JBL vs Fauna Marin Wassertests

  • Hallo zusammen,


    ich bekomme bei den JBL und Fauna Marin Wassertests sehr unterschiedliche Werte:


    JBL:

    - NO3: 3 mg/l

    - PO4: <0,02

    Fauna Marin:

    - NO3: > 20 mg/l

    - PO4: >1


    Klar werde ich baldmöglichst eine ICP starten, aber gibt es klare Qualitätsunterschiede zwischen den Marken?


    Gleichzeitig sind unsere Alveos sehr durchsichtig geworden und auch die Wunderkoralle hat sehr viel grün in rote Farbe umgewandelt :thinking_face: Das Becken läuft seit 3 Monaten.


    Habt ihr Ideen? :smiling_face:


    Vielen Dank schonmal vorab und viele Grüße

    Henrik

  • Sind die JBL-Tests überhäupt für Seewasser geeignet? Wenn ja, handelt es sich dabei um Schätzeisen. FM ist auf jeden Fall genauer und professioneller

    Nach dem aussehen der LPS würde ich sagen JBL hat die Nase vorne


    Jetzt könnte man wieder einen Gegentest mit Referenz Lösung oder ICP machen.

  • Für 3 Monate zu wenig Korallen drin 🤔

    was hat das mit den Tests zu tun ?

    Gruß Ewald


    _______________________________________________________________________________________________________________________________


    Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
    Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
    hab ich Angst vorm Licht. :loudly_crying_face:

  • Hallo Henrik,


    Tröpfchentests sind mehr oder weniger zuverlässig und können auch mit jeder Charge schwanken. Sie sollten auch immer ein Ablaufdatum haben dass noch nicht erreicht ist. Grundsätzlich sollte jeder Test auch sehr sorgfältig mit einer Meerwasser-Referenzlösung verglichen werden, um die Abweichung zu "kalibrieren".


    Soweit zum bekannten Grundlagenwissen.


    Bei Nitrat ist es zusätzlich so, dass je nach Meßmethode teilweise auch noch vorhandenes Nitrit eine deutliche Abweichung produzieren kann. Dies ist z.B. beim Tropic Marin Test der Fall gewesen früher.

    Soweit ich weiss ist der Hanna oder Fauna Marin Test nicht davon betroffen, da hier zuerst alles Nitrat nach Nitrit reduziert wird und so höchstens das vorhandene Nitrit noch hinzukommt. Aber ob es nun 15mg/l oder 14,8mg/l Nitrat sind ist letztendlich völlig bedeutungslos.


    Grüne Farbe in Korallen wird viel durch Eisen in der Zudosierung gefördert, gleichzeitig aber auch Algenwachstum, da muss man schon etwas aufpassen.


    Wenn Du eine ICP machst bitte eine nehmen, die auch Werte wie pH-Wert und kH-Wert zusätzlich ermittelt, denn gerade jetzt im Winter ist etwa der pH-Wert wegen zu wenig Lüften oft viel zu niedrig. Selbst der Abschäumer hilft dann nicht viel, weil er nur mit der mit Kohlendioxid übersättigten Luft einen Gausaustausch vornehmen kann. Selbst ein richtig billiges Gerät wie der Arka MyAqua pH für unter 20€ kann Dir im Winter zeigen, ob Du ein Problem mit dem pH-Wert hast. SPS-Korallen sind deutlich empfindlicher dafür als LPS-Korallen oder Weiche, aber auch diese leiden unter suboptimalen Bedingungen wie pH-Wert dauerhaft unter 8.

  • Da wir grad bei Grundlagen zum Messen mit Tröpfchentests sind.


    Unmittelbar vor Gebrauch, gut schütteln, Fläschchen beim Tropfen gerade halten, für gleichmäßige Tropfengröße.


    Eher kühler lagern, nicht im Aquarienschrank. MHD bezieht sich auf unangebrochene Tests. Manche sind, nach Anbruch, nur wenige Monate haltbar. Z. B., NH3/4-Tests.


    Ablesung sollte bei Tageslicht erfolgen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!