Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Gesamtammonium erhöht - warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gesamtammonium erhöht - warum?

      Moin,
      Ich habe heute erstmals mit dem Photometer den Gesamtammonium Wert gemessen. Das Ergebnis hat mich doch ziemlich überrascht : 3,0 mg/L. Da der Ph-Wert bei 8,2 liegt mache ich mir um das Ammoniak noch nicht so viele Gedanken. Aber es bleibt die Frage, warum ist der Wert so hoch? Übermäßiges Füttern kann ich, glaube ich, ausschließen. Alle paar Tage zwei Stinte, und für die Herbivoren Löwenzahn und Salat, kein weiteres Frostfutter. Welche Maßnahmen kämen in Frage? Zeolithfilterung oder Ozon? Oder gibt es andere Möglichkeiten?
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Wenn beide Werte stimmen (ph und Ammonium), dann bist Du mit einem Ammoniakwert von 0,22 mg/l bereits an der Grenze zum roten Bereich. Dann sollte der pH-Wert nicht viel steigen.

      Ich würde deshalb zuerst die Messung überprüfen, ob diese wirklich stimmt. Kannst Du an eine Referenz kommen oder eine Lösung mit definiertem Ammoniumgehalt?

      Zeolith bindet Ammonium, das wäre ein Workaound, um das Symptom zu unterdrücken, aber das wichtige ist, die Ursache zu finden. Wenn der Wert stimmt ist irgendwo etwas am Gammeln, und da würde ich in erster Linie die Sammlerecken des Beckens prüfen, wo sich der ganze Detritus anreichert.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Moin, Sandy
      Danke für Deine Einschätzung. Ich würde also erstmal das Kalkwasser abklemmen und den Multireaktor mit Zeolith füllen, um den aktuellen Wert runter zu bekommen. Vorher werde ich mir noch einen NH4+ Test kaufen, mein bisheriger ist abgelaufen, daher vertraue dem angezeigten Wert ( < 0,05 mg/L ) auch nicht. Die Diskrepanz ist einfach zu groß. Eigentlich wird der Boden von Babylonia und Seesternen umgegraben. Ich weiß allerdings nicht, ob sie das auch hinter dem Riff tun. Da komme ich auch mit der Strömung nicht richtig gut hin. Das ist die Krux, wenn man ohne TB arbeitet. Technik im Becken, die eine schöne Ringströmung verhindert. Vielleicht muss ich doch mal ´ne kleine stream zur Riffhinterspülung.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      hast Du mal nach evtl. Störungen des Tests geschaut? Meistens sind die irgendwo angegeben, entweder Photometer-Anleitung oder HP.

      Bei unseren Tests wird der Ammonium/Ammoniak-Test insofern gestört, als eine separate Farbkarte für Meerwasser erstellt werden musste, um zu korrekten Werten zu kommen. Ist das ein Ammonium-Test für Süßwasser, ist bei Meerwasser evtl. mit Abweichungen, also "Störungen" zu rechnen.

      Gruß

      Hans-Werner
      unbequeme Wahrheiten

      How many times I got to tell you
      How many times does it take
      How many ways am I going to lose
      Before I learn from my mistakes

      How many, how many, how many times

      God Bullies - How Many Times

      ... das Wetter
    • Moin, Hans-Werner,
      Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Zwar steht bei der Reagenz nicht ausdrücklich dabei, dass sie nur für Süßwasser ist, aber ich werde sicherheitshalber auch noch mal bei Hanna nachfragen. Die möglichen Störquellen sind im Manual des Photometers auch angegeben, da werde ich auch nachschauen. Danke für Deinen Hinweis.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hi Stefan,

      deine Messung wurde doch wahrscheinlich mit HI83300 Multiparameter-Photometer und pH-Meter durchgeführt.

      Bei der Beschreibung steht bei Interferenzen Aceton, Alkohole, Aldehyde, Glycin, Härte > 1 g/L, Eisen, organische Chloramine + Sulfide

      Vielleicht ist der Bodengrund auch belastet.

