meiner Situation passen würden.


    Welcher Abschäumer wäre z.B. zu groß, bzw. zu klein dimensioniert, welche Rückförderpumpe macht wirklich Sinn usw.?

    Fragen über Fragen und so mehr ich mich versuche in die Thematik einzulesen desto verwirrte bin ich ehrlich gesagt.


    Kurz zum Becken:

    - 700 Liter (netto)

    - Bare Bottom

    - Abschäumer Deltec 1000i

    - Vliesfilter ReefMat 1200

    - zwei DC Runner 9.3 Rückförderpumpen von Aqua Medic (mir war das Thema Ausfallsicherheit wichtig, deswegen zwei Pumpen die beide laufen. Die Idee ist es das es eigentlich raltiv unwahrscheinlich sein sollte das mal beide zur selben Zeit ausfallen könnten)

    - kämpfe seit rund einem Jahr mit hohen Nährtstoffwerten (Phosphat Adsorber im Einsatz, Nitrat relativ hoch, laut letzter ICP bei knapp 90)


    Als ich vor ca. 2 Jahren gestartet bin, hab ich mich z.B. beim Abschäumer rein an die Vorgaben der Hersteller gehalten (Model X passt zu Becken mit dem Volumen Y).


    Damals ist es wie gesagt ein Deltec 1000i als Abschäumer geworden. Nachdem ich dann zusätzlich einen Vliesfilter reingepackt hatte, habe ich das Gefühl das der Abschäumer nicht mehr viel rausholt. Vorher war der Topf nach rund einer Woche voll, seit dem Vliesfilter dauert das schonmal gut und gerne 3-4 Wochen.


    Ich habe generell das Gefühl das mein aktueller Abschäumer deutlich stärker sein könnte, auch auf Grund meiner Nährtstoffsituation und auch der Tatsache das ich selbt mit Atemkalk irgendwie meinen pH Wert aktuell nicht höher als 7,9 bekomme (selbst bei Dauerbelüftung den ganzen tag über).

    Frage mich ob der Deltec hier generell mit einem rund zwei Meter langen Ansaugschlauch der die Luft zusätzlich durch 2,5 Liter Atemkalk ansaugen muss überhaupt zu Recht kommt oder dafür eventuell schon zu schwach sein könnte?


    Der Deltec hat ja einen Luftleistung von gerade mal 900 Liter/h.

    Meine zumindest mal von ATI (Oli meine ich) die Aussage gelesen zu haben das der Abschäumer generell idealerweise die doppelte Literanzahl des Beckenvolumens als Luftleistung haben sollte.

    Das muss man vermutlich generell immer individuell sehen aber je mehr ich lese und so mehr Meinungen ich höre, desto verwirrter bin ich bei dem ganzen Thema.

    Fakt ist aber wohl das bei hohen Nährstoffwerte, viel Fischbesatz usw. generell ein stärkerer Abschäumer Sinn macht.

    Aber auch hier frage ich mich, wann sprechen wir von viel Fischbesatz und wann nicht? Das muss man vermutlich auch immer zur Relation mit der Bio-Masse im Becken sehen.

    Um euch hier weitere Details zu nennen, anbei mein Fischbesatz:


    - zwei Clownfische

    - zwei Saphir Demoissellen

    - ein Fridmani

    - fünf Fahnenbarsche

    - zwei Kauderni

    - ein Zwergkaiserfisch

    - zwei gelbe Doks

    - ein Fuchsgesicht

    - ein Orangenbinden-Pinzettenfisch



    Und anbei noch ein Bild vom Becken (sorry hab grad nur das aktuelle hier zur Hand, kann mal versuchen morgen noch ein Bild von außerhalb der Blauphase hochzuladen):


    Um den Kreis zu schließen, sollte der neue RE Abschäumer natürlich idealerweise zur neuen Rückförderpumpe von RE passen.

    Hier soll es dann nun tatsächlich eine werden und nicht mehr zwei im Parallel-Betrieb.

    Aber auch hier ist es so, das je mehr ich lese, ich unsicherer werde was jetzt Sinn macht und was nicht.

    Der eine sagt das hohe Durchflussraten ein Muss sind, der andere sagt das eher der 2-3 fache Durchsatz Sinn macht und manch andere pendeln sich irgendwo in der Mitte ein.

    Wo ich mir wiederrum sicher bin ist das auf Grund meiner hohen Nährtstoffwerte, ein höherer Durchsatz in meinem Fall Sinn macht.


    Jetzt frage ich mich letztendlich welche RE Abschäumer und welche RE Rückförderpumpe zusammen in meinem Fall tatsächlich Sinn ergeben könnten?

    So das idealerweise noch Luft nach oben ist und diese Kombination aber auch wieder passt sofern die Nährtsoffwerte hoffentlich dann auch mal runtergehen.


    Wäre über ein paar Tipps, Anregungen usw. sehr dankbar.


    Gruß, Panos

  • Hallo Panos


    Als Rückförderpumpe würde ich Dir eine AquaBee 8000 empfehlen,

    etwas besseres wirst kaum finden.

