Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

550l Raumteiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Daniel Rother schrieb:

      kann man sich gar nicht ansehen, solange die Videos privat sind.
      Oh danke für den Hinweis. Habe die Berechtigungen geändert. Jetzt müsste es gehen.

      Daniel Rother schrieb:

      Bei Transmarin habe ich einmal bestellt und NIE WIEDER.
      Das war auch meine erste Bestellung dort und werde dort ebenfalls nie wieder bestellen.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Daniel Rother schrieb:

      Bei Transmarin habe ich einmal bestellt und NIE WIEDER.
      Ich habe einmal dort gekauft und kann nur dringend davon abraten. Die Mehrzahl der Fische hat nicht überlebt. Habe mir den Laden dann auch mal persönlich angesehen, mein Eindruck ist, die verkaufen direkt nach dem Import ohne Quarantäne, billig mit hohem Durchsatz, zu Lasten der Fische.

      LG Ralf
    • Sabine und Ralf schrieb:

      Habe mir den Laden dann auch mal persönlich angesehen, mein Eindruck ist, die verkaufen direkt nach dem Import ohne Quarantäne, billig mit hohem Durchsatz, zu Lasten der Fische.
      Ja so kam es mir auch vor. Jegliches Futter hat er nicht angenommen. Kein Frostfutter, Algen, Löwenzahn, Granulat und Flockenfutter. Er sah auch so abgemagert aus als hätte er schon länger nichts mehr gefressen. Wahrscheinlich hat er ein paar Algen von den Scheiben gepickt und sich damit zumindest etwas ernährt. Echt traurig.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Leider ist mein Wasser wieder trüber geworden (weiss) und auch die Scheiben etc haben einen weissen Belag.

      Ich tippe da auf Ausfällungen und stoppe mal für zwei Tage die Dosierung von All For Reef.

      Meine Werte:
      01.05
      CA 490
      MG 1380
      KH 9,5

      03.05
      CA 480
      MG 1320
      KH 9

      05.05
      CA 480
      KH 9

      07.05
      CA 480
      MG 1320
      KH 8,7

      10.05
      CA 470
      MG 1320
      KH 8,9

      13.05
      CA 460
      MG 1320
      KH 9

      16.05
      CA 460
      MG 1320
      KH 9

      Die Milkas verlieren leider weiterhin Gewebe.
      Werte von gestern:
      PO4 0,9 - da reduziere ich jetzt die zufuhr von TM Plus NP auf die hälfte
      CA 460
      MG 1320
      KH 9
      NH4 0,02
      NO3 0,75
      NO2 0
      PH 8,2
      Temp 23,3 (etwas kalt, evtl. zu kalt?)
      Salinität 35

      Algenwachstum (Kalkrotalgen etc.) nach wie vor 0.

      So schaut die Rückwand z.B. aus:
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von svox ()

