Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Magnesium und Calcium zu niedrig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Magnesium und Calcium zu niedrig

      Neu

      Hi, ich habe seit Vorgestern mein 350l becken am laufen und habe die ersten Tests gemacht.

      Das Becken war gebraucht und mit dazu gab es noch Wassertests von Salifert. Ich habe allerdings schonmal neue beordert.

      Sind diese Werte in der Einfahrphase noch „normal“?

      Salzgehalt: 1.023
      Kh:6,1-6,4
      Ca:70 ?!?
      Magnesium:60-90?!?
      Phosphat: 0,03
      Ph:7,3

      nitrit und Nitrat fehlen leider noch.
    • Neu

      hi,

      was für ein salz hast du verwendet?
      normalerweise ist das nicht möglich.

      ich kenne nur ein salz, bei dem ca und mg niedrig sind, weil man bei der sorte mg und ca nach verbrauch (also benötigtem anteil) flüssig zudosiert. aber selbst da waren die grundwerte an ca und mg nicht soo niedrig...

      messfehler ausgeschlossen? womit gemessen?

      kh ist auch sehr niedrig.

      also welches salz und wie alt ist das? wobei auch durch entmischung so niedrige werte nicht zusammenkommen können...
      LG, Sven
    • Neu

      Hi, danke für die Antwort

      ich benutze das Aquaforest Reef Salt (habe ich seit einer Woche).

      gemessen sind alle Werte mit den Tests von Salifert. Ich habe extra Anleitung gelesen und sogar Tutorials geguckt, damit Messfehler ausgeschlossen werden .
      Falls es an den Tests liegen sollte, da bekomme ich am Freitag neue. Die jetzigen Tests sind eigentlich auch noch alle haltbar.
    • Neu

      Hallo,

      wie alt sind die Tests denn (Ablaufdatum)?

      Es ist eigentlich unmöglich solch niedrige Ca und Mg Werte zu erreichen. Ich tippe auf einen Messfehler. Hast du die Beschriftungen auf den Reagenzien kontrolliert ob sie auch das sind was sie sein sollten? Anleitung genau beachtet?

      Was für Besatz ist denn im Becken und wie gehts dem?

      Vielleicht kannst du morgen einmal die Werte bei einem Händler oder Aquarianer in der Nähe gegen prüfen. (gerade gesehen, du bekommst morgen neue Tests - dann würde ich abwarten)

      lg
    • Neu

      Hallo Lukas,

      wenn du Ca und Mg testest hast Du nur

      Bei Mg nur 0.4 bis 0.6 ml zugetropft?

      Bei Ca nur 1.2 ml zugetropft?

      Bitte bei beiden Tests den Verbleib
      ablesen nicht den Verbrauch.

      Wenn du 0.94 ml zu gibst ist der
      Verbleib in der Spritze 0.06ml
      das entspricht 470 x 1.023 Ca mg / l.

      Deine Werte sind bei einem normalen Salz,
      bei 36 bis 40g pro Liter normal unmöglich.


      MfG Philipp
      250 Liter - 80 x 60 x 55 cm - Riffbecken 2.0
      LED - Low Energy Saltwater Tank
    • Neu

      Hallo Lukas,
      nach so kurzer Zeit die Werte perfekt haben zu wollen ist verständlich. Ich würde dazu raten dem ganzen System etwas mehr Zeit zu geben. In der Anfangszeit passiert so viel und es gibt megaviele Schwankungen. Warte noch mal 3-4 Monate und dann mach zur Bestimmung der Werte einen ICP Test.
      Ich würde Dir ausserdem raten auf jeden Fall Referenzlösungen zu bestellen. Damit kannst Du Messefhler ausschliessen.

      VG
      Eric
    • Neu

      naja eric,

      auch zum starten, also nach befüllen und aufsalzen sollten die werte schon erst mal stimmen. mit ca 70 und mg 60-90 kann man erst mal nix anfangen. das muss er aufklären. wenn er da schon einen schiefstand hat, was soll man denn dann mit einem ansonsten leeren becken machen?

