Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

550l Raumteiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 550l Raumteiler

      Hallo,

      nach fast 10 Jahren mit meinem Eheim Scubacube, bin ich nun bereits seit Januar in der Planung und Umsetzung meiner Becken Vergrößerung auf:
      130x70x60

      Technik
      Licht: 2x AI Hydra 32 HD
      Abschäumer: Deltec 1000i
      Rückförderpumpe: Jebao MDC 6000
      Strömung: 2x 6055 mit Umbau zu 6095 (mal sehen ob die reichen werden ;))
      GHL Profilux mini
      GHL 4 Dosierpumpe

      Halten möchte ich vor allem Anemonen, Weiche, LPS und einfache SPS. Zudem einige Fische weswegen ich einen lockeren Aufbau anstrebe mit viel Versteckmöglichkeiten und Schlafplätzen ;)
      Der Besatzplan steht derzeitig noch nicht. Es werden auf jeden Fall die Fische aus dem Scubacube rüber wandern.

      Geplant ist das Becken mit Rucksackschacht. Der Unterschrank ist mit 45mm Systemprofilen (schwere Ausführung) gebaut.

      Skizzen:





      Bodenplatte: Siebdruck 15mm
      Zwischenboden: Siebdruck 9mm
      Auf dem Schrank: Siebdruck 21mm
      Dadrauf noch eine AquaPad Matte 3mm
      Unterm Schrank ebenfalls eine AquaPad Matte 3mm

      Zwischen Bodenplatte und Zwischenboden habe ich Styrodorplatten gelegt. Ich wollte nicht riskieren das der Hohlraum als Resonanzkörper fungiert ;)





      Der Schrank sieht mittlerweile so aus





      Die Dekore sind angefertigt von myspiegel.de Es handelt sich um 16mm Platten.
      Die Rückseite ist fest verschraubt. Links und vorne werden per Magneten befestigt. Da tüftele ich derzeitig noch etwas dran und habe verschiedene Befestigungsarten probiert.
      Wahrscheinlich wird es nun eine Variante mit Dyodem Magneten die Kunstoffummantelt sind.
      Schrauben sind aus V4A und ich hoffe das sie lange durchhalten. Bei meinem derzeitigen Eheim Scubacube rosten leider die Scharniere Weg. Wahrscheinlich sind diese aber auch nicht V4A. Da das durchaus unschön aussieht, hoffe ich mit V4A besser gerüstet zu sein.

      Außerdem baue ich mir eine Lampenhalterung für die AI Hydras. Diese soll per Seilaufhängung (Baumwollgarn) befestigt werden.





      Holz behandelt mit Arbeitsplatten-Öl.

      Bin gespannt ob ich die gut aufgehangen bekomme und wie es aussieht.
      Da die Konstruktion minimalistisch ist, kann man sich hier aber auch schnell was neues bauen. Was sicherlich stören wird sind die Kabel. Da habe ich mir vorher leider nicht einen Plan gemacht die gut unter zu kriegen :(

      Für den Riffaufbau nutze ich D-D Aquascape Rock Mixed 40kg wobei ich davon ungefähr 30kg einsetzen werde.
      Im Scubacube hatte ich Riffkeramik und LG aber auf Grund einiger Plagen möchte ich davon nichts mit ins neue Becken nehmen.
      Einige kleinere Steine lasse ich gerade auf einem Korallendeck animpfen und habe zu dem einige Tubipora Musica Ableger sowie Fingerlederkorallen angeklebt bzw. festwachsen lassen.





      Einige Steine sind verklebt damit es nicht bei der Erstbesteigung meiner Einsiedler einstürzt ;)
      Der Turm besteht dabei aus zwei teilen und man kann den oberen Teil wie einen Deckel abnehmen.
      Das gleiche gilt für den vorderen flacheren Aufbau der ebenfalls aus zwei Teilen besteht. Man weis ja nie was man sich in Zukunft einfängt und ist
      vielleicht froh wenn man etwas auseinander nehmen kann.

      Grüße,
      Sebastian
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von svox ()

    • Nun warte ich seit ca. 3 Monaten auf das neue Becken. Zwischenzeitlich ist es sogar bei meinem Händler angekommen



      Dort steht es jetzt seit Mitte März den leider ist das Technikbecken immer noch nicht fertig :(

      Die Verrohrung ist mit 40mm PVC Rohren geplant bzw. bereits über pvc-welt.de geordert. Bin gespannt wie ich damit zurecht komme. ;)

      So das wars erst mal. Laut Händler ist das Becken wohl fertig bzw. konnte eine gewünschte Änderung (Abschäumerkammer auf 21cm verringern) nicht mehr aufgenommen werden. Ich hoffe daher das ich nächstes WE das Becken in Empfang nehmen kann. So langsam muss es mal weiter gehen ;)

      Grüße,
      Sebastian
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Am Samstag wurde das Becken geliefert und das alte Aquarium verschoben.