    • Hallo Sebastian,

      Tut mir leid um den schönen Fisch.
      Hier sehen wir die dunkle Seite von Internetbestellungen.
      Wir sind eigentlich immer in Unkenntnis über den allgemeinen Zustand des Tieres, erwarten aber mit Recht die Unversehrtheit, ob nun von Fisch oder der bestellten Koralle.
      WYSIWYG ist eine Methode, die uns normalerweise das Aussuchen erleichtert.
      Wird diese Option nicht angeboten, müssen wir uns auf die Redlichkeit des Händlers verlassen.
      Vom Herausspringen bekommt kein Fisch zerfledderten Flossen, sondern je nach Schwere des Sturzes einen leichten Schock bis hin zum Tod.
      Ein Doktorfisch ist mir noch nie aus dem Becken gesprungen. Schon gar nicht 3 mal!
      Das ist nur zu verstehen, wenn das Becken zu klein bemessen ist oder wenn der Druck der übrigen Beckeninsassen über das Normale hinausgeht.
      Shit happens.
      Selbst die grössten Hungerhaken oder schlimm verbissene Fische haben bei guter Behandlung eine Chance zu überleben.
      Mein Händler hatte damals 3 Zancliden in seinem Verkaufsbecken schwimmen.
      Ich nahm den Fisch, der am Zerrupftesten aussah, aber sich beim Gerangel miteinander nicht die Butter vom Brot nehmen liess.
      Einige Wochen später waren alle Blessuren ausgeheilt und der Zanclus lernte sogar sich gegenüber einigen Großkaisern durchzusetzen. Dieser Fisch hatte nicht die Waffen eines bulligen Kaiserfisches, aber an Bissigkeit war er nicht zu übertreffen.
      Es war eine Freude mit anzusehen, wie er sich bei der Fütterung durchsetzen konnte.
      Allerdings wurde ihm hin und wieder das Filament seiner Rückenflosse von den etwas verspielten Doktorfischen gekürzt. Die Reaktion waren nur kurze, heftige Abwehrmanöver, die den Spieldrang der Docs vorübergehend einschränkten.
      Mir wurde bei einer Internetbestellung auch schon einmal eine andere Fischart zugeschickt, als ich bestellt hatte. Dem Händler musste ich dann anschliessend auf den Pfad der Erkenntnis bringen, so dass er die Bezeichnung der Art in seinem Portal änderte.
      Für die Fehllieferung bekam ich umgehend das Geld zurück.
      Das nenn ich eine angemessene Reaktion und weit entfernt vom Herumgeeiere anderer Versender.
      Verletzte oder schon aufgelöste Korallen werden dem Händler durch Fotos dokumentiert, mit Anspruch auf Ersatz.
      Warum ich diese Beispiele noch einmal anführe?
      Der Besuch beim Händler ist die einzige Möglichkeit sich über den Zustand des Fisches voll umfänglich zu informieren. Alle anderen Alternativen sind wie Russisch Roulette mit oder ohne Glücksmomente.
      Bei besonders empfindlichen Arten stand ich manchmal stundenlang vor dem Verkaufsbecken, bis ich dann die (meist) richtige Wahl getroffen hatte.
      Mit der Zeit wird der Blick schärfer, was zumindestens den äusserlichen Zustand betrifft.
      Hineinschauen kann man nicht.
      Dass nach einem Herausspringen die Fallhöhe massgeblich die Gesundheit eines Fisches beeinflusst, sollte eigentlich klar sein.

      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Hallo Hajo,

      hajo schrieb:

      Ein Doktorfisch ist mir noch nie aus dem Becken gesprungen. Schon gar nicht 3 mal!
      Das ist nur zu verstehen, wenn das Becken zu klein bemessen ist oder wenn der Druck der übrigen Beckeninsassen über das Normale hinausgeht.
      So sah der Fisch in der Tüte aus und dann direkt nach dem Einsetzen:


      An dem Tag trieb er so am Boden teilweise etwas im Becken rum und ist dann 3 mal aus dem Becken gesprungen.

      Da nur zwei Clowins im Becken waren und sonst keine anderen Fische, gabs niemanden der ihn stressen konnte. Und bei ca. 550L bzw. 650L im Kreislauf sollte es auch nicht zu klein sein.

      Problem von Anfang an war einfach auch das er nichts gefressen hat. So konnte er sich gar nicht erholen und aufrappeln. Das Futter ist direkt an ihm vorbei geschwommen und er hat sich nicht dafür interessiert. Egal welches Futter.

      Mal sehen was transmarin nun darauf antwortet das er verstorben ist.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Daniel Rother schrieb:

      Erwarte lieber GAR NICHTS.
      Ja damit rechne ich auch. Bisher keine Antwort.


      Nach dem Test gestern habe ich heute gleich den nächsten Test gemacht (gleiche Uhrzeit) um zu sehen wie sich die reduzierte NP Plus Zugabe verhält. Ergebnis ist:
      PO4 0,03
      KH 8,9

      D.h. 0,1 KH verbrauch (ich habe den Tag kein All for reef dosiert) .
      Bei PO4 war ich nun aber doch sehr überrascht. Zuvor habe ich 7x0,76 dosiert und dann den Wert gestern bei 0,09 gehabt. Nun habe ich heute nur noch 3x0,76 dosiert und der Wert ist so drastisch gefallen. Ich habe nun die Dosierung geändert auf 5x0,76. Mal sehen wie es morgen Abend aussieht.

