Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

SPS Ausfärbung mit Philips CoralCare Gen2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SPS Ausfärbung mit Philips CoralCare Gen2

      Hallo zusammen,
      nachdem das nix wird mit den ATI Lampen (Bestellt am 1.April und bis heute kein Liefertermin) habe ich Bestellung heute storniert.
      Als alternative habe ich nun die Philips CoralCare Gen2 ins Auge gefasst.
      Wer von euch kann mir seine Erfahrungen mit der Lampe über ein SPS dominiertes Becken geben?
    • Merkwürdig, kann den Text nicht nachbearbeiten. Daher zur Ergänzung:
      - Kann man mit der Lampe auch US Style fahren bzw. Einstellen am Controller? Also zunächst 6-8 STd. weiß und dann 6-4 Std. blaues Licht?
      Ich habe ein 160-110-85cm Becken. Ich würde 3 Lampen nehmen plus meine 4 GHL Lightbars 2.

      Denkt Ihr das passt?

      Gruß
      honk
    • Die Lampen sind so ausgerichtet, dass man an der Zusammensetzung des Spektrum nicht viel ändern kann, aber auch nicht soll. Man kann zwar etwas mehr blau durch den Controller hinzufügen, aber reines Blau, wie es bei US-Stile notwendig ist, geht da nicht.

      Rolf

      p.s. wer macht denn noch US-Stile? (Wobei das in USA gar nicht gemacht wird.
    • Ich nutze zwei CoralCareGen2. Man kann nur zwei Farben verändern . Weiß und blau. Und man kann über den Tag verteilt schon bestimmen, ob morgens nur blau und dann über Stunden verteilt mehr weiß und abends dann wieder mehr blau, hellweiß oder tiefblau. Die Philips haben nur zwei Schieberegeler, Leuchtstärke +/- und Lichtfarbe blau-weiß +/- . Das war´s. So extremblau wie die Radion G5 geht allerdings nicht. Bei mir stehen hauptsächlich lPS unter den PCC, für SPS habe ich dann doch die Kessils APX 9 bevorzugt. Welches Licht besser ist, rein objektiv betrachtet, kann ich dir nicht sagen, das ist echt Geschmacksache. Der eine so, der andere so.
      Was ich noch sagen kann : viele lPS fanden das reine blau, also ohne weiß, nicht so dolle, erst wo ich weiß dazu gemischt habe, standen einige Arten auf einmal viel besser da.

      Grüße .. KLaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Hi Rolf,
      wieso noch? Schau mal z.B. bei der FAUNA MARIN REEFING GROUP.
      Da geht es aber auch in Mischformen. Absolut Blau muss es nicht sein. Der Begriff US Stile kommt zwar nicht aus den USA, Die Haltungsform meines Wissens aber schon.
      Wie gesagt, es geht mir um SPS Ausfärbung. Nicht unbedingt um US Stile.

      Honk
    • Hi Klaus,
      danke für die Info. Wenn Du sagst für SPS bevorzugst Du dann doch die Kessil, was hat dich dazu bewogen?

      Für mein Becken mit 110 cm Tiefe würde ich zusätzlich noch meine GHL Mitras Lightbars 2 (2xArctinic und 2xDeep Arctinc) laufen lassen.
      Das würde dann nochmal vor allem mehr blau ins Becken bringen (455-425nm).
      Zusammen wären das dann 3x170W + 4x90W = 870 W max.

      Was meint Ihr?

      Honk
    • Die Kessil über SPS zu hängen waren User-Meinungen, die ich mir aus ReefCentral gezogen habe, da haben einige hin und her gewechselt zwischen PCC und Kessil APX9. Das Licht der Kessils ist einfach schöner, es wirkt lebendiger, natürlicher. Was aber nicht heißen soll, dass die PCC kein schönes Licht machen, halt nur anders. Die Kessil machen etwas HQI Effekt, die PCC sind mehr flächenstrahlend, wirken insgesamt etwas fahler, nicht so fokussierend.
      Das ist meine rein optische Wahrnehmung, bzw. auch die meiner Gäste und Besucher, wenn die das erste mal vor dem Becken stehen. Der Unterschied ist schon krass.
      Jetzt gibt es ja die Kessil noch eine Stufe stärker, ich glaube A500X heißt die, mit 185 Watt.

