Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Rückförderpumpe für Armatus 300xd

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rückförderpumpe für Armatus 300xd

      Hi, ich habe mir nun endlich ein neues AQ bestellt, das Aqua Medic Armatus 300xd. Die Technik habe ich soweit zusammen. Abschäumer: Bubble Magus Curve 5, Beleuchtung: Reef Flare Pro Blue M, Strömungspumpe: 2x Aqua Medic Smart Drift 3.1 und Heizstab 200 Watt mit Controller von Aqua Medic. Ich bin mir aber noch unschlüssig über die Rückförderpumpe. Ich habe viel gutes über die Tunze 1073-040 gelesen. Was haltet ihr von dieser? Für die Rückförderpumpe wollte ich max 200€ ausgeben.
    • Hi Marcel

      wenn Du was vernünftiges haben möchtest, nimm eine AquaBee 4000/24V
      Deutscher Hersteller, nicht hörbar, leicht zu reinigen und auf Deinen Bedarf einstellbar.
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • Marcel86 schrieb:

      Wenn ich richtig geschaut habe kostet die Pumpe 390€ oder habe ich die falsche rausgesucht?
      richtig.
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • Hallo Marcel,

      ich habe, wie viele hier, schon so manche RFP ausprobiert.

      Darunter eine Abyzz A 100 und auch andere Premiumhersteller.

      Irgendwann fingen die Dinger an, Probleme zu machen und der Herstellersupport konnt mir nicht zufriedenstellend helfen. War vermutlich einfach nur Pech.
      Ich habe sie dann verkauft.
      Ganz zu Beginn habe ich eine Eheim universal 1250 benutzt, leise und unverwüstlich.
      Benutze ich heute noch zum Wasserwechsel, ohne etwas ausgetauscht oder erneuert zu haben.
      Habe mir dann irgendwann ein Aquamedic Xenia (Aquarium) zugelegt.
      Dem Aquarium beigelegt war die Rückförderpumpe DC Runner 3.3.
      Die Pumpe läuft seit 2019 superleise und zuverlässig.
      Üblicherweise benutze ich keinerlei Technik von AM, aber diese Pumpe finde ich zu dem Preis richtig gut.
      Habe das Nachfolgemodell als Backup im Schrank.
      Die ganze Pumpe kostet wesentlich weniger als die Läufereinheit der Abyzz.
      Und bei mir läuft das Modell halt auch sehr leise.
      Kommt natürlich immer auf die Ansprüche an.

      Viele Grüße
      Markus
    • Hallo Markus,

      vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Ich hatte auch schon über die DC Runner nachgedacht, aber meist waren die Berichte im Netz nicht immer positiv. Ich glaube das ganze Thema mit der Technik ist recht schwierig. Jeder hat so seine Favoriten und schwört eben darauf. Das macht es für einen neuling in der Sache nicht einfacher ;) . Wahrscheinlich ist es doch besser man probiert es aus.
    • Hi Marcel

      Es kommt darauf an, ob man die Deutsche oder Chinawirtschaft unterstützen möchte.
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • Hallo Marcel,

      zu dir selbst einen Gefallen und nimm eine Royal Exclusiv Red Dragon X.
      Das ist eine regelbare DC Pumpe, kein nerviges 50Hz Brummen und selbst für meine Frau unhörbar (das will was heißen!).
      Als ich die eingebaut habe, dachte ich ernsthaft, die wäre kaputt, weil man gar nichts hört!
      Die Pumpe hält locker 10 Jahre und in der Regel bekommst du dann immer noch Ersatzteile.
      Auf die Zeit gerechnet ist der Preis ein Witz.

      Außerdem werden die Pumpen von Royal Exclusiv vermessen und liefern genau die Leistung, die auf dem Karton steht.
      Im Gegensatz zu 100% aller Chinapumpen.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Grundsätzlich würde ich zu einer Pumpe raten, die mit Niedervolt (max. 24V) läuft. Du hast keine 220V im gut leitenden Salzwasser und Du hast kein 50Hz-Brummen, was teils auch bei sehr teuren Pumpen vorkommt. Was nützt eine unverwüstbare Pumpe, wenn man das Brummen nicht erträgt?
      Diese Pumpen sind regelbar und meist sehr leise. Nachteil ist, dass eine Pumpe mit Reglung mehr Möglichkeiten hat, was alles kaputt gehen kann. Inzwischen habe ich von praktisch allen Komponenten Ersatzteile hier liegen, weil ich die unglückliche Erfahrung gemacht habe, dass ich sie leider immer wieder einsetzen muss.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Ich habe hier von einer Pumpengattung gesprochen, keine spezifischen. Die RE-Pumpen sind von hoher Qualität, allerdings hatte ich auch einige Ausfälle gerade der Controller bei den RD3 Speedy. Meist hat sich RE sehr kulant bei der Abwicklung gezeigt, was den Preis dann relativiert.
      Auch Aquabee hat sich als gute Pumpe erwiesen und macht zuverlässig und sehr leise ihren Dienst.

      Einige haben gute Erfahrungen bei Jebao-Pumpen gemacht, bei mir waren die Erfahrungen gemischt, aber eine habe ich auch noch im Schrank für den Fall der Fälle.

      Aqua Medic habe ich die Niedervoltpumpen nicht ausprobiert, die Brummböcke mit 220V waren dafür zu abschreckend. Die Niedervoltpumpen sollen aber deutlich leiser sein.

      Insgesamt sind die regelbaren eben im Allgemeinen deutlich leiser als die 220V-Brummer. ich merke das immer bei den kleinen Pumpen, die meist eben nicht regelbar sind.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo,

      ich habe seit genau 2 Jahren eine AM DC-Runner 2.2 im kleinen Becken laufen. Null Probleme und nicht hörbar - sie läuft allerdings auch nur auf ca. 50%. Alle 6 Monate wird sie gereinigt, mehr war bis dato nicht zu tun.
      Im großen Becken läuft eine AM DC-Runner 5.3 (seit nun 6 Monaten) ebenfalls ohne Probleme und ebenfalls nicht hörbar. Diese läuft aktuell auf 40%.
      Dass die Pumpen bei mir mit ca. halber Leistung laufen, ist meiner Meinung ein möglicher Grund weshalb sie wirklich nicht zu hören sind und bis dato auch keinerlei Probleme gezeigt haben.

      Ich kann allerdings nicht mit anderen Herstellern vergleichen, da ich bis jetzt nur mit AM Rückförderpumpen Erfahrung habe.

      Viele Grüße,
      Wolfgang