      Ach ja, gezickt haben die Anemonen und Scheibenanemonen sowie einige SPS. Die fanden die extreme Schwankung scheinbar nicht so witzig.
      Morgen plane ich noch einmal mit All for reef auszusetzen und habe die Hoffnung langsam KH zu reduzieren.
      Oder ist es besser wenigstens etwas All for reef zu dosieren?
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Da wird von Transmarine nichts mehr kommen. Habe da leider auch vor ca. 3 Wochen eine schlechte Erfahrung gemacht.

      Habe vor ungefähr 2 Monaten einen anderen Händler gebeten, mir von deJong einen Parachaetodon Ocellatus wegen meiner Glasrosen mitzubringen. Da die dort vorhandenen jedoch in nicht so guter Verfassung waren, hat er von dem Erwerb abgesehen.
      Fand ich gut!

      Bei meiner weiteren Suche stieß ich auf Transmarine, die wohl 2 Exemplare vorrätig hatten. Man sagte mir zu,diese noch einige Tage zu beobachten und mir dann einen, wenn futterfest, zuzusenden.

      Als ich dann 2 Wochen später nach Zusendung den Beutel öffnete, war mir schon klar, dass ich einen Todeskandidaten in der Hand hielt. Stand in der Tüte, wie auch später im Becken, nur kopfüber auf einer Stelle und war förmlich am hyperventilieren. Weiterhin war er m.E. völlig abgemagert. Von den anderen Beckeninsassen wurde er so gut wie nicht beachtet, also kein zusätzlicher Stress. Wie vermutet war er 24 Stunden später tot.
      Telefonierte sofort nach Erhalt mit Transmarine und bekam ein Video mit einem sichtbar fitten und nicht mageren Exemplar. Ob es der gleiche Fisch war?........
      Nach meiner Mail, der Fisch sei verstorben , habe ich nichts mehr von denen gehört !

      Gruß Bernd
      200x70x60, Beleuchtung: 2x NextOneEighty, Abschäumer: Deltec 1500i, RFP: RD3 Speedy 80W, Strömungspumpe: 1x Ecotech MP 40 QD, 3x Jebao SLW 30, Dosieranlage: GHL Doser 2.1, Nachfüllanlage: Aqualight ST-O2,
      Versorgung: seit 15.07.19 DSR mit Powerfilter
    • Ja das mit dem Hyperventilieren hatte meiner auch. Ebenfalls abgemagert war er. Echt erschreckende Parallelen.

      Transmarine habe ich noch mal angeschrieben und daraufhin erhielt ich aus Kulanz 30% vom Kaufpreis zurück. Ist immerhin etwas, aber wenn man da so einen fast toten Fisch geliefert bekommt, hätte man eigentlich den vollen Betrag erwartet.

      Komisch nur das sich unsere schlechten Erfahrungen nicht mit den Bewertungen auf Google Maps und Facebook decken. Scheinbar gibt es sehr viele glückliche Kunden.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • svox schrieb:

      Ja das mit dem Hyperventilieren hatte meiner auch. Ebenfalls abgemagert war er. Echt erschreckende Parallelen.

      Transmarine habe ich noch mal angeschrieben und daraufhin erhielt ich aus Kulanz 30% vom Kaufpreis zurück. Ist immerhin etwas, aber wenn man da so einen fast toten Fisch geliefert bekommt, hätte man eigentlich den vollen Betrag erwartet.

      Komisch nur das sich unsere schlechten Erfahrungen nicht mit den Bewertungen auf Google Maps und Facebook decken. Scheinbar gibt es sehr viele glückliche Kunden.
      Möglicherweise sind hier die Bewertungen selber gestrickt?
      Ein seriöser Händler ersetzt den Kaufpreis vollständig, abzüglich der Frachtkosten.

