Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Rückförderpumpe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rückförderpumpe

      Hallo Hab mal eine frage Welche Rückförder pumpe ist günstig leise und Strom spart.
      Hab die suche schon durchsucht und leider nix passendes gefunden. Hab ein neues aquarium und suche eine günstige und leistungstarke Rückförderpumpe die nicht gerade 80W
      braucht und trotzdem ein hohen durchfluß hat.
      Danke schonmal im voraus für eure Hilfe.
      Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
    • Was ist für dich günstig? Das ist ja so eine Ansichtssache, gerade bei uns im Meerwasser :) Ich dachte bisher das meine großen Tunze Strömungspumpen recht teuer werden, bis ich in einem anderen Thread von den PantaRhei Pumpen gelesen habe, die so um 1500 Euro kosten 8|

      Ich benutze diese hier:
      royalexclusiv.net/foerderpumpe…-5m-10v-regeleingang.html

      Ob die nun "Teuer" ist oder nicht, muss ja jeder selbst wissen. Auf jedenfall hat sie maximal 60 Watt und ich höre sie gar nicht im Betrieb. Bin sehr zufrieden.

      LG

      Lilly
    • Hallo,wenn dein aktuelles Becken das aus deinen Profil ist (120x50x40),dann reicht dir die RE X40.
      3000l bei 3,75 Steighöhe und 40Watt regelbar,für 200€,da machst du 100% nichts falsch.
      Was anderes als RE würde ich nie mehr nehmen,ist das Beste ,Leiseste und Zuverlässigste was auf dem Markt ist.
      Quali hat ihren Preis,wer billig kauft kauft mehrfach
      Grüße Torsten
      Schuran Acrylglasbecken 110x50x50
      AI Nero 5 , Tunze DC9004 ,3xAI Prime16HD , ATI Essentials Pro
    • Mit 50cm Wasserstand hast Du ja schon Bodenscheibe und etwas Freiraum abgezogen, das sollte auch schon mindestens so sein, ich würde sogar noch einen Zentimeter abrechnen. Dann musst Du natürlich noch den Füllstand des Technikbeckens mit hinzunehmen um das Umlaufvolumen einigermaßen berechnet zu haben.Wenn Du ein Technikbecken mit 80x40x40 halb voll rechnest kommst Du dann auf knapp 400l Umlaufvolumen. Feinabstimmung dann mit der Stauhöhe vor dem Ablaufkamm und der Menge an Deko und Sand. Sollte insgesamt aber doch deutlich mehr als 300l sein.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Also mein Becken hat die Aussenmaße 110x50x50, bei 15mm Glasstärke macht das 107 x 47x47 ,ergibt 236,36 netto.
      Dann ist noch der niedrigere Wasserstand von ca 3cm ,das ergibt rund 220 liter netto,dann kommt noch die Deko hinzu und ich bin bei rund 200liter +/+. :)
      Das Technikbecken kann man dann noch dazurechnen.
      Grüße
      Schuran Acrylglasbecken 110x50x50
      AI Nero 5 , Tunze DC9004 ,3xAI Prime16HD , ATI Essentials Pro
    • Hallo Sandy, wenn dein angegebenes Technikbecken halb voll ist (glaube nicht das du auf 20cm Wasserstand kommst) , jetzt könnte man noch die RFP , AS , Medienfilter abziehen (gut da ist auch Wasser drin) ,dann kommste auf 350-70 L .
      Wenn ich dann etwas dosiere (meistens ml/100L) macht das schon einen Unterschied zu gedachten 500L.
      Wenn dann noch das Becken neu oder minimal besetzt ist, wird es problematisch.

      Im Endeffekt ging es mir nur um die Liter Angaben die immer angenommen werden und dann als Anhaltspunkt genommen werden ;) ;)
      Gruß
      Reiner
    • Deshalb passt es auch überschlagsmäßig recht gut, wenn man Bruttovolumen minus 20 Prozent rechnet bei den normaler Abstimmung mit Wasserstand und Größe Technikbecken.