      @Lukas: wie schaut es denn jetzt aus? messfehler?
      LG, Sven
    • Neu

      Jackrum schrieb:

      naja eric,

      auch zum starten, also nach befüllen und aufsalzen sollten die werte schon erst mal stimmen. mit ca 70 und mg 60-90 kann man erst mal nix anfangen. das muss er aufklären. wenn er da schon einen schiefstand hat, was soll man denn dann mit einem ansonsten leeren becken machen?

      @Lukas: wie schaut es denn jetzt aus? messfehler?
      ... das sehe ich etwas anders. Viele Probleme entstehen durch allzu schnellen Besatz. Ich habe die besten Erfahrungen immer gemacht wenn man sich etwas Zeit lässt und vor allem den System Zeit gibt sich zu stabilisieren, späteres Eingreifen natürlich nicht ausgeschlossen.

      Allerdings ist wie geschrieben auch die Sicherheit der Messung nicht so schlecht. Also auf jeden Fall eine Referenzlösung kaufen. Notfalls Test wegschmeissen und einen neuen kaufen.

      Eric
    • Neu

      ich habe nichts von schnellem besetzen geschrieben!

      aber ich erwarte, wenn ich 50 liter meerwasser ansetze, mit einem vernünftigen salz, dass die werte schon mal in einem korrekten rahmen stehen. solche abweichungen wie vom to beschrieben, dürfen dabei nicht mal ansatzweise entstehen. glaube ich bei den heutigen meerwassersalzen auch nicht. deswegen tippe ich auf fehler bei der messung.

      wenn du initial salz ansetzt, weil du ein becken starten möchtest (egal mit ob für eine 3 monatige einfahrphase oder ein zügiges besetzen) sind dir die werte da egal? tolerierst du solche abweichungen (vorausgesetzt die messung war korrekt)? hast du dir die werte angeschaut?
      LG, Sven
    • Neu

      Jackrum schrieb:

      ich habe nichts von schnellem besetzen geschrieben!

      aber ich erwarte, wenn ich 50 liter meerwasser ansetze, mit einem vernünftigen salz, dass die werte schon mal in einem korrekten rahmen stehen. solche abweichungen wie vom to beschrieben, dürfen dabei nicht mal ansatzweise entstehen. glaube ich bei den heutigen meerwassersalzen auch nicht. deswegen tippe ich auf fehler bei der messung.

      wenn du initial salz ansetzt, weil du ein becken starten möchtest (egal mit ob für eine 3 monatige einfahrphase oder ein zügiges besetzen) sind dir die werte da egal? tolerierst du solche abweichungen (vorausgesetzt die messung war korrekt)? hast du dir die werte angeschaut?
      ... ich habe das so verstanden das er das Becken gerade aufgestellt hat und die Werte wie beschrieben sind. Also seit 2 Tagen. Sollten wir da nicht auf etwas mehr Geduld hinweisen. Klar sind viele Messwerte total falsch, aber in der Anfangsphase würde ich warten. Und bekanntlich "wer viel misst, misst Mist!".

      Die Frage bei vielen ist was haben sie als Steine, Bodengrund drin. Sind schon Fische dabei ... final natürlich auch die Messreagenzien. Wenn man also unbedingt messen möchte, dann immer mit einem gesicherten Backup!

