Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Benötigte Größe eines RE Double Cone

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benötigte Größe eines RE Double Cone

      Hallo MW Aquarianer

      Ich habe nun alles bezüglich meiner Becken vergrößerung beisammen, jedoch stellt sich mir wiederkehrend immer dieselbe Frage.

      Ich habe hier einen Double Cone 180 + RD3 der mit bis zu 500ltr. angegeben ist. Mein neues Becken hat ein Systemvolumen von ~ 625L.
      Sollte ich ihn noch in ein 200er DC umtauschen, oder wäre der 180 die passendere Wahl ?

      Ein paar kurze Eckdaten:

      - Vor dem Abschäumer wird ein Pearl M seine Arbeit verrichten.
      - Es ist ein reines Acroporen Becken, somit halte ich meine Nährstoffe ziemlich tief (Po4-0,01-0,03 u. No3- 1-3)
      - Der Fischbesatz ist moderat, ca. 15 Fische und 3 davon etwas größer


      Da es mein erster RE ist und ich bislang keine Erfahrungen damit habe, frage ich lieber nochmal nach und upgrade ggbf. auf den 200 DC.

      Grüße
    • Hallo ?,

      insbesondere mit dem vorgeschalteten Vliesfilter sollte das überhaupt kein Problem darstellen. Ich habe aktuell etwa 750 Liter und habe den Double Cone 200 mit RD 3 und RE Vliesfilter. Der Vliesfilter nimmt so viel raus, da ist für den Abschäumer kaum noch Arbeit. Ich werde daher auch bei meinem neuen, etwa doppelt so großem Becken, mit der gleichen Konfiguration arbeiten. Vergrößern kann man sich im Notfall immer noch...

      Schöne Grüße

      Ralf
    • Der 180 DoubleCone reicht völlig, gerade in Verbindung mit einem Vliesfilter. An meinem 1000 Liter Nebenbecken ist eine Dreambox 3.0 mit Schrägbettvlieser plus BK 160 Supermarines. Hab Probleme mit n-n- Werten zu kämpfen und muss jede Woche messen, damit mir die Werte nicht unter 0 fallen. Das Vlies holt 80-90 % raus, BEVOR der Dreck sich in Phosphat und Nitrat umgewandelt hat. Der Abschäumer ist jetzt auf extrem trocken eingestellt, die Werte halten sich seit Monaten exakt auf PO4 0,04 und Nitrat 5 mg/l.


      Grüße ... Klaus




      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....