      Der große Vorteil der PCC Gen2 ist die einfach Steuerbarkeit über BlueTooth. Die Kessils über W-Lan oder diesen Kontroller regeln und steuern ist, sagen wir es mal dezent, sehr speziell.

      Grüße .... Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • moin,

      wir sind seit kurzem auch besitzer zweier CC.

      allerdings weniger aus dem grund der extremen farbausbildung als eher aus dem versuch heraus, eine led zu finden, mit der man ordentliches wachstum an sps erzielen kann.

      als farmer hat das eine gewisse notwendigkeit ;) , sonst wird das nix mit den "ablegern".

      und gutes wachstum lässt sich nur mit nicht zuviel blau erzielen.

      der US-style hat ja auch nur stundenweise nur-blau.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      shop.korallenfarm.de/index.php H
      "C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
    • wilro schrieb:

      Da kann ich Joe nur Recht geben. Die Erfahrung hab ich auch gemacht. Zu viel blau führt zu sehr wenig Wachstum, mehr Weisanteil (Wobei im weiß noch andere Farben sind) bringen gerade SPS zu höherem Wachstum.

      Rolf
      Mit zuviel an Blau kannst du manche Koralle schrotten. In vielen Diskussionen über schlecht stehende oder gar geschädigte Korallen werden erst einmal Limitierungen der Nährstoffe vermutet. Das kann auch sein. Hingegen wird kaum die Beleuchtung analysiert. Dabei zeigen doch manche Fotos, wo der Hase im Pfeffer liegt.
      Intensives Blau bedarf einer längeren Anlaufphase, inklusive einer moderaten Steigerung der Intensität. Also mehr ein feines Händchen, als den Hammer.
      Eine harte Adaption, nur um des schnellen Effektes Willen, ist ein Ritt auf der Rasierklinge.
      Schon gar, wenn sofort durch maximale Intensität versucht wird, die optische Wirkung zu steigern.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Versorgung und Beleuchtung sind die Kernthemen für perfekte Becken. Einige LPS kann man schon in reinblau halten, aber großartig wachsen werden sie dann nicht. Wer ein perfektes SPS Becken will, wird um diese beiden Kernthemen nicht drumherumkommen. SPS heißt nun mal viel licht hilft auch viel, allerdings nicht bei allen. Man muss shcon wissen, woher die Tiere kommen, btw. aus welchen Tiefen.
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Es gab mal eine schöne Analyse von Ronny Schöpke, bei der er die Absorptionsspektren verschiedener Steinkorallen untersucht hat, also nicht nur PAR und PUR sondern das komplette Spektrum von UV bis Infrarot.

      Die Ergebnisse würden manchen Korallenhalter hier verblüffen, Korallen nutzen nämlich durchaus das gesamte Spektrum des Lichts, nicht nur den blauen Anteil.

      Wenn man eine Vollspektrum-Leuchte (z.B. HQI) nutzt, kann das locker mal bis zu 100% mehr Wachstum erzeugen.

      Das ist auch der Grund, warum ich persönlich zurück bin zu HQI Beleuchtung.
      Leider kann man keine 70 Watt HQI Brenner mit 14.000 Kelvin mehr nachkaufen. Das heißt, ich muss mich spätestens Ende des Jahres um eine neue Beleuchtung kümmern.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Ruediger schrieb:

      Leider kann man keine 70 Watt HQI Brenner mit 14.000 Kelvin mehr nachkaufen. Das heißt, ich muss mich spätestens Ende des Jahres um eine neue Beleuchtung kümmern.
      Versuch macht klug. Anrufen kostet nichts.

      Brenner HQI HIT 70W 150W 250W 6000K 10000K 14000K 20000K Aquarium Beleuchtung | eBay

      Zoo-Boutique Stahnsdorf - Aqua Medic Aqualine 10000 70W Stecksockel - Metallhalogendampfbrenner 13 K

      LG
      Daniel
    • Spooner schrieb:

      Hi,
      wer lange genug dabei ist und mit HQI angefangen hat und das Wachstum von SPS unter 10k Brennern kennt, für den sind doch die aktuellen Ergebnisse eher ernüchternd.