      Aber um mal zum Thema des Threaderstellers zurückzukehren: Sinn der Volumenberechnung ist, dass dieses Volumen durch das Technikbecken geschleust wird zur Filterung, um die Dimensionierung der Rückförderpumpe festlegen zu können. Im allgemeinen sollte die Menge etwa 3-5 mal pro Stunde durch das Technikbecken gehen. Diese etwa 380l dann 3-5 mal wäre pro Stunde, die RFP muss also etwa 1100-1900l pro Stunde netto durch den Kreislauf schieben können.

      Wenn die Pumpe regelbar ist (ratsam, sie sind meist auch leiser, wenn es Niedervoltpumpen sind), dann darf sie auch etwas stärker sein, sollte aber mindestens diese 5x Leistung schaffen.

      Wenn die Verrohrung richtig dimensioniert ist, dann sollte sie den Fluss nicht bremsen und die Arbeit der Pumpe wird hauptsächlich durch das Heben zum Hauptbecken gebremst. Bei einem Höhenunterschied von 1,4m spuckt mir meine Tabelle aus, dass die Pumpe eine Förderleistung von 2000l bei 1,7m Förderhöhe haben sollte. Dabei ist dann berücksichtigt, dass noch ein Bogen mit zwei kleinen 45°Bögen in der Leitung sind bei 25mm Rohr. Die Verrohrung bremst das also so aus, als wäre das Becken noch 30cm höher.

      Und jetzt kommt die Schwierigkeit alle Anforderungen unter einen Hut zu bringen. Günstige Pumpen geizen oft mit Angaben, wieviel Leistung sie bei welcher Einstellung und Förderhöhe bringen. Dafür deshalb lieber ein oder zwei Nummern größer nehmen und runterregeln als am Anschlag zu betreiben und zu wenig Leistung zu haben.

      Eine Jebao MDC 5000 etwa sollte genügend Leistung für Dein Becken haben aber ich sehe weder Angaben welche Förderhöhe sie bei welcher Leistung erbringt noch welche Verrohrung man anschrauben kann. Ob sie leise ist muss man selbst feststellen, das hängt auch stark davon ab, ob man z.B. ein superleises Zimmer hat ohne laufendes Radio oder offenes Fenster. Wenn man eine leichte Geräuschkulisse durch Fernseher, Radio oder offenes Fenster hat merkt man ohnehin deutlich weniger.

      Eine Ecotech Vectra VS2 wäre mit über 300€ deutlich teurer, ist aber auch bekannt dafür, dass sie leise ist. Darüber geht es immer weiter teurer, aber das dürfte dann den Rahmen sprengen.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • Billige Pumpen haben vor allem eines : Fantasiewerte.
      Die gelabelten Werte sind eher Wunschdenken als real. Gerade Jebao tut sich da besonders hervor. Korrekte Werte haben nur Deltec, AquaBe, RE und Abyzz.
      Den Rest kannst vergessen. Wer was anderes behauptet hat entweder keine Ahnung oder keinen Pumpenprüfstand

      Grüße … Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • klaus Jansen schrieb:

      Billige Pumpen haben vor allem eines : Fantasiewerte.
      Die gelabelten Werte sind eher Wunschdenken als real. Gerade Jebao tut sich da besonders hervor. Korrekte Werte haben nur Deltec, AquaBe, RE und Abyzz.
      Den Rest kannst vergessen. Wer was anderes behauptet hat entweder keine Ahnung oder keinen Pumpenprüfstand

      Grüße … Klaus
      Also meine Red Dragon 3 leistet genau das, was sie leisten soll. Gemessen mit dem Profilux Computer von GHL und den Sensoren.

      Da ich keine Pumpenexpertin bin, verlasse ich mich auf die Prüfung der Sensoren :)

      LG

      Lilly
    • Hi,

      Ich werfe noch die "Aqua Medic DC Runner " Serie in den Raum. Ich selbst benutze die 9.2 , also noch das ältere Model. Mittlerweile gibt es die dreier Serie auch mit App Steuerung usw. Wie ich finde sind die sehr laufruhig halten ihre Leistung über sehr lange Zeit und sind zudem sehr Wartungsarm zu einem akzeptablen Preis Leistungsverhältnis wie ich finde.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Gruß Ralf / Meexx

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Dann kannst du auch gleich das Original von Jebao nehmen. Funktionieren tun die alle. Es muss nicht immer RE sein. Andere Mütter haben auch schöne Söhne...... Wobei die Red Dragon® X Pumpe DC mit 200 EUR auf meiner Liste ganz oben stehen würde.

      Allerdings solltest du lieber dein gesamtes Konzept überdenken. Wenn schon 100 EUR dein Budget bei der Größe 120x55x60s überstrapazieren, dann drücke ich die Daumen, dass es nicht zu einem Notfall/Krankheit etc. kommt, sonst wird es eng.

      Wichtiger als die Beckengröße wäre aus meiner Sicht aber der Abschäumer. Dessen Leistung (Wassereinzug) mal 1,2 (bis 1,5 wenn du vorhast irgendwann einen größeren zu nutzen)) reicht völlig aus. Alles andere ist verschwendete Energie.

      LG
      Daniel
    • Puh,

      offen gestanden muss ich feststellen das hier eine richtige Wissenschaft draus gemacht wird, die sogesehen schon fast unnötig ist wie ich finde.

      Es ist nicht leicht da einen guten Kompromiss zu finden ...... und das macht die Sache nun nicht einfacher für La-sasch, Suche dir eine Pumpe die dir zusagt, die so 3-5000 Ltr/h macht und finanziell passt und regelbar ist, da gibt es ja einige am Markt.
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Gruß Ralf / Meexx

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Meexx schrieb:

      guten Kompromiss z
      Er wollte Empfehlungen,ich kann leider nur RE empfehlen,mit anderen Pumpen kenne ich mich nicht aus.
      Hatte von Anfang an RE,die erste war eine AquaMedic Runner,welche mich auf Grund der Lautstärke genervt hat.
      Danach kam die Mini Red Dragon 2500 ? mit 38W.
      Diese lief von 2005? bis 2009. Danach kam das 650er Becken und da war es die 50W Speedy,welche bis 2019 24/7 durchlief OHNE Mängel!!.
      Das sagt alles über die Qualität Made in Kölln aus.
      Daher meine Empfehlung für die X Serie. Wenn mir 100Euro schon zu viel an Aufpreis sind,dann muß eine billigere Pumpe herhalten.
      Ich hoffe nur sie hält dann auch genau so durch wie RE,sonst wird es doppelt teuer.
      Leider kann ich auf Grund meines jetzigen Beckens ohne Filterbecken keine RE Produkte mehr nutzen,hoffe immer noch auf einen kleinen Innenabschäumer. Also Klaus , komm in die Pötte X(
      Grüße
      Schuran Acrylglasbecken 110x50x50
      AI Nero 5 , Tunze DC9004 ,3xAI Prime16HD , ATI Essentials Pro
    • hab einen großen eiweißabschaümer von bubble Magus der sollte für das becken ausreichen.
      Bei der pumpe kommt es mir nicht drauf an ob die jetzt 50 oder 70 Euro mehr kostet ich muss wie jeder andrere auch auf meine kosten achten und 200€ und mehr geht halt einfach nicht.
      Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
    • Hallo
      Ich kann dir die Coral Box DCA Pumpen empfehlen. Am besten direkt von fish-street.com.
      Ich habe mehre Pumpen, 2 Dosierpumpen und einen Abschäumer von Coral Box im Einsatz und bin total zufrieden.
      Die Rückförderpumpe läuft nun seit 2 Jahren unhörbar und konstant ohne dass ich sie einmal angefasst habe.
      Es muss nicht immer dass teuerste sein. Es gibt sehr viele sehr gute günstige Produkte. Man muss aber recherchieren welche was taugen.
      Gruss Michael