    Gruß Ewald


    _______________________________________________________________________________________________________________________________


    Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
    Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
    hab ich Angst vorm Licht. :loudly_crying_face:

  • Hallo Panos,


    ich würde erst einmal abklopfen, ob Deine Technik vielleicht nicht ganz optimal läuft oder noch etwas besser konfiguriert werden kann, denn Abschäumer plus Vliesfilter sind eigentlich schon durchaus brauchbar.

    Bei mir habe ich bei ähnlichem Fischbestand, Größe und RE Technik (Vlieser in Dreambox, Bubbleking DC 250 und RFP 100W auf 40W stehend) auch relativ hohe Werte, mein Nitratwert ist immer bei ungefähr 15-25 mg/l, ich füttere auch eigentlich zu viel für meine paar Fische.


    Wie sieht das Schaumbild von Deinem Abschäumer aus, ist das grobperlig oder eher feinperlig oder ungleichmäßig? Vielleicht passt ja Durchsatz durch das Technikbecken und Mischungsverhältnis Luft/Wasser im Abschäumer nicht ganz zusammen? Könnte vielleicht etwas Ozon die Abschäumung verbessern?


    Ein Problem, was ich z.B. bei mir habe ist, dass ich nicht sauber das vom Abschäumer gereinigte Wasser weiterbefördern kann. Also die Wasserführung optimieren wie der Abschäumer gefüttert wird. Wenn das gut funktiniert ist die Anforderung an die RFP, dass sie wenigsten so viel Wasser netto durch den Kreislauf schickt wie der Abschäumer einzieht im Betrieb. Pi mal Daumen ist sie etwa in der Hälfte der Leistung am effektivsten.

  • Hallo Panos,


    ich habe mein altes Becken mit dem RE Double Cone 200 betrieben. Das hatte etwa 750 Liter Netto. Das war optimal. Der Abschäumer war tendenziell etwas zu groß. Daher stimme ich Sandy absolut zu, dass in Kombination mit einem Vlieser, der 180 wahrscheinlich ausreicht. Ich betreibe jetzt mein aktuelles Becken (1500 Liter netto) ebenfalls mit dem RE Doube Cone 200, bei gleichseitigem Einsatz einen RE Vliesfilters (Dreambox). Das ist optimal.


    Hinsichtlich der Rückförderpumpe, kann ich nur dringend empfehlen, einen Durchflussmesser zu verwenden. Ich gehe davon aus, dass Du ein Filterbecken unterhalb des Aquariums betriebst. Du glaubst garnicht, was man da wirklich an Leistung verliert. Ich betreibe jetzt mein Becken mit einer RE Dragon 5 mit 130 Watt (11 cbm!) aus dem Nebenraum heraus und komme bei etwa 70cm Steighöhe, 2,50 Meter Rohr und 5 Bögen auf gerade einmal 3100 Liter, die effektiv strömen. Der Durchfluss sollte dem 2-3 fachen Beckeninhalt entsprechen.


    Schöne Grüße


    Ralf

  • Nachdem ich dann zusätzlich einen Vliesfilter reingepackt hatte, habe ich das Gefühl das der Abschäumer nicht mehr viel rausholt.

    Das ist normal. Gleiche Abschäumleistung wäre höchst verdächtig. Der Vlieser nimmt bereits einen Großteil der abschäumbaren Stoffe (bzw. deren Vorstufen) heraus.


    Zwei Förderpumpen parallel: nur mit Rückschlagventilen betreiben, da bei Ausfall einer Pumpe fast der komplette Wasserstrom durch die kaputte Pumpe zurückfließt. Rückschlagventile müssen REGELMÄßIG gewartet werden, sonst wachsen sie fest und funktionieren nicht mehr.


    Mein Favorit: eine hochwerte RFP und eine billige als schnellen Ersatz mit den gleichen Anschlussfittings zum schnellen Wechseln. Auch eine hochwertige Pumpe kann ausfallen.


    RFP: ein Nummer größer wählen und dann die Leistung reduzieren: die Ohren und die Stromrechnung danken es.

  • Erstmal vielen Dank für euere Antworten :thumbs_up_light_skin_tone:


    Ewald:

    ja von AquaBee hab ich auch das ein oder andere gute gehört, allerdings steht meine Entscheidung bezüglich RE und es geht nur noch darum das für meinen Fall passende Model rauszususchen


    Kai:

    den RE Double Cone 180 hatte ich auch bereits in meiner engeren Auswahl, war mir nur nicht sicher ob der tatsächlich passen würde.
    Ist der Unterschied zwischen RDX bzw. BK Variante, nennenswert? An sich scheint der Preisunterschied ja nicht wikrlich dramatisch zu sein und man könnte gleich zur BK Variante tendieren.


    @Sandy:

    hätte ich deinen Nitratwert, wäre ich auf jeden Fall schonmal glücklich :smiling_face: .
    Das aktuelle Schaumbild würde ich als eher feinperlig beschreiben. Mein aktueller Durchfluss müsste bei ca. dem 6-fachen meinen Beckeninhaltes liegen, also theoretisch rund 4100 - 4400 Liter (geschätzt).