      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • hajo schrieb:

      Möglicherweise sind hier die Bewertungen selber gestrickt?
      Ein seriöser Händler ersetzt den Kaufpreis vollständig, abzüglich der Frachtkosten.

      So sollte es eigentlich sein, aber ein wirklich guter Händler verzichtet im Notfall auch auf eine schnellere Lieferung und vertröstet den (hoffentlich verständnisvollen) Kunden und versendet keine Todeskandidaten.

      LG
      Daniel
    • Mal wieder ein Update zum Becken.

      Seit Anfang an, knapp 3 Wochen, habe ich eine weisse Wassertrübung im Becken. Ich dachte zu Anfang das liegt am Sand oder es sind Ausfällungen, es stellte sich dann aber doch heraus das es eine Bakterienblüte ist. Daraufhin habe ich gestern eine UVC Anlage gekauft, da meine Korallen durch und durch schlecht aussahen, selbst Scheibenanemonen etc, wollte ich schnell handeln und habe deswegen per 1 Tageslieferung die JBL PROCRISTAL UV-C Compact plus 18 W geholt. Für mein Becken wäre die größere Variante vielleicht besser gewesen, dachte ich, aber da es nur die so schnell zu liefern gab habe ich mich dafür entschieden. Am nächsten Tag also gleich gegen Nachmittag angeschlossen per Aqua Bee UP1000. Auch hier, eigentlich ungünstig da in der Anleitung steht man sollte max 500l/h durchjagen bei einer Wassertrübung anstatt 1000l/h.
      Ich war deswegen doch sehr skeptisch ob es klappt und wollte mir schon eine neue Pumpe besorgen. Zu meinem erstaunen war das Wasser aber am nächsten Tag total klar.
      Ich habe das Gefühl das meine Korallen ein ganz klein wenig besser stehen, aber so richtig gut schaut es noch nicht aus.

      Wasser mal wieder frisch getestet:
      Salinität 35
      KH 8,9
      CA 460
      MG 1270
      NH4 0,02
      NO3 1
      NO2 0
      PO4 0,06
      PH 8,2

      MG ist etwas abgerauscht, CA und KH scheinen aber festgenagelt zu sein.
      Seit gestern gebe ich wieder 14ml dazu (hälfte der Anfangsdosierung) werde es heute noch mal weiter erhöhen.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Eine Bakterienblüte beraubt die Korallen oft direkt doppelt: zum einen schluckt sie viel mehr Licht als man dies vermuten würde und zum anderen werden gut Nährstoffe entzogen für die Vermehrung der Bakterien.

      Jetzt nur nicht an zu vielen Stellschrauben drehen und den Korallen etwas Zeit zur Anpassung an die veränderten Verhältnisse geben. Eventuell kannst Du eine Spur mehr Staubfutter reingeben.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Vielen Dank für den Tipp Sandy!

      Ganz vergessen habe ich das es nun Kieselalgen am Boden gibt. Also erst seit heute morgen. Entweder Zufall oder es hängt wirklich damit zusammen das die Bakterien nun verschwunden sind. Fühlt sich jedenfalls gut an und ich denke nun geht es weiter. Habe deswegen heute mal ein paar Schnecken vom alten Becken eingesetzt.

      Meinst du ich sollte die Dosierung von All for reef dann doch lieber nicht erhöhen?
      Ach ja und kann ich die UVC nun abstellen oder sollte die lieber noch mal einen Tag laufen? Ich hatte bis jetzt noch nie eine und kenne mich damit nicht aus. Ich weis nur das ich sie nicht dauerhaft laufen lassen will sondern nur bei akuten Fällen.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von svox ()

    • Lasse die UV erst mal für ein oder zwei Wochen laufen, sonst gerätst Du in eine Art Schweinezyklus: alles klar, UV abgeschaltet, nach drei Tagen wieder Bakterienblüte, UV eingeschaltet, Bakterienblüte verschwindet, zuürck zu Schritt 1.
      Deshalb lieber die UV etwas laufen lassen und dafür sorgen, dass die Verhältnisse konstant bleiben und die Korallen sich akklimatisieren können.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Oh ja dann lasse ich sie besser mal laufen, in so einen Zyklus möchte ich nicht geraten.