      LG
      Eric
    • Neu

      Hallo
      mal davon abgesehen, dass wir hier ohne die Mitarbeit des Themenstarters nicht wirklich weiterkommen, bin ich ganz nah bei Philipp. Es muss sich um einen Messfehler handeln. Das dabei vermutlich die falsche Seite der Spritze abgelesen wurde, liegt nahe. Da wäre ich so nicht draufgekommen. Der sehr niedrige abgelesene Ph-Wert ist ein weiteres Indiz.
      Auch wenn ich neu starte und Salz neu ansetze, sollten zumindest die Eckdaten des Wassers ansatzweise und nachvollziehbar bestimmbar sein. Es nützt ja nichts, wenn man nicht weiß, wie sich das Becken entwickelt und ob die gemessenen Werte überhaupt stimmen. Ein fester zuverlässiger Ausgangspunkt ist meiner Meinung doch immer Voraussetzung für einen erfolgreichen Start, egal ob mit oder ohne Einfahrphase, Wasserwechsel oder System.
      Gruß Frank
    • Neu

      Hallo zusammen,

      mal ausgeschlossen, dass Lukas Streusalz aus dem Baumarkt genommen hat (soll auch schon vorgekommen sein, Salz ist schließlich Salz, nicht wahr? ;) )
      Und außerdem ausgeschlossen, dass es sich um einen Meßfehler handelt, kann es eigentlich nur ein Salz ohne Magnesium / Calcium sein.

      Die letzte Alternative, die mir einfällt wäre ein Fehler beim Hersteller.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Neu

      Aquaforest Reef Salt

      Aquaforest Reef Salt 10 kg Synthetisches Meeressalz für die Korallenzucht. Die Zusammensetzung des Salzes wurde so ausgewählt, dass die besten Bedingungen für die Meerestiere entstehen. Die darin enthaltenen Mikro- und Makroelemente befriedigen vollständig den Bedarf der Korallentiere mit Elementen, die für ihr Wachstum und ihre Färbung erforderlich sind. Das Salz enthält keine Bromide und kann für die Filterung verwendet werden, die mit Ozon unterstützt wird.

      Zitat Ende..
      250 Liter - 80 x 60 x 55 cm - Riffbecken 2.0
      LED - Low Energy Saltwater Tank
    • Neu

      Hallo alle miteinander, erstmal sorry für die verspätete Antwort. Heute kam der erste Schwung der neuen Tests. Ich habe jetzt mal das meiste durchgetestet und habe folgende Werte:

      Dichte: 1,023
      Kh:8,9-9,3
      Ca:430
      Mg:1410
      No3:0-2( wenn man wie im Test von oben schaut, wenn seitlich betrachtet ca. 25)
      po4:0,03
      ph:8,15

      Nitrittest sollte am Montag kommen. Ich habe danach nochmal mit den "alten“ Tests gemessen und es kommen die falschesten Ergebnisse raus‍♂️.

      Ich bin ja beruhigt, dass die Wasserwerte doch ganz gut sind.
    • Neu

      naja, kh würde ich auf 7,5 senken. NO2 spielt im Meerwasser keine Rolle, wichtiger wäre NH3/4. Und PO4 bei 0,03 finde ich auch sehr niedrig, auf jeden Fall für einen Anfänger.nDa wäre 0,05 - 0,08 wesentlich besser.

      Rolf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wilro ()

    • Neu

      Bei den Werten sollte das möglich sein, die Korallen einzusetzen. Nur solltest Du wirklich darauf achten, dass die Werte einigermaßen stabil bleiben und Nährstoffe, gerade Phosphat immer nachweisbar im Becken sind.

      Wenn Du sicher gehen möchtest würde ich wie von Rolf schon vorgeschlagen einen Test auf Ammonium/Ammoniak machen, da dieses sich sehr giftig ist und sich gerade beim Umzug/Neustart mit lebender Materie bilden kann.
      Stichwort ist hier: Stickstoff-Kreislauf, wenn organische Materie sich zersetzt und von Ammoniak über Nitrat zu Nitrat zersetzt. In geringen Mengen ist Ammonium ein gutes Korallenfutter, in größeren Mengen ein Gift, was gerade Fische/Garnelen schnell tötet. Deshalb ist es für Anfänger nicht angeraten, Ammonium zu dosieren.
      Viele Grüße

      Sandy