      Viele Grüße

      Klaus
      langsam ist sicher + sicher ist schnell

      Meine Nachzuchten in der Galerie
      P pacificus + L boggessi
    • So, Antwort von Hanna ist da: Für die Anwendung im MW müssen die beiden Reagenzien in einem anderen Verhältnis zueinander verwendet werden. Macht man das, so ergibt sich ein Wert von 0,3 statt > 3,00 mg/L. Damit bin ich erstmal beruhigt. Ich habe mir aber trotzdem noch einen Ammonium Test von Red Sea bestellt, um dann eine mögliche Abweichung der Photometer Messung zu erkennen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Verdammt, ich hab den Timer vergessen. Muss ich nachher nochmal messen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Nach erneuter, diesmal korrekter Messung ist das Ammonium bei 0,4. Wenn ich Temperatur und Ph-Wert richtig berücksichtigt habe, dann liegt das Ammoniak aktuell bei 0,02. Ich glaube, damit bin ich erstmal auf der sicheren Seite. Trotzdem werde ich vor irgendwelchen Maßnahmen noch die Messung mit dem Red Sea Test abwarten. Irgendwo in meinem Fundus habe ich sicherlich noch eine kleine Stream für die Riffhinterspülung. Bevor ich aber dabei zuviel Detritus ins Wasser spüle und damit den Wert möglicherweise hochtreibe werde ich noch einen Zeolithfilter vorbereiten und den Ammonium Wert engmaschig überwachen. So sollte es doch klappen, oder?
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Moin Rüdiger,
      Gestresst hat mich hauptsächlich die Aussage von Armin Glaser in der " Bibel ", das Gesamtammonium möglichst niedrig, am besten 0 sein sollte. Und ja, ich habe ein neues Spielzeug ;) . Eine Überlegung vor der Anschaffung war die Überwachung der Stickstoffversorgung, weil diese z. B. in der ICP von ATI nicht gemessen wird.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • hi stefan, das war auch nicht abwertend gemeint von meiner seite.
      aber ich könnte mir vorstellen, dass es dazu verleitet, einfach zu viel zu messen. (dennoch sei dir der spass herzlichst gegönnt)

      wird die sticksoffversorgung überhaupt von einem icp-hersteller gemessen? ich meine nicht.

      und um das weiter zu thematisieren: meines erachtens wird allgemein davon ausgegangen, dass in einem mit fischen besetzen riffaquarium auch immer stickstoff in irgendeiner form vorliegt. die interessante stickstoffverbindung für korallen ist dabei ammonium. mit dessen abbauprodukten nitrit und nitrat können die korallen nix anfangen. dafür aber algen.
      deswegen ist das vorhandensein von messbarem ammonium interessant. die übrigen stickstoffverbindungen eher nicht.
      ich weiss auch nicht, wie aussagekräftig die tests da tatsächlich sind, da ja schon das vorhanden sein von nitrit den messwert für nitrat kompromittiert. in welchem verhältnis ist mir aber nicht bekannt.

      bitte korrigieren, wenn ich hier falsch liege.
      LG, Sven
    • Moin,
      keine Sorge, ich habe das schon richtig verstanden. Ja, das Messen von Ammonium war einer der Gründe für die Anschaffung des Photometers. Wenn ich es richtig gelesen habe, dann kostet der N-Doc Test für Stickstoff alleine so viel wie eine ICP. Heute ist der Ammonium Test von Red Sea angekommen. Werde nachher mal schauen, wie der Test im Vergleich zur Photometermessung " performt ".
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • mich auch...
      und wenn das gut funktioniert, dann schicken wir dir alle unsere proben zum ammonium checken. damit du bissl üben kannst :D

      btw. den test von red sea hatte ich auch. ebenso den von jbl. beide fand ich nicht so aussagekräftig und auch schwer ablesbar. mein farbwerte haben im niedrigen bereich zu keinem der vorgegeben farben so richtig gepasst.
      weshalb ich die nicht mehr verwendet habe.
      bin gespannt was du da feststellst.
      LG, Sven
    • Moin,
      die Kontrolle mittels Test von Red Sea war ernüchternd. Übereinstimmend mit meinem abgelaufenen JBL Test war das Ergebnis ein Wert zwischen 0,05 und 0,1. Somit scheint das Photometer für die Bestimmung von Gesamtammonium im Meerwasser nicht geeignet zu sein :mauer: . Bei Hanna ist man im Übrigen der Auffassung, dass wenn ein Test nicht ausdrücklich als für Meerwasser geeignet deklariert ist, der Kunde davon ausgehen müsse, dass der Test eben nur für Süßwasser geeignet ist. Na ja, ich habe ja noch ein paar andere Reagenzien :cursing: . Aber gerade die speziellen, deretwegen ich das Photometer hauptsächlich angeschafft habe scheinen nur zum Teil geeignet zu sein. Mal sehen, ob ich da Referenzen bekomme mit denen ich die Eignung überprüfen kann.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • hm. vielleicht stimmt ja aber auch der hannah und die tröpchentests liegen daneben. oder es stimmt keiner.
      speziell bei ammonium habe ich mit tröpchen nie irgendwas brauchbares herauslesen können. mag an mir liegen. und ich kann hier nur aussagen über red sea und jbl treffen. den sera zb habe ich nicht versucht.
      auf die schnelle habe ich via google nichts gefunden, was als referenz taugen würde. was ziemlich blöd ist, weil du drei unterschiedliche werte hast und jeder hersteller behauptet, sein test ist genau.

      ich weiss, das einige den ammonium-wert für wichtig halten. es ist die erste stickstoffquelle, die für korallen verfügbar ist. wenn das vorhanden und dann aber keine bw wenig andere stickstoffquellen messbar sind, indiziert das, das das meiste bei den korallen landet, oder?

      ich halte es da aber eher so, dass mir ein ph über 8 und denitrifikationsstufen schwach messbar sind. dann weiss ich, ammoniak ist so gut wie nicht und nh3 als ausgangsstoff der denitrifikation ausreichend vorhanden ist, wenn die korallen gut stehen.

