Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

RTN, weiße Spitzen, schöne Polypen, Wachstum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      muschelschubser schrieb:



      Ich hatte auch noch ein informatives Gespräch mit Herrn Lindemann von ATI. Nun habe ich die Unterschiede zwischen den Essentials pro und + auch verstanden. Er meinte, solange ich noch PO4 leicht erhöht habe sollte ich bei den Pro bleiben, erst wenn der Wert absinkt wäre ein Wechsel auf + zu erwägen. D. h. also erstmal regelmäßig messen und dann entscheiden.
      Und was sind die Unterschiede ? Ich habs noch aus keiner Erklärung richtig verstanden.
    • Neu

      Moin,
      eigentlich hat es Jak schon treffend beschrieben, ich hatte es nur noch nicht kapiert. Also, bei Essentials pro liegen Karbonat und Calcium in organisch gebundener Form vor. Die Freisetzung erfolgt durch bakterielle Aktivität bei gleichzeitigem Nährstoffverbrauch. Hat man also ein Becken nah an der Limitierung könnte man ihm damit eventuell den Rest geben. Bei Essentials + ist die Form anorganisch, d. h. es wird direkt Ca. Und KH zugegeben ohne das eine bakterielle Aktivität erforderlich ist. Somit geeignet für Becken mit niedrigen Nährstoffwerten. Ich hoffe, ich habe es jetzt richtig wiedergegeben.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Neu

      So, ich habe seit vorgestern vorsichtig begonnen N+ zu dosieren. Aktuell 2ml auf 250 Liter netto. Ergebnis war heute ein NO3 von immerhin 0,15. Mal sehen, wie die Korallen darauf reagieren.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Neu

      Moin,
      einen positiven Aspekt kann ich jetzt schon vermelden: Die Cyanobeläge am Boden fangen bereits an sich aufzulösen. Evtl. ein Effekt der NO3-Dosierung?
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Neu

      Moin,
      die hintere Reihe steht etwas außerhalb der Starklichtzone dort liegen etwa 450 PAR an. Die mittlere Zone liegt in der Starklichtzone mit etwa 500 PAR. Mittlere Riffhöhe in der Starklichtzone etwa 400 PAR. Am Boden ca. 150 PAR. Die Reefdecks liegen etwa bei 200 PAR. Insofern passt das schon ganz gut. Wenn jetzt nicht die Halterung kaputt gegangen wäre, würde ich die Messung bei etwas höherer und zentrierter Position der Lampe wiederholen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Neu

      Etwa bei 20 - 25 cm.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Benutzer online 2

      1 Mitglied und 1 Besucher