      Doof ist momentan nur das der Schrank offen ist und die Anlage auf dem Boden vor dem Unterschrank steht.
      Laut Anleitung muss die Anlage immer unterhalb des Beckens stehen. Da ich sie am Technikbecken habe, geht deswegen nur der Fussboden.
      Wisst ihr warum das so ist und ob es nicht doch möglich ist die Anlage auch höher als das Becken aufzustellen? - dann könnte ich mir überlegen wie ich sie in den Unterschrank kriege. Ein zwei Tage ginge das ja mal so, aber für 1-2 Wochen ist die "Fussboden und offener Schrank" Lösung nichts.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo

      Ich könnte mir höchstens vorstellen dass es wegen Luft im System so vorgegeben ist. Ich würde das einfach testen. Ich denke nicht dass da etwas passieren kann.
      Ich habe meine über dem Technikbecken montiert. Ist zwar ein Eheim, aber vom Prinzip her ist er ja nicht viel anders.

      Ich habe den UVC Klärer übrigens auch wegen Bakterienblüte seit dem Anfang an am laufen. Nach etwa 3/4 Jahre kam die Bakterienblüte dann zurück, bis ich die UV Lampe getauscht habe. Daher lass ich ihn auch heute noch mitlaufen.

      Gruss Michael
    • Häufig sammeln sich in der Röhre Gase und diese müssen abtransportiert werden. Damit dies möglich ist sollte die Wasserführung so sein, dass die Luft aus der Röhre entweichen kann.

      Es würde also reichen, wenn der UV-Entkeimer senkrecht eingebaut ist und das Wasser vom Technikbecken nach oben befördert. Danach kann es dann in das Schaubecken weiter nach oben gehen. On die Ansaugung nun im Schaubecken oder Technikbecken geschieht ist dabei eher wurscht. Wichtig ist, dass die Gase gut aus der Röhre rausbefördert werden und nach oben rausperlen können.

      Wenn dort z.B. eine Spirale um die Röhre drin ist und der UV-Entkeimer waagerecht eingebaut ist, dann besteht die Gefahr, dass bei langsamem Fluss die Gase sich in der Spiralrähre oben sammeln und nicht weiter transportiert werden.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Heute kam eine tolle Lieferung von Mrutzek an.
      Einige Fische sowie ein paar Korallen. Der Indische Doktor sieht super aus und geht auch sofort ans Futter :thumbsup:

      Allerdings mal eine Frage. Ich habe gestern Abend noch mal getestet:
      Nh3/nh4 0,1
      No2 0,02
      No3 1
      Po4 0,06
      PH 8,2

      Nun habe ich das erste mal no2 sowie nh3/nh4 nachweisbar im Becken und mache mir nun etwas Sorgen da ja ausgerechnet heute weitere Fische eingesetzt wurden.

      Weil ich es noch da hatte habe ich mal etwas niteout und Special Blend dosiert und dann heute mal die uv abgestellt. - möchte sie heute Abend wieder anmachen
      Ist natürlich super ungünstig nun wo die neuen Fische angekommen sind.

      Was meint ihr? Sollte ich mir keine Sorgen machen oder besser täglich testen und ggf. auch die genannten dosieren?
      Grüße,

      Ach ja die Dosierung von Tropic Marin Plus NP habe ich heute reduziert von 5x0,76 auf 3x0,76 da ich denke das nun genug über die Fische rein kommen sollte. Meint ihr das Vorgehen passt?
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo Sebastian,

      PO4 von 0,1mg/Liter und NOx von 50 sind kein Problem!
      Lieber zu viele Nährstoffe als zu wenige!
      Was denkst du denn, wie schnell das Futter in Mikronährstoffe verstoffwechselt wird?
      Das kann je nach Beckensituation zwischen 24 Stunden und 7 Tagen dauern.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Hallo Rüdiger,

      PO4 und NO3 machen mir keine Sorgen. Ich habs da auch lieber höher als zu niedrig. Sollte ja beim einem Mischbecken auch besser sein.