      Das Blaulicht ist nun auch nicht so neu weil 20k Brenner gab es auch.

      Ein Unterschied zu der relativ punktuellen Lichtbündelung (trotz Linsen) der LED liegt bei der HQI in der weitaus größeren Streuung ihrer Reflektoren.
      Die Bestrahlung von Korallen in unseren Aquarien mit rein blauen LEDs! unterscheidet sich signifikant vom Spektrum eines 20K-Brenners. Der Vergleich mit Kelvin hilft nicht immer weiter, da zwei Lampen unterschiedlicher Bauart bei gleichem K-Wert auch unterschiedliche spektrale Zusammensetzung ergeben können.
      Im Vergleich zum einseitigen blauen Peak der LED sind beim 20K-Brenner auch weitere Spektralanteile vertreten.
      Es ist bei beiden Lichtsystemen eine vorsichtige Adaption angeraten.
      Nicht nur wegen der Zusammensetzung des Spektrums, sondern auch wegen der Intensität der eingesetzten Leuchten.
      Korallen aus dem natürlichen Lebensraum sind an bestimmte Strahlungsstärken und spektrale Lichtanteile schon als Larve gewöhnt. So bleibt es (hoffentlich) unwidersprochen, dass eine sorgfältige Adaption das Ziel sein muss.
      Bei LED, wie auch bei HQI.
      Das haben wir damals als Anfänger auch lernen müssen. In manchen Fällen schmerzlich.
      Die gleichen Fehler sind heute auch noch zu beobachten.

      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Hallo Daniel,

      Daniel Rother schrieb:

      Versuch macht klug. Anrufen kostet nichts.

      Brenner HQI HIT 70W 150W 250W 6000K 10000K 14000K 20000K Aquarium Beleuchtung | eBay

      Zoo-Boutique Stahnsdorf - Aqua Medic Aqualine 10000 70W Stecksockel - Metallhalogendampfbrenner 13 K
      danke für den Tipp!
      Die Brenner von der Stahnsdorfer Zoohandlung sind mir zu teuer, für 3 Brenner bekommt man schon eine neue LED-Leuchte für den Nano-Bereich (45-70 Watt).
      Die HIT Brenner kenne ich noch nicht, habe bisher nur die billigen Brenner von Aqualight (19 EUR) drin gehabt und habe aktuell einen drin von BLV Nepturion (27 EUR).
      Das Licht ist einfach genial, noch nie so ein tolles Spektrum gehabt! Das wird auch klar, wenn man sich das Spektrum des Brenners anschaut, das kommt dem natürlichen Sonnenlicht schon relativ nahe.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Hi,
      das unter "tageslicht" SPS besser wachen als unter "blauen" Licht ist mir bekannt. Auch das man gerade bei LEDs wie z.B. Radions mit dem blau und UV Spektrum vorsichtig sein muss und die Korallen langsam daran gewöhnen muss auch.
      Mir ging es primär um die Erfahrungen mit der PCC. @Klaus, danke nochmal für deinen Vergleich mit den Kessil Lampen.

      Gruß
      honk
    • Als Besitzer der PCC Gen 1 möchte ich sagen, dass ich die LEDs klasse finde. Das Licht ist sehr diffus (wer jemals eine Bierkiste über den Becken hatte, weiß was ich meine (die eine Koralle ist grün angestrahlt, die andere blau oder violett.....)).

      Ja, man kann mit den Teilen kaum spielen, aber genau das soll man auch nicht machen. Ich habe diverse Einstellungen als Datei von bekannten Züchtern gesammelt und die nutzen teilweise recht unterschiedliche Kurven
      Aber ich empfinde dieses eben nicht jede LED einzeln ansteuern zu können, als großen Vorteil. Korallen macht man sich mit der PCC nämlich nicht kaputt. Experten wird das irgendwann zu wenig sein, OK ich bin halt auch keiner.

      Meine 5Ct.