      Abgebaut:



      und wieder aufgebaut





      Dann das neue Becken an seinen Platz



      Leider fehlt noch das Technikbecken das, hoffentlich, diese Woche geliefert wird.

      Natürlich gibts auch ein Problem. Die Rückwand wollte ich gerne schwarz haben. Da wohl 15mm Schwarzglas nicht so leicht zu bekommen ist bzw. sehr teuer, wurde eine weitere Scheiben an die Rückwand geklebt. Leider habe ich nicht darüber nachgedacht das dadurch ja auch die gesamtbreite zunimmt und dies ein Problem für Strömungspumpen sein könnte :(



      Das ganze hat nun 22mm und ich kann meine alten Tunze 6055 umgebaut zu 6095 gar nicht nutzen. Leider gibts auch kaum Pumpen die es schaffen bei dem dicken Glas oder sind einfach nur Monster groß.

      Momentan habe ich den Gedanken mir Neodym Magenten für außen zu holen. Leider habe ich nur keine Ahnung wie stark die sein müssten. Hat da von Euch jemand eine ungefähre Idee? Kaufen kann man viele auch mit Stärke von 50kg in der gleichen Größe.

      Eine weitere Idee wäre es die Maxspect Gyre 350 zu holen. Was mich nur total abschreckt sind die Berichte das sie alle 2 Wochen gereinigt werden müssen. Bei meinen Tunze habe ich das vielleicht einmal im halben Jahr gemacht und die Leistung war immer noch sehr gut.

      Gibt es noch andere leise Pumpen die 22mm Glas schaffen? Oder kann mir jemand bei der Berechnung des Magneten helfen?
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo Frank,

      ja über die bin ich auch schon gestolpert. Nur 170,- EUR nur für Magneten ist doch ganz schön heftig.
      Zumal meine Pumpen 9 Jahre alt sind. Da möchte ich ungern so viel investieren.

      Aber echt schlimm das die Auswahl so stark eingegrenzt ist sobald es mehr wie 15mm Glas ist :(
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo
      da hast du natürlich recht.
      Man kann aber auch Magnete zweckentfremden. Hab grad mal ein altes 6200.50 an mein 20mm Plexiglas gehalten und noch 4mm Glas drunter... Und das hält noch einigermaßen. Deine Pumpen sind ja nicht so schwer. Die alte Magnete gibt es ja noch öfter mal für kleines Geld. Die kann man ja in der Mitte teilen und nur an der Rückwand verwenden. Vorn dann neue, stärkere nachkaufen. Das ist nur eine gedankliche Anregung.
      Gruß Frank
    • Hallo Frank,

      vielen Dank fürs Testen!

      Ja das wäre vielleicht auch noch eine Variante. Wobei ich die auch gerade für 65,- pro Stück gefunden habe und da bin ich dann auch bei 130,-. Gebraucht hat einer welche für 50,- verkauft was mir immer noch viel zu teuer wäre.

      Die Info, das aber auch 19mm Magneten bei 24mm noch ganz ok halten ist aber auf jeden Fall sehr spannend.

      Vielleicht gehen dann ja auch 20mm Magneten an meinem Becken.
      Ich habe gerade Strömungspumpen gefunden:
      Sicce Voyager HP 10
      und
      Sicce Xtrem 8000
      die wohl 20mm Glas schaffen.

      Von denen habe ich allerdings bisher noch nie gehört und weis nicht ob die was taugen bzw. auch sehr leise sind.
      Zudem sehen sie eher bescheiden aus... kein optischer Gewinn fürs Becken ;)
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Oh Tunze hat mir geantwortet. Das ging schnell :thup

      Die sagen das diese hier shop-meeresaquaristik.de/Zubeh…alter-6025-500::4341.html gehen.

      Immer noch 70,- EUR für beide aber das ist schon nicht schlecht :)

      Gibt es eigentlich Infos wie lange so Strömungspumpen halten? Wie gesagt sind meine seit 9 Jahren im Dauereinsatz und ich bin mir unsicher ob die noch weitere Jahre machen und sich die Investition lohnt.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo Frank,

      ich habe mal die Magneten bestellt und hoffe es klappt.

      Die Gyre XF 350 wäre mir wohl zu Wartungsintensiv und die Sicce Pumpen sind nicht steuerbar.