    An Ozon habe ich mich bisher nicht wirklich rangetraut, wäre aber sicherlich eine Option sich eventuell mal näher damit zu befassen.


    Ralf:

    an einen Durchflussmesser hatte ich auch bereits mal gedacht um da keine Fantasiewerte herzuleiten rein basierend auf den Leistungsdiagrammen der Hersteller usw..
    Vermutlich liege ich auch deutlich unter den weiter oben genannten 4100-4400 Liter.


    @Burkhard:

    das mit dem Rückschlagventile ist ein guter Hinweis an den ich so bisher gar nicht gedacht hatte.
    Da das Thema mit den zwei Rfp alleine dem Thema Urlaubsvertretung geschuldet war und der "was wäre wenn" Frage, bin ich wie gesagt bisher mit diesem Ansatz gefahren um hier kein Risiko einzugehen. Da ich aber mittlerweile eine deultich kompetentere Urlaubsvertretung zur Hand habe, kann ich das wieder zurückfahren und zukünftig das ganze nur mit einer hochwertigen Pumpe betreiben und so wie von dir beschrieben vorgehen.



    Generell:

    beim Abschäümer scheint ja hier alles für den RE Double Cone 180 zu sprechen, jetzt wäre wie gesagt nur zu entscheiden ob es die RDX oder BK Variante werden soll (wobei wie gesagt der Aufpreis zur BK Variante eigentlich nicht der Rede wert ist wenn ich das richtig sehe).


    Macht eine Bestellung bei RE direkt Sinn? Bei einem Händler könnte man da einen etwas besseren Preis bekommen allerdings würden dann Garantie-\Supportfälle über den Händler laufen , ansonsten direkt mit\über RE was ich eigentlich eher favorisiere.

    Gruß, Panos

  • moin, der abschäumer ist meines Erachtens etwas unterdimensioniert. Ich habe unter/knapp 500l und den 1500i, habe sehr viel Fisch im Becken und auch korallen sind mehr als bei dir, no3 2-5 und po4 0.07-0.1. Bei weniger Fischen wäre ich an der Limitierung..ich füttere 6x am Tag.

    Das Licht erscheint mir auch sehr wenig, da würde ich noch eine 3. Lampe ergänzen. Wenn du das umsetzt, sollten sich die Nährstoffwerte anpassen.

    Also mehr Filterleistung und mehr Licht. Strömung kann in Becken ohne sand auch gerne höher sein.

  • Ist der Unterschied zwischen RDX bzw. BK Variante, nennenswert? An sich scheint der Preisunterschied ja nicht wikrlich dramatisch zu sein und man könnte gleich zur BK Variante tendieren.

    RDX ist die modernere, günstigere Pumpe, vor allem als Ersatzteil. Ich habe nur die RDX-Pumpen.

    Ich würde den 200er DE nehmen, falls Du mal ohne Vliesfilter fahren möchtest. Eine Nummer größer schadet nicht, wenn man einen Vliesfilter dran hat. Der Double Cone ist sehr genau und auch trocken einstellbar.

    Die Frage, ob es sich lohnt bei RE direkt zu bestellen, musst Du selbst entscheiden Ich bestelle nur Ersatzteile direkt und kaufe die AS entweder bei KLeinanzeigen gebraucht oder neu beim günstigsten Anbieter, z.Bsp. Korallenstube.

  • Hallo Panos,


    ich würde an deiner Stelle einfach mal zum Telefon greifen und den Torsten Hess bei Royal Exclusiv anrufen. Er ist sehr nett und hilfsbereit, und kann dich einerseits schnell und kompetent beraten bzgl. Größe des Abschäumers und welche Pumpenausführung. Andererseits haben sie oftmals B-Ware mit kleinen Lackschäden o.ä. am Lager was sie für gute Nachlässe anbieten.


    Ansonsten habe ich neulich meinen Abschäumer beim Online Händler gekauft weil er da günstiger war als bei RE selber. Eventuelle Garantiefälle kannst du dennoch sofort mit RE abwickeln bzw. sind die sowieso direkt eingebunden. Meinen Osmosewasser Nachfülltank hingegen hab ich bei RE direkt gekauft.

  • Das eine, wo man jedoch aufpassen muss, ist die Gefahr von Produktfälschungen. Als Premiummarke gibt es durchaus ab und zu Fälschungen, die meist über Ebay oder Amazon verkauft werden, seltener bei Händlern vor Ort. In dem Fall verweigert RE jegliche Haftung und Unterstützung, verständlicherweise.

  • SoNap,

    die meisten nehmen den AS zu groß. Dann baut sich nicht genügend Schaum auf. Das Phänomen hast du jetzt mit deinem Deltec in Kombination mit dem Vliesser. Eine Nummer Größer kann sehr wohl Schaden wenn man einen Vliesser einsetzt.

    Wenn du Rückschlagventile einbauen willst, dann NUR die, die komplett aus Kunststoff sind. Also auch der Bolzen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!