      LG
      Daniel
    • Hallo,

      ich habe 3xPCC gen. 1 und 1xPCC gen. 2 laufen 8hat sich so ergeben, da 1 nachbestellte Gen. 1 defekt war und Philips dann als Ersatz die Ge. 2 geschickt hat) und bin sehr zufrieden mit den Lampen! Bei mir ist ein Mischbesatz drin, SPS eher die weniger anspruchsvollen wie Montis, Milkas etc., aber auch die „echten“ SPS stehen super, eine Tisch-acro musste ich schon mehrfach teilen weil sie alles drunter abgeschattet hatte. :) ich bin da bei Daniel, gerade weil nicht so viel zu spielen ist, passt mir das auch besser, weniger ist da auch für mich mehr… ;)
      Tschüß Frank

      …. Und immer gut Luft!
    • Hallo,

      ich habe seit drei Wochen zwei PCC Gen. 2 über meinem Becken. Davor mehrere Jahre Radion Gen 1. und die letzten vier Jahre GHL Mitras 7206. Seit drei Wochen verändern sich massiv die Farben der Korallen und ich komme mit der Karbonathärte nicht mehr hinterher. Die Tagesdosis Balling hat sich fast verdoppelt. Die Farben werden leuchtend und verlieren den dunklen Ton. Ich habe ein SPS/LPS Mischbecken. Die zwei vorherigen Lampen sind keine schlechten Lampen, aber diese haben kaum Voreinstellungen. Insbesondere die GHL kann in allen Nuancen angepasst werden. Aber leider auch mit viel Suche ist es schwer die richtigen Profile zu erstellen oder Hinweise auf die Einstellungen zu bekommen. Die Bedienungsanleitung gibt Auskunft über alle technischen Raffinessen, aber nicht über den Bedarf der Korallen. Dieses Problem hatte ich auch mit den Radion, da war es auch eine Einstellungsorgie.
      Ich habe die PCC jetzt in der Einstellung Natural reef eingestellt und das war es, keine Prozenteinstellungen von rot, grün, violett ... . Nicht das Gefühl haben zu müssen, irgendwie stimmt es doch nicht und irgendwo müssen noch die Farbkanäle verändert werden, ist ein gutes Gefühl. Die PCC hat genau das richtige Konzept für mich. Dies müsste eigentlich die Empfehlung als Einsteigerlampe sein. Ich mache das Hobby jetzt auch fast schon 15 Jahre und Licht war und ist schon immer eine große Diskussion. T8, dann zu T5, HQI und dann kamen die vielen LED-Lampen. Philips hat da bei den Voreinstellungen richtig gute Arbeit geleistet und eine sehr gute ausgewogene Ausleuchtung hinbekommen. Auf der Seite von Philips gibt es sogar Artikel über die Forschung und das Korallenwachstum in Vergleichsgruppen. Ob das jeder Hersteller so gemacht hat?

      Gruß
      Christian
    • Ich versuche am Wochenende das mal optisch einzufangen, also der Unterschied PhilipsCC Gen2 vs. Kessil APX9. Mal mit, mal ohne orange-Filter. Ich kann die Frage, welche Lampe besser ist, nicht direkt beantworten. Ich würde sagen, sind beides sehr gute Lampen.
      Nur das W-Lan einbringen der Kessils in unser Hausnetzwerk.... ohje... wenn ich nicht schon komplett weiße Haare hätte, wären sie spätestens da weiß geworden. Bin allerdings auch nicht PC-affin.

      Grüße ... Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Hallo zusammen,
      ich habe mich nun doch für die PCC entschieden. Grund für mich ist das ich doch eine flächige Ausleuchtung bevorzuge.
      Ich habe nun 3 mal PCC bestellt. diese werden zusammen mit meinen 4 GHL Mitras Light Bars Arctinic und Deep Arctinic laufen.
      Mal schaun wie das wird.

      Gruß
      honk
    • Hallo Honk!

      Es geht nichts über eine flächige Ausleuchtung!
      Die Cluster sind erst ab einiger Höhe (Abstrahlwinkel) wirkungsvoll.
      Das geben die allermeisten Becken aber nicht her.
      Cluster-Leuchten, die nur max. 30 cm über den Becken hängen,
      bringen keine homogene Ausleuchtung.
      Hier sind flächige Leuchten überlegen.

      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Hallo Hajo,
      deswegen ja die PCC. meine werden ca. 23 cm über dem Wasserspiegel sein. Laut Messungen zur PCC soll das passen. Ich könnte Sie aber auch höher hängen (Abgeschlossener Lichkasten mit Abzug bis zur Decke).

