Problem mit Cyanos

  • Hallo Gemeinde.
    Ich habe seit 5 Wochen das Problem mit Cyanos. Ich mache schon einiges aber es wird einfach nicht besser. Ich verzweifel immer mehr.


    Meine aktuellen Handlungen:
    Zugabe Phytoplankton Synechococcus
    Zugabe Bakterien NitriBiotic
    Zugabe Cyanoclean ZeoBak A-Balance
    Nitrat+ von Grotec
    Tägliches Absaugen der Hotspots
    2ter Intervall RedX


    Wasserwerte allg.
    Kh7,7
    Ca410
    Mg1230
    Nitrat 3-4
    Po4 0,03
    Jod0,06
    ICP mache ich am Montag


    Bilder kommen gleich. Ich habe alles gelesen was man machen kann u

  • wie lange läuft das becken jetzt? Wie groß ist das?


    Gesamtansicht wäre gut.


    Die ganzen mittelchen kannst du dir eigentlich schenken.


    Beläge mehrfach täglich stören. Das dauert mitunter recht lange. Bei mir waren das 15 monate. Manchmal sind die bedingungen zu gut... den letzten kick im sand hat eine baggergrundel gebracht.


    Ausdauer und geduld sind der schlüssel zum erfolg

  • Moin,
    Was mir aufgefallen ist ist ein ziemlich niedriger PO4 und Magnesium Wert. Und in welcher Einheit wird Jod gemessen? Normalwert wäre 50-70 Mikrogramm/Liter. Da klingt 0,06 etwas seltsam

    " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
    Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
    In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
    Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "


    Beste Grüße


    Stefan

  • die werte sind prinzipiell ok.
    Es fehlt die angabe der dichte. Demnach wären ca und mg noch in relation zu setzen.


    Nährstoffe sind in ordnung. Mann muss sich hier nur klar machen, das po4 engmaschig zu kontrollieren ist und man die korallen gut beobachtet.

  • genau. Auf den steinen mit einem borstenpinsel oder einer weichen zahnbürste, im sand mit nem kleinen stöckchen oder mit einem mulmsauger. Die grundel war da am effektivsten.
    Schön darauf achten, dass kein mulm abgelagert wird. Die dichtesten cyanoteppiche waren da, wo auch ordentlich mulm lag. Von daher noch der tip mal mit der strömung zu experimentieren


    Und so dramatisch sieht es garnicht aus

  • Wo du noch ansetzen könntest:
    PH Wert: Cyanos haben Vorteile bei niedrigem PH Wert
    Licht: Cyanos können grünes und rotes Licht gut verwerten. Falls möglich, grün und rot rausnehmen. Weißes Licht enthält auch einen Grünanteil. Weiß kann man vorsichtig reduzieren.
    Salzwechsel: funktioniert manchmal
    PO4: habe selber die Erfahrung gemacht, dass Cyanos bei höherem PO4 kein Problem waren, nach dem Absenken kamen sie dann zum Vorschein.
    Sand: wenn der schon 1,5 Jahr alt ist, die betroffenen Stellen absaugen und aus dem AQ entfernen (Depots).


    Das sind alles keine Ursachen von Cyanos, können deren Entstehung aber begünstigen.
    Ich weiß, dass es immer wieder Berichte gibt, dass Phytoplankton geholfen hat. Würde es lassen, das sind keine bentischen Organismen, die bilden keine Konkurrenz. Sie werden im besten Fall abgeschäumt, die meisten landen wohl tot im Becken, was ein wunderbarer Nährstoff ist. Außerdem gibt es Hersteller, da findet man viel "Beiwerk" in Form von Nährstoffen.
    Bakterien kann man dosieren, würde ich aber eher vorsichtig machen.


    Zuletzt noch etwas, das viel Überwindung kostet: Gewinnen durch Nachgeben. Wenn es einzelne Stellen sind und kein Teppich, der alles erstickt, verschwinden die auch manchmal von alleine wieder. Das Absaugen ist schon auch eine Strategie, allerdings kann man bei ungeschickter Vorgehensweise die Cyanos dann auch im Becken verteilen. Außerdem stört man damit beständig auch die "guten" Bakterien. Versuch macht klug.


    Cyanos - auf den einen Seite möchte ich die nur weg haben, wenn ich die auf dem schönen weißen Sand sehe könnte ich die Krise bekommen. Auf der anderen Seite sind sie extrem faszinierend, Millionen Jahre alt, weltweit vorkommend und sie werden sicher noch da sein, wenn es uns nicht mehr gibt. Man tut und macht mit all den Tipps und Hilfsmitteln und oft passiert: nichts. Man gibt schon fast auf, verliert die Lust und plötzlich sind sie weg! Als ob sie einem sagen möchten: mach ruhig, aber letztlich entscheiden wir, wenn die Zeit gekommen ist zu gehen!


    Grüße


    Chris

  • Vielen Dank Leute, habe jetzt gute Ansätze und die Motivation weiter zu machen.


    Als Licht fahre ich die RedSea50, die haben ja nur Blau und Weiß. 70%Blau74%Weiß.


    Thema Nährstoffe, meine Acros wachsen ja, schätze das ich alles nur ein bisschen noch anheben. Po4 Richtung 0,05 no3 dann gegen 5-6.


    Phytoplankton züchte ich selber, werde es dann aber erstmal einstellen. Hatte tatsächlich auch das Gefühl das des irgendwie nicht funktioniert.


    Chris schöner Text gerade das Ende und stimmt. Diese Tiere waren schon immer da und werden es auch immer bleiben


    Dosieren dann halt als letzte Maßnahme nicht immer Bakterien nach.


    Nochmals vielen Dank an alle.


    Werde hier Veränderungen mitteilen und was ich probiert habe und was wie funktioniert. Tolle Forum

  • Ich hab irgendwie in jedem Becken mit Cyanos zu kämpfen und ich hab ALLES schon versucht. Aktuell hab ich auch wieder dicke Beläge. Soll ich dir was sagen? Es ist mir sch... egal. In spätestens einem Jahr sind sie wieder weg. Das einzige das wirklich hilft gegen Cyanos ist Zeit. Mit der Zeit gehen sie weg.


    Ich hab keine Lust meine Versuche jetzt auszuführen drum in aller Kürze:


    - Licht geändert
    - Strömung geändert
    - Cyanos abgesaugt
    - andere Meersalzmischung verwendet
    - Bodengrund abgesaugt
    - NO3 PO4 gesenkt
    - NO3 <--> PO4 in das "richtige Verhältnis" gebracht
    - Synechococcus dosiert
    -Strömung umgestellt
    - Conomurex luhanus
    - NiteOut + Special Blend + Rebiotics
    - Blue Exit
    - RedX
    - Pelletreaktor
    - Vodka


    Das ganze im Zeitraum von ca. 18 Monaten. Geholfen hat nichts. Eines Morgens waren die Cyanos weniger, tags darauf weg.


    Ergänzung zu den ganzen "Mittelchen": mehrmals war mein Becken kurz vorm abkacken. Finger weg davon. Eines Tages hatte ich Dinos und hab mir mit DinoX alles gekillt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!