Tagebuch Red Sea Beckenwechsel - ein Alptraum

  • Hallo zusammen,


    wie die Überschrift schon ahnen lässt werde ich hier nicht über einen normalen Beckentausch berichten.


    Es wird ein Bericht ( Leidensweg) werden in dem zu lesen sein wird was ich in den letzten 4,5 Jahren mit machen musste weil ich mir ein Aquarium ( und diverses Zubehör) einer bekannten Firma (Konzern) kaufte.


    Das ich das Becken (wie so viele ) nach 2 Jahren tauschen musste......und jetzt nach wiederum 2 Jahren nochmal.....


    Am Anfang möchte ich euch aber ein Video zeigen wo zu sehen sein wird wie das neue Becken aufgestellt wird.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Mehr möchte ich für heute erst einmal gar nicht schreiben.....ich möchte auch noch die Antwort des Konzerns abwarten auf meine Fragen bezüglich des Umgangs mit seinen Kunden bei solchen Fällen.

    In meinen Augen reicht es nicht sich auf einer Messe bei einem Video mit fragwürdigen Behauptungen der Verantwortung zu entziehen.....


    Mehr später...


    Euch allen noch einen schönen Feiertag

  • Hallo ,


    ich möchte heute mit dem Einstieg beginnen .......bevor es noch mehr Diskussionen gibt die ins leere laufen :winking_face:


    Anfangen will ich kurz damit wie bei mir alles begann bevor ich dann natürlich zu dem Teil komme um den es hauptsächlich geht :


    Wir haben 2007 ein Haus gekauft und nachdem wir eingezogen waren wollte ich mir einen Kindheitstrau erfüllen und ein Aquarium zulegen.

    Anfangs eigentlich nur ein Süßwasser Aquarium.....aber zufällig zur gleichen Zeit eröffnete bei mir in der Umgebung ein Süß/Meerwassergeschäft .

    Wie bei vielen war es um mich geschehen als ich im Laden stand und die tollen Tiere sah.


    So kam es wie es kommen musste ......ich kaufte ein Meerwasseraquarium.


    Leider war der damalige Händler (den es schon bald nicht mehr gab) kein wirklicher Fachmann.


    Wenn ich alles aufzählen würde was ich damals auf seinen anraten gemacht habe im guten Glauben einen Fachmann vor mir zu haben würden sich euch die Nackenhaare stellen.


    Mit das erste Tier war ne Palette

    "KH braucht man nicht mssen solange der PH Wert passt stiimt auch der"


    Die Liste war lang.....und ich blutiger Anfänger folgte eine gewisse Zeit lang.....und warscheinlich hätte ich ziemlich schnell das Hobby wieder aufgegeben wenn ich nicht zufällig wegen einer technischen Frage Kontakt zu Michael Mrutzek bekommen hätte.

    So kam es da wir an einem Sonntag Vormittag mal 2 Std. tel und er mich aufkärte.......wenn er nicht gewesen wäre .....Danke nochmals hierfür !


    Anbei mal die Bilder von damals aus der Anfangsphase......

  • Nach Michaels Aufklärungsarbeit gab es nochmal einen Becken Neustart .......mit anderer Technik.....und vernünftiger Herangehensweise... :winking_face_with_tongue:


    Hier dazu Bilder aus der Beginn Phase.....natürlich nicht vergleichbar mit dem was heute "normal" ist :

  • Dieses Becken lief bis 2019.....dann wollte ich was neues .....


    Ich schaute mich um ....ein Becken bauen lassen kam damals nicht in Frage, und so kam es wie es kommen musste.....


    Ich bestellte über meinen Händler ein komplett System - inkl. Lampen die damals total neu am Markt waren.

  • Das System kam und gleich beim Aufbau fiel auf das der Unterschrank stabiler sein dürfte .....und das nur die Bodenplatte auf dem Schrank aufliegt....alle Seitenscheiben hängen frei...


    Auch die App für die Lampen kam genau zum Systemstart in den Store.....


    So konnte ich also los legen....und gleich anfangen mit den (bekannten)Problemen zu kämpfen....


    Das Membranventil tauschen weil es nichts taugt...die Filtersocken raus schmeissen genau aus dem selben Grund....


    Damit lief das Becken technisch gesehen gut...was man von den Lampen nicht sagen konnte.....


    Immer wieder flogen sie aus dem System....mussten neu integriert oder die App neu installiert werden.

    Schon damals war der Kontakt zum Kundenservice mehr schlecht wie recht....immer war ich schuld.....nie die App....seltsamerweise kam aber nach jeder Reklamation ein Update.


    Warum eine der Lampen aber alle 4 Wochen am Samstagabend nicht aus ging konnte mir niemand erklären.


    Musste irgendwann auch niemand mehr...weil ich die Lampen gegen Stratons tauschte.


    Auf die Reefwaves die ich auch probierte will ich eigentlich gar nicht näher eingehen....vom Wartungsintervall bis zur Lautstärke unbrauchbar...auch diese wurden ersetzt.


    So lief das Aquarium ohne RS Technik eigentlich gut.....jeder kennt das ja....es braucht Zeit....und irgendwann hat sich alles eingespielt und das Becken läuft....alles wächst und man ist zufrieden...


    Bis zum Dezember 2021....

  • Bei mir war kurz vor Weihnachten....bei meinen Kollegen die alle auch ein RS Becken hatten (alles unterschiedliche Modelle) war es fast zeitlich.....bei allen das gleiche.....es war wie eine Bombe die hochging.....einer entdeckte die erste und zeigte sie den anderen per WhatsApp....