      Gruß
      honk
    • Hallo zusammen,

      Ruediger schrieb:

      Es gab mal eine schöne Analyse von Ronny Schöpke, bei der er die Absorptionsspektren verschiedener Steinkorallen untersucht hat, also nicht nur PAR und PUR sondern das komplette Spektrum von UV bis Infrarot.
      ... wobei Ronny aber im Prinzip einfach die Färbung der Korallen (= Reflektion = Beleuchtung - Absorption) gemessen hat, und die Färbung insgesamt hat nur bedingt etwas mit der Lichtnutzung zu tun. Die Färbung kann man auch mit bloßem Auge +/- gut erkennen. ;)

      hajo schrieb:

      Ein Unterschied zu der relativ punktuellen Lichtbündelung (trotz Linsen) der LED liegt bei der HQI in der weitaus größeren Streuung ihrer Reflektoren.

      hajo schrieb:

      Es geht nichts über eine flächige Ausleuchtung!
      Die Cluster sind erst ab einiger Höhe (Abstrahlwinkel) wirkungsvoll.
      Leider verschlimmert sich aber die sehr einseitige und unausgewogene Bestrahlung durch Cluster mit der Höhe und Bündelung noch, die Oberseite der Koralle verbrennt, die Unterseite verhungert. Man hat dann endlich eine halbwegs flächige Ausleuchtung, aber die Acroporas sind nun mal keine Fläche, der Unterschied zwischen Licht- und Schattenseite nimmt eher noch zu, weil Streulicht abnimmt und nur noch +/- parallel ausgerichtetes Licht in einiger Entfernung ankommt.

      Grüße

      Hans-Werner
      unbequeme Wahrheiten

      How many times I got to tell you
      How many times does it take
      How many ways am I going to lose
      Before I learn from my mistakes

      How many, how many, how many times

      God Bullies - How Many Times

      ... das Wetter
    • Hans-Werner schrieb:


      hajo schrieb:

      Es geht nichts über eine flächige Ausleuchtung!
      Die Cluster sind erst ab einiger Höhe (Abstrahlwinkel) wirkungsvoll.
      Leider verschlimmert sich aber die sehr einseitige und unausgewogene Bestrahlung durch Cluster mit der Höhe und Bündelung noch, die Oberseite der Koralle verbrennt, die Unterseite verhungert. Man hat dann endlich eine halbwegs flächige Ausleuchtung, aber die Acroporas sind nun mal keine Fläche, der Unterschied zwischen Licht- und Schattenseite nimmt eher noch zu, weil Streulicht abnimmt und nur noch +/- parallel ausgerichtetes Licht in einiger Entfernung ankommt.
      Grüße

      Hans-Werner
      Mein Kommentar zielte mehr in Richtung Lichtvermischung mehrerer Cluster.
      By the way, wer mag schon Acroporas? ^^
      Sie sind nicht das Maß aller Dinge.
      (Nichts für ungut, Joe!) ;)

      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • hajo schrieb:

      Mein Kommentar zielte mehr in Richtung Lichtvermischung mehrerer Cluster.
      By the way, wer mag schon Acroporas?
      Ja, schon klar, Hajo, aber Cluster haben eben gravierende Nachteile: Man erkauft sich die eine Verbesserung mit einer anderen Verschlechterung, konkret die flächenmäßig gleichmäßige Beleuchtung mit einer noch stärkeren Trennung in stark beleuchtete und stark beschattete Korallenbereiche.

      Deswegen rate ich eher zu flächig verteilten LEDs. Damit lässt sich eine ebenso ausgewogene oder sogar bessere Beleuchtung wie mit Leuchtstoffröhren erreichen, z. B. auch, indem man LED-Leuchten an der Seite leicht nach innen zur Beckenmitte richtet und so weniger die Scheiben und mehr die Korallen beleuchtet.