      Bei NH3/NH4 bin ich mir unsicher da ich das eigentlich immer bei 0,02 hatte (weniger geht beim Test nicht). Ich weis das es am Anfang normal ist, nur hoffe ich das es kein Problem verursacht da der Wert gerade gestiegen ist und dann heute einige Fische dazu kamen. Ich hoffe die Korallen futtern mal ein wenig mehr oder die Bakterien geben mal ein wenig Gas :D

      Ich werde das mal weiter beobachten und NH3/NH4 täglich testen, PO4 alle 2-3 Tage. Bin gespannt wie sich der Wert mit den Fischen entwickelt.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo,

      ich bräuchte mal Euren Hilfe.
      Es geht um die Dosierung von TM Plus NP und ob ich sie vorübergehend mal aussetzen/reduzieren sollte oder nicht. Folgende Situation:

      27.05
      Salinität 34
      KH 8,9
      NH3/NH4 0,1
      NO3 2 (bereits korrigierter Wert)
      NO2 0,04
      PO4 0,06

      28.05
      etwas TM Bio Active Salz hinzugegeben um die Dichte wieder zu erhöhen

      heute
      Salinität 35
      KH 8,8
      NH3/NH4 0,1
      NO3 2 (bereits korrigierter Wert)
      NO2 0,075
      PO4 0,04

      Was man gut sehen kann ist das KH (trotz Dosierung von All for Reef) um 0,1 gesunken ist. NO2 ist um 0,035 gestiegen und PO4 um 0,02 gesunken (trotz Dosierung von TM Plus NP).

      Ich habe mittlerweile auch viele grüne Algen an den Steinen und Scheiben (die Fische fressen sie scheinbar gerne) und das ein oder andere Bläschen ist am Gestein zu erkennen. Soweit so gut.

      Was ich mich nun aber frage:
      NH3/NH4 und NO2 sind ja erhöht, PO4 allerdings gesunken.
      Sollte ich dennoch TM Plus NP mal gar nicht oder noch weniger Dosieren (momentan 3x0,76 am Tag)?
      Oder sollte ich die Dosierung sogar erhöhen damit PO4 nicht weiter abrauscht?

      Hintergrund ist das ich dachte durch eine niedrigere Dosierung von Plus NP, NH3/NH4 zu reduzieren da die Korallen dies am besten aufnehmen können. Oder macht es keinen Unterschied da die Korallen sowieso erst mal das NH3/NH4 aufnehmen und danach erst die anderen?

      Auf jeden Fall werde ich mal etwas die Dosierung von All for Reef erhöhen um den Verbrauch weiter anzukurbeln.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo Sebastian,

      kümmere dich nicht um Stickstoff!
      Der Wert ist extrem niedrig, aber Stickstoff kommt im Becken auch in Form von Aminosäuren vor usw.

      Viel wichtiger ist es, dass du PO4 konstant im messbaren Bereich hälst!
      Stickstoff tut auch bei Werten von 50mg/Liter nicht weh.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Hallo Rüdiger,

      danke für die Info.

      Mir ging es nur darum zu verhindern das NH3 weiter steigt. Bei meinem Tröpfchen Test NH3/NH4 von TM sieht man das leider ziemlich schlecht ob es 0,1 oder 0,2 sind. D.h. ich bin vielleicht fast im kritischen Bereich und habe etwas angst um meine Fische.
      PH war gestern 8,3. Das hatte ich vergessen.

      Derweil versuche ich weiter Korallen einzusetzen. Gestern kam eine Euphyllia mit drei Köpfen hinzu.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo Sebastian,

      jetzt habe ich erst gesehen, dass du von NH3 sprichst und nicht NO3...
      Ammoniak kannst du mit Hilfe von denitrifizierenden Bakterien abbauen, Trockenfutter statt Frostfutter hilft auch!