    Sichtbare Luftblasen mitten in der Naht......rund ums Becken mehrere......


    Alle schrieben eine Reklamation an den Kundenservice..... und alle in der Garantiezeit bekamen die "freudige" Nachricht:


    "Wir würden gerne Ihr Becken tauschen"


    Nicht mehr nicht weniger.....


    Sämtliche Nachfragen bei RS Deutschland bei Thomas M. blieben einfach unbeantwortet....


    Nicht einmal die Frage wurden beantwortet was denn an dem neuen Becken anderst sein sollte .....NICHTS.....


    Beiträge auf FB im RS Bereich wurden umgehend gelöscht und so versucht das Thema so klein wie möglich zu halten...und den Test unter den Teppich zu kehren.....


    Jeder der Hobby betreibt kann sich vorstellen was das bedeutet.....man hat Zeit und nicht wenig Geld investiert und "darf" dann auf dem bisherigen Höhepunkt alles außeinander reißen.....


    Jeder Versuch eine finanzielle Einigung zu erwirken blieb erfolglos.....wie auch wenn keine Antwort kommt.....


    Ich wollte schon damals kein Ersatzbecken.....mir blieb aber nichts anderes übrig weil ich nicht schon wieder tausende Euro in ein neues System stecken wollte...


    Und so nahm ich widerwillig den Tausch an....worauf das erste mal dann sogar wieder eine Antwort von Thomas M. kam......die Bestätigung das das neue Becken geliefert wird....

  • Im Januar 2022 kam also das neue Becken.....


    Nur das Glasbecken.....auf mehr hatte ich keinen Anspruch...und einen Satz Dichtungen...weil die Rohre im Ablaufschacht ja in das neue Becken geschraubt werden mussten....


    An einem Samstag habe ich dann zusammen mit ein paar Freunden die Aktion durch geführt.


    Ich bin morgens um 4 aufgestanden....habe das alte Becken ausgeräumt....alles in große Kübel mit Heizstab und Strömung....


    Dann das alte Becken raus....das neue rein....und wieder alles rein.....


    Der Aufbau mit ReefRocks ....auseinander gerissen...große Korallenstöcke zerbrochenen die Fische und andere Tiere großem Stress ausgesetzt....


    Vieles ist kaputt gegangen.....einiges gestorben...mein Herz hat geblutet und Abends um 22.00 lag ich fertig auf dem Sofa.....so weit und so gut es machbar war hatte ich wieder fast alles im Becken...


    Das eines der Rohre im Schacht nicht ins neue Aquarium passte weil baulich was geändert wurde war das Sahnehäubchen an dem Tag....das Rohr durfte ich später ( es wurde mir großzügigerweise kostenlos zugesendet) wechseln.....


    Das war der erste Beckenwechsel.....und mir war klar.....sowas will ich nie wieder mit machen....

  • Wie schon geschrieben war ich nicht allein mit dem Problem und so halfen wir uns im gegenseitig im Frühjahr 2022 ....alles unterschiedliche Becken....alle vom gleichen Hersteller.....alle mit dem gleichen Support...



    Das neue Becken hatte frontseitig eine stärkere Scheibe und auf der Silikonnaht war eine Schutzkante eingearbeitet...


    Wie beim alten Becken war es auch hier......es brauchte eine lange Zeit bis alles passte.....und dann startetet das Becken durch.....hier Bilder :

  • Im Sommer dieses Jahres.....also nur 1,5 Jahre nach dem Beckentausch war es wie beim letzten mal...


    Wir leidtragenden vom letzen male haben noch gescherzt...."Wird bald mal wieder Zeit fürn Beckentausch...hoffentlich halten die Nähte nicht zu lang......


    Aber dann .....das :

  • Solche Stellen gab es überall......


    Also wieder Mail an meinen "Freund" Thomas M.


    Wieder dieselbe freundliche Antwort.....kurz und bündig....


    "Wir würden gern ihr Becken tauschen"


    Nicht mehr....nicht weniger......


    Das ich das nicht wollte muss ich wohl nicht betonen...und sollte auch verständlich sein....


    Ich bat zuerst normal....und dann mit Nachdruck darum mich finanziell zu entschädigen... stellte klar das ich kein Vertrauen in ein neues Becken habe und auch keine Lust sowas alle 2 Jahre mit zu machen....


    Es kam noch eine Antwort, in der kurz und bündig betont wurde das ich nur Anspruch auf ein Ersatzbecken habe....


    Nach dieser Mail blieben alle weiteren einfach unbeantwortet.....nie ein Wort des Bedauerns ...NICHTS.....


    Auch der Versuch den Händler mit ins Boot zu nehmen blieb erfolglos......


    Meinem Freund ging es genauso.....


    Und so nahmen wir auch diesmal das "Angebot" widerwillig an.......


    Wie im Video zu sehen habe ich nun kein Auslaufmodell mehr von RS......


    Der Umzug wurde vollzogen.....wieder ging vieles zu Bruch....meine ganzen großen Acro Mütterstöcke sind zum Teil tot....oder leiden....die kleinen Frags sind alle tot...


    Wer und wie viele es schaffen kann ich noch nicht absehen.....der finanzielle Verlust ist diesmal einiges höher....ich hatte mir mittlerweile sogar eine gut laufende Nachzucht eingerichtet....von den Kosten für das neue Becken ganz zu schweigen.....


    Das wars......die Schnellfassung....

  • argonaut

    Changed the title of the thread from “Beckenwechsel - alle Jahre wieder” to “Tagebuch Red Sea Beckenwechsel - ein Alptraum”.
  • argonaut

    Closed the thread.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!