      Gruß

      Hans-Werner
      unbequeme Wahrheiten

      How many times I got to tell you
      How many times does it take
      How many ways am I going to lose
      Before I learn from my mistakes

      How many, how many, how many times

      God Bullies - How Many Times

      ... das Wetter
    • Hallo Hans-Werner,

      Hans-Werner schrieb:

      Deswegen rate ich eher zu flächig verteilten LEDs. Damit lässt sich eine ebenso ausgewogene oder sogar bessere Beleuchtung wie mit Leuchtstoffröhren erreichen, z. B. auch, indem man LED-Leuchten an der Seite leicht nach innen zur Beckenmitte richtet und so weniger die Scheiben und mehr die Korallen beleuchtet.
      die Philips Coral Care ist doch genau das: Eine stark streuende, flächig verteilte LED Leuchte.
      Nenn mir doch bitte eine LED Leuchte, die noch stärker streut und noch flächiger verteilt ist.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Ja, Rüdiger, ich glaube, ich habe von der schon irgendwo geschwärmt, nachdem ich in Holland auf der Vivaria bei derVorstellung der CC 2 durch einen Mitarbeiter von Philipps war.

      Noch besser verteilt das Licht die daytime eco. Die kann man auch am Rand nach innen anwinkeln, hat mich schon bei der ersten Begegnung auf der Interzoo beeindruckt.

      In meinem vorherigen Post ging es mir auch nur um die speziellen Probleme der Cluster.

      Gruß

      Hans-Werner
      unbequeme Wahrheiten

      How many times I got to tell you
      How many times does it take
      How many ways am I going to lose
      Before I learn from my mistakes

      How many, how many, how many times

      God Bullies - How Many Times

      ... das Wetter
    • Joe schrieb:

      moin hajo,

      doch - acros sind das maß der dinge.

      hab ich gutes licht für acros, kann ich alles weitere darunter pflegen.

      umgedreht wird das nix.
      Es ging mit da eher um die persoenlichen Vorlieben.Nicht um das Licht. Da widerspreche ich nicht.

      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Moin,

      wenn du US Style betreiben möchtest, dann kauf dir ne Radion G5 .. alles andere Taugt für diese art von System nicht.
      Ich hatte die Straton und die war mangelhaft von der Leistung her.. Die Phillips hat im Grunde nur eine Einstellung und die wäre mir viel zu Grell.

      Ich betreibe US Style..auf meine Art..fast Ausschließlich nur Blau mir ne Zweistündigen Hellphase,, und was soll ich sagen.. Geil :)
      Es gib z.b von World Wide Corals diverse Lichtprogramme für die Radion und die Leute wissen was sie tun :) Was meinst du woher der Herr von Fauna Marine sein US Style ( Homewrecker Lichtprogramm ) her hat. Außerdem sind sie sehr hilfsbereit und Antworten sofort..

      Geh mal ins Reef2Reef Forum..

      Gruß, René
      Aqua Medic Xenia 130 - 4x Ecotech Radion XR30 G5 Pro (RMS Mount & Diffuser) - 2x Ecotech Mp40wES QD + 2x Ecotech Mp10wES QD -Battery Backup - Ecotech Vectra M1 - Nyos Quantum 120

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von slap01 ()

    • slap01 schrieb:

      wenn du US Style betreiben möchtest, dann kauf dir ne Radion G5 .. alles andere Taugt für diese art von System nicht.
      und sieh dir die Videos von Immo Gerber an. Alle anderen sind mit der Straton oder der Phillips eigentlich gut bedient.

      LG
      Daniel
    • wilro schrieb:

      Da kann ich Joe nur Recht geben. Die Erfahrung hab ich auch gemacht. Zu viel blau führt zu sehr wenig Wachstum, mehr Weisanteil (Wobei im weiß noch andere Farben sind) bringen gerade SPS zu höherem Wachstum.

      Rolf
      Deswegen legt man beim US Style System ehr den Focus auf die Farbausbildung und dann auf Wachstum.
      Aqua Medic Xenia 130 - 4x Ecotech Radion XR30 G5 Pro (RMS Mount & Diffuser) - 2x Ecotech Mp40wES QD + 2x Ecotech Mp10wES QD -Battery Backup - Ecotech Vectra M1 - Nyos Quantum 120
    • Daniel Rother schrieb:

      slap01 schrieb:

      wenn du US Style betreiben möchtest, dann kauf dir ne Radion G5 .. alles andere Taugt für diese art von System nicht.
      und sieh dir die Videos von Immo Gerber an. Alle anderen sind mit der Straton oder der Phillips eigentlich gut bedient.
      LG
      Daniel
      ja, habe ich schon gesehen.. der hat Radion Lampen..
      Aqua Medic Xenia 130 - 4x Ecotech Radion XR30 G5 Pro (RMS Mount & Diffuser) - 2x Ecotech Mp40wES QD + 2x Ecotech Mp10wES QD -Battery Backup - Ecotech Vectra M1 - Nyos Quantum 120
    • Ruediger schrieb:

      Hallo Daniel,

      Daniel Rother schrieb:

      Versuch macht klug. Anrufen kostet nichts.

