Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Lophiocharon lithinostomus - Marmormaul-Anglerfisch ein Haltungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lophiocharon lithinostomus - Marmormaul-Anglerfisch ein Haltungsbericht

      Liebe Fories,

      Anfang September habe ich durch die Vermittlung von Stefan @muschelschubser 2 Lophiocharon lithinostomus - Marmormaul-Anglerfisch als Nachzuchten erhalten.

      Die beiden Angler sind wie in der MWL Beschreibung die meiste Zeit an ihrer Lieblingsstelle und lauern dort. Gibt es Futter, dann kommt eine gewisse Aktivität auf und das Futter wird schnell genommen.
      Mein Plan ist, dass die beiden durch Klopfzeichen erkennen, das es Futter gibt und nach vorne kommen. Somit würde das Suchen entfallen und eine gewisse Kontrolle hätte ich damit auch.

      Beschreibung
      kleiner Angler 5-6 cm, Farbe ocker mit braunen 3-5 mm großen Flecken
      großer Angler 7-8 cm, komplett ocker seit Ankunft bei mir
      seit 22.09.2021 die erste Marmormusterung an den Seiten und Franzen an der Unterseite des Mauls

      Fütterungsintervall
      derzeit alle 4-6 Tage je nach größe des Futters

      Futter
      Muschelfleisch, Garnelen ohne Kopf und die Haut wurde zum Teil entfernt

      lt. Züchterinfo
      Es sollten keine Stinte gefüttert werden, da der Nährwert nicht sehr hoch ist
      jede 2. Fütterung sollte mit Vitaminen oder Mineralien angereichert sein

      Am Samstag gibt es wieder Garnelenfleisch mit einer Prise von Tropic Marin® Immuvit

      Fortsetzung folgt ............

      Viele Grüße

      Klaus
      langsam ist sicher + sicher ist schnell

      Meine Nachzuchten in der Galerie
      P pacificus + L boggessi
    • Liebe Angler-Freunde,

      heute Vormittag gab es lt. Herstellerangabe "australisches Garnelenfleisch" mit jeweils einen Tropic Marin® Lipovit Tropfen.

      Der kleine Angler hat beim ersten Zuschnappen nur einen Teil erwischt. Beim zweiten Versuch war das Garnelenfleischstück (ca. 3 cm) dann ruck zuck weg. Jetzt hat er wieder seinen angestammten Platz eingenommen und wartet.

      Der große Angler war wie bei den ersten Fütterungen auch sehr aufmerksam und hat sich gleich in Position gebracht als der kleine gefüttert wurde. Sein Garnelenfleischstück (ca. 3,5 cm) hat er beim erstmal verschluckt.

      In 4 Tagen gibt es Muschelfleisch.

      Sollte noch Interesse an schönen Angler-Fotos bestehen, dann viel Spaß - Klick

      Schönes Wochenende

      Klaus
      langsam ist sicher + sicher ist schnell

      Meine Nachzuchten in der Galerie
      P pacificus + L boggessi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schokobox ()

    • Liebe Angler-Freude und Interessierte,

      am Samstag habe ich im Nachbarbecken ein paar Teile ausgetauscht und nach kurzer Zeit waren beide Angler an der Frontscheibe gesessen. EinBlick auf den Bauch hat zur Entscheidung geführt, dass die letzte Fütterung vor 4 Tagen scheinbar ein bischen zu wenig war.

      Für den Sonntag habe ich ein größeres Stück Muschelfleisch für jeden geschnitten und aufgetaut. Es war ca. 25mm x 15mm x 4mm für den Kleinen und die gleiche Größe nur ca. 6mm stark für den Großen. Leider ist die Fütterung nicht so wie gewohnt abgelaufen, weil mir das Stück aus der Zange gerutscht ist und genau vor seinem Maul herunterschwebte und als ich es mit der Zange holen wollte, schnappte der kleine Angler sich das große Stück. Nach längerem Würgen hat er das große Stück verschluckt.
      Soviel zur passenden Größe des Futters. lt. Informationen können die Angler sehr große Beutefische verschlingen.

      Der große Angler hat, dann das kleine Stück bekommen und dann noch ein weiteres kleine Stück Muschelfleisch.

      Jetzt sitzen beide wieder auf der Lauer mit vollen Bäuchen.

      Viele Grüße
      Klaus
      langsam ist sicher + sicher ist schnell

      Meine Nachzuchten in der Galerie
      P pacificus + L boggessi
    • Liebe Angler-Freude und Interessierte,

      ein weiteres Update über das Fressverhalten bzw. Futtermenge.

      Vor 6 Tagen gab es Garnelenfleisch ohne Vitaminzusatz. Für den großen Angler gab es Stück mit knapp 3 cm Länge und ca. 1 cm Durchmesser, es war auch in einem Schnapp weg. Der kleine Angler hat ein fast genau so starkes Stück erhalten, war nur ein bischen kürzer, auch da war es kein Problem das Stück auf einmal ins Maul einzusaugen. Das Verdauen des Garnelenfleisches hat auf jedenfall länger gedauert als wenn ich Muschelfleisch von gleicher Menge gefüttert habe. Zumindest was ich am Bauch so feststellen konnte.

      Heute gab es Muschelfleisch mit einem Garlic Tropfen und seit ich die beiden jetzt habe, gibt es immer mit der Zange ein Klopfzeichen vor der Fütterung. Bei dieser Fütterung habe ich dieses Mal das Futter zwar mit der Zange ins Wasser gehalten, aber ca. 5 cm über dem Angler habe ich das Muschelfleisch losgelassen und es schwebte ganz langsam vor sein Maul. Beide haben jeweils 2 Stücke erhalten und das Zuschnappen ist ohne den Futteranreiz (wackeln des Futters mit der Zange) erfolgt.

      Viele Grüße
      Klaus
      langsam ist sicher + sicher ist schnell

      Meine Nachzuchten in der Galerie
      P pacificus + L boggessi
    • Benutzer online 2

      2 Besucher