Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Durso Ablauf leiser bekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Durso Ablauf leiser bekommen

      Hallo liebe Salzfreunde.

      Ich habe bei meinem 840L Becken leider nur ein 32er Ablaufrohr.
      Zulauf 25er.

      RF-Pumpe ist eine RE Speedy 3.
      Im Bypass hängt ein UV-Filter, dessen Zulauf mit einem Kugelhahn reguliert wird. Aktuell ca. 1000L pro

      Ich hab mir einen Durso gebaut, aber bekomme ihn nicht wirklich richtig eingependelt.
      Bei der Speedy kann ich ja stufenweise die Leistung einstellen, aber trotzdem hab ich entweder immer wieder Luft den Wasserpegel im Ablaufschacht zu niedrig so dass es zischt.
      Oder dann zu hoch, dass es mit der Zeit überlaufen würde.

      Der Rücklauf ist auch mit einem Kugelhahn angestaut.
      Ich überlege mir aktuell zusätzlich einen HangOn Überlauf anzubauen. Macht das eurer Meinung nach Sinn?
      Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?

      Viele Grüße, Paul
    • Hi

      Vorschlag: Bau den Zulauf zu einem Notablauf um und lege einen neuen Zulauf ausserhalb des Beckens.

      Das Anstauen lässt sich mit einem Membran- oder Schrägsitzventil viel feiner regeln als mit einem Kugi.

      Gruss
      Andi
    • Hallo,

      der Vorschlag von Andi in Beitrag 2 wäre auch meine erste Wahl. Es geht um soviel Wasser - nicht nur wegen der Lautstärke macht ein Notablauf/Überlauf schnell einmal Sinn und spart Kosten + Nerven :)

      Zusätzlich leistet bei mir noch ein Schalldämpfer gute Dienste. Google einmal nach "Magic Muffler" oder "Maggie Muffler" wie er auch oft genannt wird.

      lg
      Andreas
    • So wie schon beschrieben.
      1x Ablauf und 1x Notablauf.
      Den Ablauf ca. 2-3cm tiefer wie der Notablauf, mit einem Kugelhahn/ Schrägsitzventil ausstatten und das Wasser soweit anstauen das nur ganz, ganz wenig über den Notablauf geht.
      So hast du einen konstanten Wasserstand im Überlaufkasten, das Ablaufrohr ist angestaut und damit ohne Luft und schon bekommt man das Ganze leise.
      mfG Jörg
    • Neu

      Hallo. Danke für die Antworten.

      Bilder setze ich nacher rein.
      Das Problem dabei ist dass der Zulauf direkt im Hauptbecken ist und nicht im Ablaufschacht. X/

      Ich hatte schon an einen externen Ablauf/Überlauf gedacht. Könnt ihr da was empfehlen?

      Salzige Grüße. Paulie
    • Neu

      Wenn dann hol die eine Overflowbox mit zwei Abläufen und 5000 ltr. Durchsatz dann kannst Du einen Ablauf als "Hauptablauf" nehmen und den zweiten etwas höher als Notablauf.
      Beim ersten Ablauf noch einen Kugelhahn/ Schrägsitzventil mit einbauen und anstauen. Damit bekommst Du Dein System garantiert leise.
      Den Rücklauf vom TB kannst Du auf ca. 2500 ltr. einstellen.
      mfG Jörg
    • Neu

      VIelen Dank euch für die Antworten.

      Ich hab heute nochmals etwas experimentiert und siehe da. Der Durso ist so eingepegelt, dass weder der Sensor für das Überlaufen des Beckens auslöst, noch der Durso gluckert, weil das Wasser zu schnell abläuft.

      Einziges Manko im Moment ist noch, dass die Luft, die mit nach unten ins TB gerissen wird unten sprudelnd rauskommt. Das ist noch das was man hört.
      Ich hatte mal von jemandem gelesen, der hat unten kurz über dem Wasserpegel im Technikbecken einen Spalt in das Ablaufrohr gesägt mit einem Dremel.

      Wenn ich aber darüber nachdenke,da würde doch nur das Wasser unkontrolliert rausspritzen und ggf. auch über dasTechnikbecken raus.
      Schade, dass ich den Post nicht mehr finde im Netz,

      Möchte ungern das Rohr ansägen und danach wieder flicken. Habt ihr da ggf. noch Tipps für mich?

      Wenn nicht, dann komm ich nicht drumrum eine Overflowbox zu besorgen.


      Salzige Grüße, Paul
    • Benutzer online 1

      1 Besucher