Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Sabellastarte eingegangen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sabellastarte eingegangen?

      Hallo Röhrenwurmkenner,

      ich habe eine merkwürdige Auffälligkeit in meinem Becken: Ich hatte etwa 8 Sabellastarte-Würmer, die sich über Jahre hinweg prächtig entwickelt und gehalten haben und nahezu ständig mit der Krone wedelten.

      Seit zwei Wochen ist sozusagen "über Nacht" kein einziger mehr zu sehen. Die Wasserwerte waren und sind alle im grünen Bereich, es gab diesbezüglich keine Veränderungen. Zeitnah wurde ein Hawaii-Dok und ein 5 cm Schmuck-Lippfisch eingesetzt.

      Ich bin ratlos. Ist es tatsächlich denkbar, dass die Neuzugänge die Würmer - alle! - rausgezupft haben? Oder gibt es etwas in Richtung Krankheit/Überempfindlichkeit, das diese Gattung betrifft?

      Dankeschön vorab für jeden Hinweis.
      Grüße vom schönen Nordeifelrand,
      Werner

      Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt umlaufende LED-Leisten 13.000 K., 2 Spots.
      5 Turbelle, Wellen im 8 Sekundentakt, Strömungswechsel alle 3,5h, Deltec 600i.
      PO4 Adsorber, Biopellets, Zeolith.
      6 % Wasserwechsel/Woche, Balling light.
      Täglich lebende Artemianauplien + 250 cm³ frisches Phytoplankton.
    • Joe schrieb:


      ... wie sieht es nachts aus?
      Guter Hinweis, werde ich prüfen.
      Grüße vom schönen Nordeifelrand,
      Werner

      Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt umlaufende LED-Leisten 13.000 K., 2 Spots.
      5 Turbelle, Wellen im 8 Sekundentakt, Strömungswechsel alle 3,5h, Deltec 600i.
      PO4 Adsorber, Biopellets, Zeolith.
      6 % Wasserwechsel/Woche, Balling light.
      Täglich lebende Artemianauplien + 250 cm³ frisches Phytoplankton.
    • Joachim,

      Du hattest recht! Heute Nacht waren wenigstens fünf Kronen offen. Also pickt da jemand rum, muß mich mal auf die Lauer legen.
      Grüße vom schönen Nordeifelrand,
      Werner

      Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt umlaufende LED-Leisten 13.000 K., 2 Spots.
      5 Turbelle, Wellen im 8 Sekundentakt, Strömungswechsel alle 3,5h, Deltec 600i.
      PO4 Adsorber, Biopellets, Zeolith.
      6 % Wasserwechsel/Woche, Balling light.
      Täglich lebende Artemianauplien + 250 cm³ frisches Phytoplankton.
    • Hallo miteinander,

      ich habe nun dreimal schweren Nachtschlaf geopfert und festgestellt, dass viel mehr Röhrenwürmer in meinem Becken wedeln, als gedacht.
      Somit ist wohl keine Epidemie ausgebrochen, sondern ein Tageslicht-Tyrann schikaniert die schönen Kronen.

      Da sich tagsüber kein Wurm mehr raus traut, werde ich morgen bei AquaTop schweren Geldherzens einen überteuerten Wurm kaufen, der sozusagen als Lockvogel dient, da er die Tageslicht-Attacken noch nicht kennt.

      Dann wird der Übeltäter decouviert.
      Grüße vom schönen Nordeifelrand,
      Werner

      Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt umlaufende LED-Leisten 13.000 K., 2 Spots.
      5 Turbelle, Wellen im 8 Sekundentakt, Strömungswechsel alle 3,5h, Deltec 600i.
      PO4 Adsorber, Biopellets, Zeolith.
      6 % Wasserwechsel/Woche, Balling light.
      Täglich lebende Artemianauplien + 250 cm³ frisches Phytoplankton.
    • Hallo Werner,

      kleine Warnung: Erfahrungsgemäß stellen die Fische nur dann etwas an, wenn man gerade nicht hinschaut. Manchmal reicht es, sich umzudrehen, dass sie etwas anstellen, aber nie, wenn man ins Becken schaut.

      Es ist wie bei der Spongebob-Episode, wo er den Bus verpasst. Spongebob - wie das echte Leben. :D

      Grüße

      Hans-Werner
      unbequeme Wahrheiten

      The fish doesn't think because the fish knows everything <`))))><

      Iggy Pop - This is a Film

      ... das Meer und das Wetter
    • Nein, so trickreich war der Übeltäter freundlicherweise nicht!


      Der mutmaßliche Delinquent wurde heute Mittag nach kurzer Verfolgungsjagd geschnappt und schwimmt derzeit in Untersuchungshaft.

      Hat mich "eigentlich" sehr überrascht. Denn der
      Blaustreifen Lippfisch, Abroides dimidiatus, schwamm schon lange als Jungfisch im Becken und ist mittlerweile fast ausgewachsen. Bereits 1/2 Minute nachdem der Neuwurm die Krone herausschob, pickte der Lümmel daran herum, das ließ sich mehrmals beobachten. Eigentlich nicht logisch, aber offenbar ist er erst kürzlich auf die Idee mit den Wurmkronen gekommen.

      Im Laufe des Tages sind jetzt wieder drei Wurmkronen ständig draußen, was den Anfangsverdacht erhärtet ...
      Grüße vom schönen Nordeifelrand,
      Werner

      Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt umlaufende LED-Leisten 13.000 K., 2 Spots.
      5 Turbelle, Wellen im 8 Sekundentakt, Strömungswechsel alle 3,5h, Deltec 600i.
      PO4 Adsorber, Biopellets, Zeolith.
      6 % Wasserwechsel/Woche, Balling light.
      Täglich lebende Artemianauplien + 250 cm³ frisches Phytoplankton.
    • Zum Abschluß meiner Eingangsfrage die Nachricht, dass tatsächlich der schöne Putzer der Übeltäter war. Fast alle der vielen Röhrenwümer sind inzwischen auch tagsüber wieder offen und auch die Poriteszwerge tauchen wieder auf.

      Wieder etwas gelernt; Dank an alle, die mit Informationen beigetragen haben.
      Grüße vom schönen Nordeifelrand,
      Werner

      Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt umlaufende LED-Leisten 13.000 K., 2 Spots.
      5 Turbelle, Wellen im 8 Sekundentakt, Strömungswechsel alle 3,5h, Deltec 600i.
      PO4 Adsorber, Biopellets, Zeolith.
      6 % Wasserwechsel/Woche, Balling light.
      Täglich lebende Artemianauplien + 250 cm³ frisches Phytoplankton.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher