Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Sackzünglereier was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Steffi, das sind superinteressante Tiere und völlig harmlos. Ich würde die Eier auf alle Fälle drin lassen und beobachten, ob sie sich entwickeln. Ich hatte auch einmal eine Elysia mit Lebendgestein reinbekommen und die hat sogar unerwünschte Kugelalgen ausgesaugt. Toll fand ich auch, wie sie sich farblich dem Untergrund angepasst hat.

      Viele Grüße
      Joachim
      ab 02/20 - 80 x 100 x 65; bis 12/19 165 x 100 x 80; SPS, LPS, Weichkorallen




      Rüdiger Nehbergs Menschenrechtsorganisation TARGET kämpft erfolgreich gegen die Genitalverstümmelung von Mädchen, Infos unter:
      www.target-human-rights.com
    • Dankeschön,

      Wir haben schon ein paar davon und haben sie Schlappohr getauft. Man kommt im Moment schlecht weg vom Aquarium, weil da so viele Tiere mit dem Sand und den Steinen geliefert wurden. Gerade neu entdeckt
      Bilder
      • 20A75770-E482-4736-BEBD-28218F68E382.jpeg

        233,44 kB, 593×683, 25 mal angesehen
      • 7BEAD7F0-AA4F-42D9-B4A6-2F6E65AD8892.jpeg

        378,44 kB, 703×1.007, 25 mal angesehen
      • 836149E0-B64D-49E8-BB6F-20B72779FCC5.jpeg

        320,75 kB, 629×881, 33 mal angesehen
    • Neu

      Hallo Steffi,

      das sieht nach einem Kieferborstenwurm (Dorviella sp.) aus, wahrscheinlich bleibt die Art klein und verursacht wenig - keine Probleme, da es aber keine Pflanzenfresser, oder reine Resteverwerter sind, sind selbst kleine Arten mit Vorsicht zu genießen, eine Schädigung von sessilen Tieren ist nicht auszuschließen. Groß Arten Fallen spätestens dann auf, wenn Korallen deutliche Fraßspuren zeigen, oder Fische verschwinden...

      Gruß Michael
    • Neu

      Moin,
      Ich hatte mal ein schwarzes Exemplar ( Eunice sp.?) im Becken. War knapp einen Meter lang und und wurde trotzdem nur durch Zufall entdeckt.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Neu

      Für mich könnte das auch eine Montiporafressende Schnecke sein die wäre später mal alles andere als, harmlos.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: 2x Tunze 6105, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Balling Zeo und blaue Flaschen nach Gusto
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Benutzer online 1

      1 Besucher