      Schade, so richtig was gutes neues mit 20mm Glasdicke habe ich nicht gefunden.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Momentan hält die Pumpe derzeitig sogar ohne den neuen Magneten (warte noch darauf das er Versendet wird :()

      Beim Becken bin ich nun auch weiter.

      Leider gibts hier und da noch das ein oder andere Problem.
      Getropft hat es an zwei Stellen, stellte sich dann aber zum Glück heraus das ich beim Kugelhahn den Dichtungsring nicht richtig drinnen hatte und eine Verschraubung war nicht gerade verschraubt was ebenfalls schnell zu lösen war.

      Ein weiteres Problem ist der Notablauf den ich leider geklebt habe... dieser ist leider zu kurz so das das Wasser laut plätschert da ich es nicht hoch genug einstellen kann. Da der Ablaufkamm nur gesteckt ist, habe ich ihn erst mal entfernt und das Plätschern hat dadurch fast aufgehört. Hier werde ich mir aber noch mal eine neue Tankverschraubung besorgen und dann das Ablaufrohr verlängern und dieses nicht mehr kleben.

      Im Unterschrank gab es auch ein kleines Missgeschickt und ein Kugelhahn ist zu weit unten und, wenn die Rückförderpumpe ausgestellt wird, sogar etwas im Wasser. Da mich der Kugelhahn aber bereits jetzt irre macht (lässt sich nicht gut Feinjustieren) werde ich mir da auch einen neuen besorgen.

      Zum Glück lässt sich das alles noch korrigieren.

      Heute habe ich dann noch die gesamte Technik installiert:
      - Abschäumer
      - Profilux Mini
      - GHL Dosierpumpe
      - Niveaumat

      Ansonsten habe ich gestern bereits das Wasser aufgesalzen und heute den Livesand hinzugefügt. Das Wasser ist, wie zu erwarten, sehr trüb und lichtet sich nur langsam. Dennoch sind bereits ein paar Testkorallen eingezogen welche sogar direkt die Polypen öffneten. Bin gespannt wie es morgen aussieht.

      So sah es vor dem Sandsturm aus:



      Hier kann man gut sehen das der Kugelhahn viel zu weit unten ist.... das war am Ende des Tages und die Klebedämpfe zeigten ihre Wirkung :D



      Übrigens bin ich überrascht was für eine starke Strömung aus dem Ablauf kommt wenn die Jebao MDC 6000 mal auf 100% steht. Am alten Becken, mit 20mm Verrohrung, war ich doch etwas enttäuscht bei 60% Leistung. Hier scheint sich das 40mm Rohr positiv bemerkbar zu machen. ;)
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo Reiner,

      ja vielen Dank. Daran hatte ich auch gedacht und mir gestern mal ein paar Muffen bestellt (hatte keine da). Wahrscheinlich reicht das sogar, weis nur noch nicht ob es dann zu hoch wird oder es doof aussieht. Mal sehen. Wäre auf jeden Fall um einiges billiger.

      Bzgl. des Kugelhahn habe ich mir gestern auch noch zwei verschiedene bestellt (der teuerste davon 37,- EUR :mauer: ) in der Hoffnung das sich davon einer besser einstellen lässt.

      Ein Schrägsitzventil hatte ich noch nicht gesehen. Habe gerade mal gesucht und den gefunden:
      meerwasser-bartelt.de/Schraegsitz-Absperrhahn-40mm-45

      Das ist aber ein wirklich stolzer Preis. 132,- EUR find ich dann doch etwas happig. Gibt es sowas auch in günstig? :D
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Moin,
      Was ich nicht ganz verstehe ist der Überlauf- Kamm im TB ?
      Warum hast du ein Absperrhahn nach der RFP ?
      Warum ist vor der RFP eine doppelte Scheibe mit Überlauf. Dort verändert sich der Wasserspiegel eh nicht mehr.
      Auf den Notüberlauf kannste auch ein 45 Grad Bogen aufsetzen.
      Gruß
      Reiner
    • Servus Reiner,

      nano48 schrieb:

      Was ich nicht ganz verstehe ist der Überlauf- Kamm im TB ?
      ich wollte mir die Möglichkeit offen lassen dort ein Algenrefugium zu integrieren. Bzw vielleicht auch ein Ablegerbecken. Deswegen der Kamm. Eigentlich war ausgemacht das man ihn herausnehmen kann. Dieser ist jetzt leider fest installiert.


      nano48 schrieb:

      Warum hast du ein Absperrhahn nach der RFP ?
      Ja gute Frage. Dachte so kann ich das ganze Zeug mal schnell entfernen. Allerdings werde ich es wahrscheinlich nie verwenden und er ist überflüssig.


      nano48 schrieb:

      Warum ist vor der RFP eine doppelte Scheibe mit Überlauf. Dort verändert sich der Wasserspiegel eh nicht mehr.
      Das hatte ich beim Red Sea Peninsula so gesehen. Dachte es reduziert die Luftblasen und man kann, zumindest kurzeitig, Filterwatte mal einklemmen. Allerdings hatte ich mit meinem Händler besprochen das ich es eigentlich doch nicht brauche und es wegbleiben kann. Ich war auch überrascht das es nun doch drinnen ist. Allerdings lässt es sich ja auch schnell rausschneiden wenn ich es doch nicht brauche. Momentan stört es nicht und bleibt erst mal drinnen.


      nano48 schrieb:

      Auf den Notüberlauf kannste auch ein 45 Grad Bogen aufsetzen.
      Dann wäre das ganze leider zu hoch. Ich brauche so 1-2cm, mehr nicht. Vielleicht reicht da echt die Muffe die du erwähnt hast.
      Momentan ist mein Ablauf auch noch zu hoch. Deswegen habe ich vielleicht 2cm zwischen Notüberlauf und Ablauf. Gut das der Ablauf nur gesteckt ist. Da wird die Tage mal ein neuer drauf kommen. Zudem habe ich mir noch ein Ablaufsieb bestellt. ... eigentlich ist dann die Höhe doch egal wenn der drauf ist, oder gibt es einen anderen Grund weswegen der Ablauf höher sein sollte?

      So sieht der Sandsturm derzeitig aus:






      Man sieht gut das vorne die Strömung immer noch zu stark ist und mir den gesamten Sand wegpustet. Das wird nicht leicht eine gute Strömung zu bekommen und dennoch mit Sand zu arbeiten. Meine Jebao MDC 6000 läuft deswegen nur noch auf 86% und die umgebaute Tunze 6095 auf 40%.... wenn ich es nur weiter reduziere dann wird die Strömung sicherlich an der anderen Seite zu wenig sein. Das wird kniffelig. Falls jemand einen Idee / Tipp hat, würde ich mich freuen.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Das mit den Luftblasen ist sinnig , ist mir dann auch eingefallen.

      Den Bogen kannste dir seitlich einschneiden, dann in der Höhe verstellen oder wieder ein Stück Rohr drauf stecken, ist dann sehr variabel und das Wasser läuft langsam seitlich am Rohr ins TB.
      Wenn der Hauptablauf gesteckt ist, raus nehmen ,ca. 5 cm abschneiden und über das Ventil so einstellen das entweder nichts oder nur sehr wenig über den Notablauf geht.

      Da im Becken noch "nichts " drin ist die auslaswinkel verstellen oder weniger Leistung, ist halt nicht einfach mit feinem Sand.
      Wenn das Becken "zuwächst" biste noch froh wen mehr Leistung abrufbar ist.
      Gruß
      Reiner
    • svox schrieb:

      Hm ja ist eine Überlegung wert. Ich warte mal ab bis die Kugelhähne da sind und wenn die sich nicht besser regeln lassen, hole ich mir dann doch den Schrägsitzventil.
      ....oder ein gutes Membranventil, auch damit kannst du millimetergenau und leicht einstellen.

      Gruß
      Bernd
      200x70x60, Beleuchtung: 2x NextOneEighty, Abschäumer: Deltec 1500i, RFP: RD3 Speedy 80W, Strömungspumpe: 1x Ecotech MP 40 QD, 3x Jebao SLW 30, Dosieranlage: GHL Doser 2.1, Nachfüllanlage: Aqualight ST-O2,
      Versorgung: seit 15.07.19 DSR mit Powerfilter
    • Bernie60 schrieb:

      ....oder ein gutes Membranventil, auch damit kannst du millimetergenau und leicht einstellen.
      Danke für den Tipp. Leider auch nicht so billig... entdeckt für 88,- EUR. Werde ich mir aber auf jeden Fall merken wenn die anderen günstigeren Varianten nicht klappen.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Neu

      Sandsturm ist durch und das Wasser ist mittlerweile recht klar. Ein paar Eindrücke.





