Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Hilfe. Korallen gehen ein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe. Korallen gehen ein

      Hallo,
      mein Aquarium steht seit etwa 4 Monaten. Ich habe ein Mischbecken. Meine Euphyllias meine Lamellosa und alles was ich rein getan habe, geht mir ein oder verliert Gewebe obwohl die Wasserwerte meiner Meinung nach in Ordnung sind:
      No3 15mg/l
      Po4 nicht wirklich nachweisbar
      KH 8
      Ca. 480ppm
      mg 1580ppm
      Die Nährstoffe sind bisschen hoch aber es sind ja wegen der Einfahrphase noch nicht wirklich viele Verbraucher drinnen.
      Ich beleuchte mit 160watt T5 zwei Blaue und zwei weiße Spektrumsröhren.
      Mein Aquarium fasst 200l. Ich habe einen Kunze Abschäumer 9004 und 2x Tanze 6025 Strömungspumpen.
      Ich filtere mit einem Tanze 3162 Schnellfilter.
      Ich bin für jede Antwort echt dankbar
    • Hier noch ein paar Bilder.
      Bilder
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.01.03.jpeg

        544,75 kB, 1.600×1.200, 38 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.30.jpeg

        280,31 kB, 1.600×1.200, 38 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.31-2.jpeg

        227,98 kB, 1.600×1.200, 37 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.31-3.jpeg

        607,71 kB, 1.600×1.200, 39 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.31-4.jpeg

        300,36 kB, 1.600×1.200, 40 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.31-5.jpeg

        267,69 kB, 1.600×1.200, 37 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.31-6.jpeg

        427,11 kB, 1.600×1.200, 55 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.31-7.jpeg

        183,87 kB, 1.600×1.200, 38 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.31-8.jpeg

        736,61 kB, 1.600×1.200, 38 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2021-03-29 at 00.16.31.jpeg

        233,89 kB, 1.600×1.200, 36 mal angesehen
    • Du solltest mal deinen PO4 Wert überdenken, fast nicht nachweisbar ist schlecht.
      Hebe in langsam auf 0,05 bis 0,07 an,dann erholen sich die restlichen Korallen
      Grüße Torsten
      Schuran 110x50x50
      AI Nero 5 , Tunze DC9004,3xAI Prime16HD ,wöchentlicher WW 15Liter
    • Hallo,

      so sah mein Becken aus als ich zuviel Phosphatadsorber benutzte. Ich tippe daher auch auf PO4 Mangel (welcher Test wird benutzt?), sprich deine Korallen verhungern vermutlich. NO3 Werte sind unbedenklich und hier sicher kein Faktor. Als Anfänger ist es viel besser wenn man versucht bei Phosphatwerten auf Werte von ca. 0.1-0.2 ppm zu kommen. Werte nahe null sind ein Ritt auf der Rasierklinge....Am besten so schnell wie möglich ein kommerziell erhältliches Mittel zur PO4 Erhöhung in Meerwasserbecken zulegen und mit dosieren beginnen (sowie ggf. Adsober entfernen). Wichtig: Nicht zu schnelle, drastische Änderungen, sonst stresst das die Korallen zusätzlich. Ich habe in meinem Mischbecken stets PO4 Werte von 0.1-0.25 und allen Korallen geht es prächtig (inkl. SPS)...

      Viel Erfolg und LG

      Robin
    • oftmals wird PO4 in neuen Becken durch das Gestein und den Bodengrund aufgenommen bis eine Sättigung erreicht ist (mit Totgestein gestartet?). Das kann dauern. Solange man mit einem hochwertigen PO4 Test nichts nachweisen kann ist auch nichts da bzw. zu wenig für die Korallen. In diesem Fall Dosierung erhöhen bis man im nachweisbaren Bereich ist...

      LG Robin
    • Moin,

      Robin hat da recht..

      dein Becken sieht noch recht jung aus. das Phosphat wird vom Gestein und dem Bodengrung absorbiert und erst wenn dieses gesättigt ist, wird Po4 steigen.

      Gruß, René
      Aqua Medic Xenia 130 - 4x Ecotech Radion XR30 G5 Blue (RMS Mount & Diffuser) - 2x Ecotech Mp40wES QD + 2x Ecotech Mp10wES QD -Battery Backup - Ecotech Vectra M1 - Nyos Quantum 120
    • Hallo selseb,

      Du dosierst kein Nitrat und Phosphat, sondern Phosphor- und stickstoffverbindungen (z.b.: ATI nutrions) .
      Diese Verbindungen werden erst nach durchlaufen der kompletten oxidationskette zu Nitrat und Phosphat veratmet.
      Wenn du dich an die Dosierempfehlung (atiaquaristik.com/de/?page_id=4286) hält, so sind normalerweise auch bei nicht nachweisbaren phosphatwerten , ausreichend phosphorverbindungen vorhanden. Bei Einsatz dieser Mittel bitte nicht zuviel überdosieren und regelmäßig messen, da bei erreichen der Sättigung des Gestein die Werte schnell steigen.
      Zu beachten ist auch, dass bei Senkung dieser Werte mittels Absorber das Gestein das Phosphat auch wieder abgibt und deshalb die Senkung verzögert stattfindet.

      Grüße

      Ingo
      Grüße

      Ingo
    • Hallo selseb,

      mir scheint die Strömung in Deinem Becken nicht optimal.

      Wenn ich es richtig sehen sind sie beide genau gegenüber untergebracht.

      Du solltest versuchen eine Ringströmung zu erreichen.

      Z.B eine Pumpe oben rechts an der Seite und eine Pumpe unten links an der gegenüberliegenden Seite.


      Nimm Deine Röhrenkoralle einmal in die Hand und schüttele sie frei vom ganzen Belag.
      Oder nehme eine Strömungspumpe in die Hand und befreie sie vom ganzen Belag.


      Nährstoffe zu erhöhen ist nicht ganz ohne! Nach der Zugabe kann keine Erhöhung gemessen werden.
      Es gibt immer eine Reaktionszeit.

      Viel Erfolg!

      Elisabeth