      Du könntest auch versuchen, den Abschäumer etwas höher zu stellen.
      Am einfachsten bekommst du Ammoniak herunter, wenn du Korallen als Verbraucher einsetzt.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Hallo,

      je nach PH-Wert dürftest du kaum Ammoniak (NH3) haben sondern vielmehr das ungiftige Ammonium (NH4).
      Ich würde bei solchen Werten allerdings nicht mit Atemkalk und Co spielen.

      Hier noch ein Link zu dem Rechner von Burkhard Ramsch.


      Nessler_Formel_1.png

      Die Tabelle gibt es im Buch von Armin.

      LG
      Daniel
    • Hallo Daniel,

      vielen Dank für den Link.

      Bei mir kommt da 0,0059 mg/l raus und ist gerade noch im grünen Bereich. Bin aber hart an der Grenze.
      Wenn der PH noch auf 8,4 geht oder die Beckentemperatur steigt, wird es leider kritisch :(

      Heute kamen noch mal 3 Korallen ins Becken allerdings auch noch ein Riffazurbarsch aus dem alten Becken.
      Frostfutter habe ich heute mal ausgesetzt, bin mir bei meinem Doc nur nicht ganz sicher ob er auch an Granulat oder Flocken geht. Morgen werde ich deswegen mal wieder was verfüttern.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Ich hatte gestern noch einen Rest Microbe Lift Nite out II dosiert in der Hoffnung das NH3/NH4 nicht weiter steigt. Zudem habe ich gestern den Deltec 1000i mal auf 10 anstatt 7 gestellt. Der hat heute auch eine Menge rausgeholt, NH3 ist aber unverändert.

      Hier die Werte:
      29.05
      NH3/NH4 0,1
      PH 8,3
      NO2 0,08
      NO3 2 (korrigierter Wert)
      KH 8,8
      Temp 23,9
      PO4 0,04

      30.05
      NH3/NH4 0,15
      PH 8,3
      NO2 0,08
      NO3 2 (korrigierter Wert)
      KH 8,6
      Temp 23,8
      PO4 0,05

      31.05
      NH3/NH4 0,15
      PH 8,3
      KH 8,6
      PO4 0,07
      CA 480
      MG 1380

      01.06
      NH3/NH4 0,15
      PH 8,3
      NO2 0,15
      NO3 7 (nicht korrigierter Wert, laut Tabelle ist es nicht bestimmbar da NO2 zu hoch)
      KH 8,6
      Temp 24,3
      PO4 0,04

      Was ich heftig finde sind die Schwankungen des PO4. Ich habe gestern mal die Scheiben gereinigt und habe den Algen frischen Siedlungsraum zu Verfügung gestellt, vielleicht kommt daher der verstärkte PO4 Rückgang trotz TM Plus NP Dosierung.

      Den Abschäumer habe ich wieder auf Stufe 7 gestellt.

      Hier auch ein paar Bilder









      Einige braune Beläge auf den Steinen mit Bläschen Bildung:



      .. endlich sind die Steine nicht mehr so Schneeweiss ;)

      Korallen stehen soweit ganz gut da. Es gibt einige die ihr Gewebe verloren hatten bei der Bakterienblüte, durch die UV Anlage konnte ich diesen Gewebeverlust allerdings stoppen, Wachstum ist bisher aber noch nicht zu erkennen.

      Ich werde heute mal die Dosierung von TM Plus NP erhöhen um Werte von 0,07 - 0,1 zu erreichen.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Hallo Burkhard,

      würde dadurch aber nicht wiederum NH3/NH4 steigen?
      Gerade weil die Temperatur im Becken gestiegen ist, mache ich mir da schon etwas Sorgen. Zudem kann ich den Tröpfchentest von TM nicht gut ablesen. 0,1 und 0,2 sehen da fast identisch aus.

      Wenn ich eine schnellere Atmung feststellen sollte, ist es dann eigentlich bereits zu spät oder kann man da noch eingreifen? Ich werde heute wahrscheinlich auch mal einen WW machen.
      Grüße,
      Sebastian

      Tagebuch:

      550l Raumteiler
    • Benutzer online 2

      2 Besucher