Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Beckenvergrößerung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beckenvergrößerung

      Hallo,
      ich plane demnächst mein Becken zu vergrößern. Habe zur Zeit das Red Sea Reefer 170 und werde auf das Reefer 350 umsteigen.
      Für mich stellt sich die Frage, wie ich da am Besten vorgehe.
      Das neue Becken soll an der gleichen Stelle stehen wie das alte. Auch soll ein Teil der Technik (Abschäumer etc) im neuen Becken eingesetzt werden.
      Auch soll das Riffgestein und Bodengrund aus dem alten Becken übernommen werden.

      Das heißt, das der Umzug zügig von statten gehen sollte. Habt ihr Tips und Ratschläge, was ich da beachten soll? Was sollte ich unbedingt vermeiden?

      Danke für Tips und Hinweise.
    • Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du das Reefer 170 nicht weiter betreiben möchtest und dieses dann entleert und der Inhalt in das neue Reefer 350 migriert wird.

      Als Vorbereitung brauchst Du schon mal etwa 200l frisches Meerwasser, dies sollte vor dem Aufstellen direkt angesetzt und gut durchmischt sein, mindestens einen Tag vorher, damit es im geheizten Zimmer auf Temperatur kommt und sich gut löst.

      Neues Becken aufbauen mit Schrank, Verrohrung prüfen auf Dichtigkeit, Testbefüllung mit Leitungswasser und Becken spülen für ein paar Stunden mit geschlossenem Kreislauf. Alle Technik vorhanden und passt ins Becken/Technikbecken?
      Wenn ja, dann Becken leeren, putzen, zur Seite stellen. Dafür ist es manchmal hilfreich, einen Teppich oder Schmutzfangmatten drunter zu legen, um es bequem und ohne Kratzer ziehen zu können.

      Da das Becken In-Place aufgestellt wird, muss zuerst das alte Becken verschoben werden. Mit etwas Glück und Geschick und sehr ratsam mindestens eine kräftige Person als Helfer kannst Du das Becken schon etwas abbauen:
      - Wasserkreislauf stoppen
      - Geräte im Technikbecken abschalten und vom Strom trennen
      - Technikbecken leer machen
      Pumpe mit Schlauch sehr hilfreich
      Kanister für Wasser und große Behälter wie Regentonne
      - Wasser aus Schaubecken zum größten Teil ablassen in großen Behälter und Kanister, gut 10cm drinlassen für die Fische
      - Jetzt Korallen und Deko aus dem Becken holen, Deko etwas abspülen in Meerwasser und zwischenhältern im abgelassenen Wasser vom Hauptbecken. Dafür ist ein großer Behälter sehr praktisch. Eine Strömungspumpe reinhängen, um die Korallen zu versorgen.
      - Fische und Garnelen herausfangen und Wirbellose wie Einsiedler und Schnecken (Du brauchst zwei Kescher dafür, ein Treib-, ein Fangnetz) und mit in den großen Behälter geben. Je nach Füllstand muss eventuell ein Sprungschutz drübergesetzt werden, aber auch Luftaustausch achten!
      - Etwas Bodengrund zum Animpfen des neuen Becken mitnehmen, zusammen mit der Deko
      - Das restliche Wasser entsorgen, es ist beim Fangen der Fische zu aufgewühlt und belastet und kann nicht verwendet werden
      - altes Becken reinigen und zur Seite stellen.

      - Neues Becken aufstellen, Wasser einfüllen, Deko und neuen Bodengrund mit alter Handvoll Boden einsetzen, Wasserkreislauf schliessen und Wasserstand anpassen.
      - Wasserwerte messen, einschließlich Temperatur und pH.Achten auf den passenden Phosphatwert, eventuell nachdosieren und Temperatur abwarten und Trübung rausfiltern (Schnellfilter, Vliesfilter?).

      Wenn Wasser passt die Korallen übersetzen und teils ankleben, wenn es zu viele sind. Viel Kleber auf einmal vermeiden, dann lieber auf mehrere Tage strecken und filtern dabei.

      Damit sollten sich die Verluste in Grenzen halten oder sogar ausbleiben.
      Viele Grüße

      Sandy