      Letztes Bild mit Gelbfilter, damit man auch etwas vom Inhalt sieht.
      Muss mit den Filtern aber noch rum experimentieren da die Farben noch weit weg vom Original sind.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Neu

      Frank H. schrieb:

      Hallo
      Sieht echt gut aus. :thumbup: :D Da bin ich ja auf die weiteren Fortschritte gespannt. Die Lampe paßt die so oder könnte die vielleicht etwas größer sein?
      Gruß Frank
      Vielen Dank Frank. Ich bin auch sehr gespannt wie es weiter geht. Problematisch ist noch das ich einige neue frisch gemachte Ableger habe die nun als Erstbesatz dienen. Da hört man ja das dies gerne mal Probleme macht. Schauen wir mal.

      Ja bei der Lampe bin ich mir auch noch nicht ganz sicher. Ich will keine schwierigen SPS wie Acroporas halten aber so ein paar einfache SPS sollen es dann schon auch sein. Mal sehen obs reicht oder noch eine dritte her muss. Momentan ist das Becken ja noch so leer das es bestimmt keine Probleme macht.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Neu

      Ja leider machen die frischen Milka Ableger Probleme und Gewebe löst sich ab.



      Die Clownfische sind mittlerweile eingezogen um etwas Nährstoffe ins Becken zu kriegen weswegen ich bereits etwas weniger TM Plus NP dosiere.

      Meine Werte haben mir aber dennoch nicht gefallen da KH, CA und MG zu hoch sind:

      Kh war am ersten Tag 9,5 dann 9 und dann 8,7 trotz leichter Dosierung von all for reef.
      Ca war am ersten Tag 490 danach 480 und seit dem ist es nicht mehr gefallen.
      Mg war am ersten Tag 1410 danach 1350 und ebenfalls nicht mehr gefallen.
      Bei Po4 war ich bei 0,03.
      NH3/NH4 0,02
      NO2 0
      NO3 0,75 (zwischen 0,5 und 1)
      Temperatur ca. 23,4
      Salinität 35

      Daraufhin dachte ich einen WW zu machen mit einem einfachen Salz (Tropic Marin Klassik Salz) wäre eine gute Sache um die Werte zu reduzieren und ggf. Klebereste aus dem Becken zu kriegen. Laut Aquacalculator hat das Salz:
      CA: 395
      MG: 1285
      KH: 7,5

      Vor dem 60L WW hatte ich die Werte:
      CA: 470
      MG: 1380 (wahrscheinlich Messfehler da zuvor immer 1350)
      KH: 8,7
      PH: 8,2

      Danach dann:
      CA: 470
      MG: 1320
      KH: 8,9
      PH: 8,4

      CA hat sich nicht gerührt, MG etwas gesunken. Leider ist KH und PH sogar angestiegen. Letzteres hatte ich seit beginn immer 8,2

      NO3: 0,75
      PO4: nun 0,06 weswegen ich erst mal nichts mehr dosieren werde

      Leider hat wohl die Angabe bei Aquacalculator nicht gestimmt. :(

      Jetzt werde ich es aussitzen und bin gerade dabei Korallen zu organisieren die nicht frisch geschnitten wurden.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Neu

      Sind deine Werte gegengemessen? Deine Milka sieht aus, als wenn sie zu wenig Nährstoffe N und P bekommt. WW sind da kontraproduktiv, weil die Nährstoffe noch weiter sinken. Und Clownfische ohne Ane? Und das Licht dürfte aus zu wenig sein.

      Rolf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wilro ()

    • Neu

      Hallo Rolf,

      PO4 hatte ich mit dem Hanna Checker sowie Tropic Marin getestet. Am ersten Tag zeigte Hanna brav 0,0 an und seit dem konnte ich sehen wie der Wert Tag für Tag steigt.
      Als er bei 0,3 war hatte ich auch mal mit TM getestet und da kam das gleiche raus. Denke mal die Werte sollten passen.

      Ich dosiere täglich TM Plus NP ca. 5-6ml.

      Eine Ane war bereits kurz nach Beckenstart drinnen und stand am nächsten Tag bereits offen da (scheinbar den richtigen Platz erwischt den die hat sich nicht einmal bewegt). Die Clownfische hatten also bereits eine die sich nicht versteckt. Am Umzugstag sind dann noch die beiden anderen Anemonen rein gekommen.

      Ein Bild vom Samstag:



      An eine Nährstofflimitierung hatte ich ansonsten auch gedacht. Ist nur echt komisch mit dem PO4 Wert. Auch hatte ich die Dosierung von NP Plus über den gesamten Tag verteilt so das auf jeden Fall immer etwas vorhanden ist. Bei den Milkas weis ich das die vorher unter zwei ATI Stratons standen bei ungefähr gleicher Beckengröße. Vielleicht liegts auch am Licht? Wollte da nicht gleich Volldampf geben
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler