Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Ein Neuanfang wagen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Neuanfang wagen...

      Moin zusammen,

      Mein 300 Liter Meerwasserbecken steht jetzt seit ca. 2 Jahre nach Umbau von Süß auf Meerwasser.
      Zuvor hatte ich über viele Jahre noch ein 2. 400 Liter Becken, welches ich aus Zeitmangel aufgegeben habe.

      Mit meinem aktuellen 300 Liter Becken möchte ich einen Neuanfang wagen.

      Es ist ein „zusammengewürfeltes“ aus dem alten 400 Liter Becken und teilweise neuen Sachen (Steine, Korallen, Fische etc.)

      Ich habe mir vor einem Jahr oder so eine Sarcothelia edmondsoni „Blaue Xenia“ (Blindkauf) gekauft. Eins von diesen blöden: „ich geh in den Laden um neues Meersalz zu kaufen, sehe dann was tolles im Becken 8o , was ich nicht kenne, mir aufschwatzen lasse und dann kaufe (wächst ganz langsam...) :/ . Jaja, aus Fehlern wir man (hoffentlich) schlauer...
      Jetzt ist mein ganzes Becken mittlerweile voll von dem Zeug. Zugegeben es sieht ja einzeln ganz schön aus. Aber mittlerweile kann ich das Blau-Lilane nicht mehr sehen.

      Dann habe ich durch einem längeren Stromausfall viele Cyanobackterien im Becken, die ich nicht mehr loswerde.
      Ich hatte immer ein wenig auf einem Stein, wo meine Kupferanemonen sitzen, was aber nicht so schlimm war.
      Auch ist das Becken schon fast 10 Jahre alt und einigen Stellen ist die Silikonnaht nicht mehr so toll.

      Bei meinen „Neuanfang“ möchte ich natürlich alles richtig machen… :D

      Mein aktueller Plan sieht wie folgt aus:
      So viele große Steine raus wie möglich, säubern und mehrere Wochen in H2O2 wässern.
      In dieser Zeit, bleibt der Rest erstmal drin und alles läuft weiter.
      Ein Neus Becken und ein paar neue, lebende Steine kaufen.
      Korallen und Fische, Bodencrew etc. dann für einen Tag umsiedeln. Altes Becken abbauen und neues aufstellen.
      Steine, Sand, Wasser rein. Alles kontrollieren, dann Fische etc. wieder einsetzen.
      An Korallen habe ich ( ein paar Leder und Fingerkorallen, ein paar Krusten und eine Stylopora Milka, rote Montipora, Briareum stechei)

      Jetzt ein paar Fragen...
      • Macht es Sinn ein Großteil des alten Wassers aufzuheben und mit dem neuen zu mischen oder besser alles neu?
      • Wie bekomme ich meine Kupferanemonen, mittlerweile 4 Stück, von dem Stein? Hätte dann auch zwei abzugeben.
      • Habt ihr noch ein paar gute Vorschläge?


      Ich danke euch jetzt schon vielmals, ich seit eh die Besten... :)
    • Hallo,im Prinzip kannst du das so machen. Auf Grund eventuell vorhandener PO4 Depots würde ich auf 2/3 der alten Steine verzichten. Am Besten du nimmst nur die bewachsenen,wo du Korallen,die du behalten möchtest drauf lässt.
      Den Sand würde ich auf keinen Fall mit rüber nehmen.
      Ich habe in 2019 auch einen Umzug in ein kleineres Becken vorgenommen. Ich habe 2/3 des alten Wassers behalten und ca.50% der Steine durch neue ersetzt. Auf Bodengrund habe ich bewußt für immer verzichtet,auf Grund von früheren Plagen ( Cyanos und Co).Die alten Steine wurden auch nicht gewässert.
      Neues Becken bis zur Hälfte befüllt,dann Steine und Korallen übergesiedelt und neu ausgerichtet,dann mit neuen Wasser aufgefüllt,altes Becken ausgeräumt,Fische eingefangen und fertig.
      Alles heil überstanden,keine Verluste bis heute.
      Viel Erfolg,Torsten
      Schuran Acrylglasbecken 110x50x50
      AI Nero 5 , Tunze DC9004 ,3xAI Prime16HD , ATI Essentials Pro
    • Hi,

      Steine muss ich ja alle rausnehmen und wässern, da diese ja voll mit Blaue Xenia sind. Sand würde ich auch neu rein machen.
      Wenn du kein Sand drin hast, was hast du denn dann drin? Oder sieht man bei dir die "nackte" Bodenplatte?


      Grüße
      Andre
    • Minukanthara schrieb:

      Oder sieht man bei dir die "nackte" Bodenplatte?
      Mittlerweile sind die sichtbaren Stellen mit Kalkalgen zugewachsen :)
      Und der Boden ist helllila.Das Bild ist schon ein wenig älter,da waren noch paar kahle Stellen.
      Grüße
      Bilder
      • IMG_2900.jpg

        4,12 MB, 3.200×2.400, 39 mal angesehen
      Schuran Acrylglasbecken 110x50x50
      AI Nero 5 , Tunze DC9004 ,3xAI Prime16HD , ATI Essentials Pro
    • Wow,
      dein Aquarium sieht ja echt super aus :respekt:
      Mit der Bodenplatte ohne Sand ist für mich noch was gewöhnungsbedürftig... Mal sehen...

      Suche aktuell noch nach einem neuen AQ.
      Vermutlich werde ich mit eins bei Diamantaquarien.de holen. Der Laden ist nur 1,5h von mir entfernt und ich kann es da abholen. Dauert aber nach Bestellung so 4 - 6 Wochen. Da habe ich noch genug Zeit mir zu überlegen, ob ich Sand mache oder nicht :)

      Grüße
    • Hi, ja sollte kein Problem sein.
      Ich versuche am Wochenende mal an einem der Steine ein großes Stück abzuschlagen.
      Wächst ja schnell nach, dann kann ich dir das gerne zuschicken.

      Schreib mir mal ne PN mit deiner Adresse.

      Viele Grüße
      Andre
    • Benutzer online 1

      1 Besucher