      womit wirwieder bei: kuck halt ins becken wären :D
      LG, Sven
    • Moin,
      Ich habe bei meiner Recherche eine Firma in UK gefunden, die einen Standard für Ammonium mit 1000 mikroliter/ml anbietet. Wenn man den weit genug verdünnt dann könnte es klappen. Muss mal schauen, was das Zeug inkl. Versand kostet. Dann kommt die Umrechnerei, mit der würde ich mich dann nochmal melden :P .
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • NHx (Ammonium/Ammoniak) ist nur während der Startphase eines Aquarium überhaupt interessant oder nach biochemischen Katastrophen wie z.B. einem Antibiotikumeinsatz.
      Algen und andere photosynthetisierende Organismen (somit auch Korallen) nehmen lieber NH3 auf als andere Stickstoffformen wie Nitrit/Salpetrige Säure oder Nitrat/Salpetersäure, weil es weniger Energie kostet. Ist kein NHx vorhanden, werden NO2 und NO3 auch aufgenommen - so viel ich weiß, kann das jeder autotropher Organismus. - Einige Spezialisten können sogar molekularen Stickstoff N2 aufnehmen ("Reinwasser-Cyanobakterien").
      Es ist aber ein Trugschluss zu meinen, wenn man kein NHx nachweisen kann, dass auch kein NHx aufgenommen wird. Ist so ähnlich wie mit dem Corona-Klopapier: es war nie etwas da, obwohl andauernd geliefert wurde - die Nachfrage war eben stärker als die Produktion.

      Bei erhöhten NHx-Konzentrationen ist auf jeden Fall etwas passiert:
      - Test zeigt Mist an; erst wenn die Fische sich unwohl fühlen wird es kritisch: -> überprüfen.
      - Plötzliche NHx-Quelle: ein Tier vergammelt ungesehen in einer Ecke: -> herausnehmen..
      - Systematische NHx-Quelle: Gammelecken haben im Meerwasseraquarium und TB nichts zu suchen: -> absaugen.
      - Nitrifizierenden Bakterien kommen nicht mehr nach (ist eigentlich nur in extrem sparsam eingerichteten Aquarien ohne Bodengrund und nur wenig Aufbauten möglich): -> bioverfügbare Oberfläche z.B. durch einen Fließbettfilter erhöhen.
      LG Burkhard
    • Moin,
      leider habe ich meinen Goldring seit einigen Tagen nicht mehr gesehen. Da der große Angler seit derselben Zeit hinter dem Riff versteckt ist, fürchte ich, dass ich die Ursache dafür kenne. Trotz monatelanger friedlicher Koexistenz. Und eigentlich unfressbarer Größe. Ich habe heute nochmal den Ammoniumwert gemessen, keine Auffälligkeiten. Also glaube ich nicht, dass er irgendwo in einer Ecke gammelt.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • hmmm. eigentlich ne steilvorlage... du wolltest angler... du hast angler :D

      trotzdem, falls dem tatsächlich so ist: beileid für den schönen fisch. und glückwunsch für den schönen fisch...

      irgendwie wie immer: einen tot muss man sterben. in dem fall vermutlich der des goldring :rolleyes:

      .
      .
      .
      .
      .
      entschuldigung, aber das ist auf so viele arten zu adressieren. ich konnte nicht anders :sheep
      LG, Sven
    • muschelschubser schrieb:

      leider habe ich meinen Goldring seit einigen Tagen nicht mehr gesehen. Da der große Angler seit derselben Zeit hinter dem Riff versteckt ist, fürchte ich, dass ich die Ursache dafür kenne.
      Das musste ich erst dreimal lesen....

      Teures Futter ;( . Aber wie hat vor kurzen jemand geschrieben, für unsere Lieblinge nur das Beste, trotzdem schade um den Doktor.

      LG
      Daniel
    • Ich glaube ich muss Abbitte leisten : Ich konnte den Angler hinter dem Riff sehen und da ist definitiv kein Doktor drin. Vielmehr habe ich wohl einen Teil seiner Überreste unter dem Schlangenstern gesehen. Bin mir aber nicht sicher. Trotzdem merkwürdig, der Dok stand gut im Futter und hat überhaupt keine Auffälligkeiten gezeigt.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • hallo stefan,

      du musst nicht abbitte leisten.
      ich habe herzlich gelacht... mir war es das wert. (auch wenn das jetzt fies war. ich schäm mich auch ein wenig...aber nur ein wenig ;) )
      und daniel hatte sicherlich auch seinen spass dabei...

      und die variante mit dem ring wäre auch nicht schlecht... "mein schatzzz"...

      :rofl:

      you made my day
      LG, Sven
    • Ich meinte ja auch, dass ich mich beim Angler entschuldigen muss :D . Wegen falscher Verdächtigungen. Es freut mich aber, dass Ihr Euren Spaß hattet. Ehrlich :P
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Benutzer online 2

      2 Besucher