      Brenner HQI HIT 70W 150W 250W 6000K 10000K 14000K 20000K Aquarium Beleuchtung | eBay

      Zoo-Boutique Stahnsdorf - Aqua Medic Aqualine 10000 70W Stecksockel - Metallhalogendampfbrenner 13 K
      danke für den Tipp!Die Brenner von der Stahnsdorfer Zoohandlung sind mir zu teuer, für 3 Brenner bekommt man schon eine neue LED-Leuchte für den Nano-Bereich (45-70 Watt).
      Die HIT Brenner kenne ich noch nicht, habe bisher nur die billigen Brenner von Aqualight (19 EUR) drin gehabt und habe aktuell einen drin von BLV Nepturion (27 EUR).
      Das Licht ist einfach genial, noch nie so ein tolles Spektrum gehabt! Das wird auch klar, wenn man sich das Spektrum des Brenners anschaut, das kommt dem natürlichen Sonnenlicht schon relativ nahe.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
      Hallo Rüdiger,

      über Aliexpress bekommt man weiterhin 14.000K HQI Brenner. Qualität ist absolut i.o.
    • Mann wird es sehen.
      Wenn ich von US Style spreche meine ich das was bei Fauna Marin beschrieben ist. Dabei wird 5-6 Std. sehr weiß beleuchtet und 5-6 Std. blau. Die Grenzen sind da aber nicht strikt.
      US Style ist nicht einfach unter blaulastigen Licht fahren, wie man es z.B. mit den Radion G5 Blue macht. Das ist auch nicht was ich will.
      Der Vorteil der PCC ist das sie beides kann.
      Neben den 3 PCCs sind bei mir noch 4x GHL Mitras Lightbars Arctinic und Deep Arctinic im Einsatz.
      Eine Einschränkung das das nur mit Radions geht gibt es nicht.

      Gruß
      honk
    • du kennst die Radion G5 Blue nicht, oder? die ist nämlich alles andere als Blaulastig! Ich hatte davon 4 stück über meinem Becken und das ist nichts Blaulastig... Das AB+ der Blue ist um die 12-13k
      Erst wenn man alles andere bis auf Blau, Violett und UV ausknipst wird´s blau.. ;)

      Erst jetzt wo ich 4x G5 Pro übern Becken habe, ist wieder Tags über 18k und der Rest bei 20k
      Aqua Medic Xenia 130 - 4x Ecotech Radion XR30 G5 Pro (RMS Mount & Diffuser) - 2x Ecotech Mp40wES QD + 2x Ecotech Mp10wES QD -Battery Backup - Ecotech Vectra M1 - Nyos Quantum 120
    • Hi,
      so nun sind sie Installiert. Ich fahre das Profil von einem Member von Reef2Reef.
      Anbei ein paar Bilder.

      Gruß
      honk
      Bilder
      • PCC1.jpg

        72,08 kB, 640×480, 18 mal angesehen
      • PCC2.jpg

        108,86 kB, 640×480, 24 mal angesehen
      • PhilipsCC Verlauf.png

        352,16 kB, 555×1.200, 36 mal angesehen
    • Schick! Poste dann mal wie sich deine Korallen drunter den Lampen machen.
      Die Lichteinstellung sieht sehr nach US Style aus..mit sehr viel Blau ;)

      Viel erfolg..

      Gruß, René
      Aqua Medic Xenia 130 - 4x Ecotech Radion XR30 G5 Pro (RMS Mount & Diffuser) - 2x Ecotech Mp40wES QD + 2x Ecotech Mp10wES QD -Battery Backup - Ecotech Vectra M1 - Nyos Quantum 120
    • Benutzer online 1

      1 Besucher