Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

TUNZE-Aquarientechnik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TUNZE-Aquarientechnik

      Sehr geehrte Forenmitglieder,

      Wir freuen uns ein Teil dieser Community sein zu dürfen.

      Auf die vorliegenden gemeinsamen Gespräche blicken wir mit großer Zuversicht. Der Austausch ist uns wichtig, um eine stetige Verbesserung unserer Produktegewährleisten zu können.

      Die Zufriedenheit der Kunden - sowie die Qualität unserer Produkte -ist für unser Unternehmen die höchste Priorität.

      Wir sind hier im Forum, telefonisch sowie per Email gerne bei Unannehmlichkeiten mit unseren Produkten für Sie da.

      Bitte scheuen sie sich nicht uns zu fragen!

      Euer TUNZE-Team :fish1:
    • tunze schrieb:



      Wir sind hier im Forum, telefonisch sowie per Email gerne bei Unannehmlichkeiten mit unseren Produkten für Sie da.
      Ich würde ja gerne ein Produkt von Tunze kaufen. Ich habe Anfang Dezember 2020 bei meinem Händler eine Tunze e-jet 3005 bestellt. Anscheinend gibt es hier Lieferprobleme. Könnt ihr mir bitte mitteilen, bis wann diese Lieferprobleme behoben sind. Ich möchte ungern auf ein Konkurrenz Produkt ausweichen.
      Gruß Dieter
    • Fellnase schrieb:

      Controller zur Pumpe höchstens 2,5m
      Na das ist aber schon Jammern auf hohen Niveau :D
      Da hast du doch noch mindestens einen knappen Meter Luft oder bringst du den Controller am Sockel vom Schrank an
      Grüße
      Schuran 110x50x50
      AI Nero 5 , Tunze DC9004,3xAI Prime16HD ,wöchentlicher WW 15Liter
    • coralife schrieb:

      tunze schrieb:

      Wir sind hier im Forum, telefonisch sowie per Email gerne bei Unannehmlichkeiten mit unseren Produkten für Sie da.
      Ich würde ja gerne ein Produkt von Tunze kaufen. Ich habe Anfang Dezember 2020 bei meinem Händler eine Tunze e-jet 3005 bestellt. Anscheinend gibt es hier Lieferprobleme. Könnt ihr mir bitte mitteilen, bis wann diese Lieferprobleme behoben sind. Ich möchte ungern auf ein Konkurrenz Produkt ausweichen.

      Hallo Coralife,

      momentan haben wir einen Ansturm von Bestellungen die auf uns einprasseln.
      Darüber sind wir sehr erfreut.Wir möchten aber unseren Prinzipien treu bleiben und unsere Qualitätsstandards konstant hochhalten, was die Produktionskapazität natürlich ausbremst. Wir erweitern deswegen auch sämtliche Bereiche der Firma, um dem Anspruch der Produktionszahlen hinterherzukommen.

      Tatsächlich sind es die unglaublichen Mengen der Bestellung (kombiniert mit den aktuellen und komplexen globalen Unberechenbarkeiten) die uns vor ungeahnten Herausforderungen stellen. Deshalb bitten wir um Ihr Verständnis für die daraus resultierenden und leider für uns alle momentan unangenehmen Lieferzeiten.

      Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Antwort weiterhelfen konnten.

      Dein TUNZE-Team

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tunze ()

    • Fellnase schrieb:

      ok, da hätte ich doch gleich mal ein Frage: Worauf bezieht sich die 5m Kabellängenangabe bei den 6095 ff? Die letzte, die ich gekauft habe, hat vom Controller zur Pumpe höchstens 2,5m. Das ist sehr wenig, wenn man die Controller auf einer Seite eines 120cm- Beckens anbringen will.
      Hallo Fellnase,

      Vor einigen Jahren hatten wir 5m Kabel als Standard.
      Jedoch fanden einige Kunden (Erstrecht bei kleineren Becken) dies als besonders lästig.
      Deshalb beträgt die momentane Länge 3m. Um jedoch eine Lösung für alle Probleme zu finden, werden wir zukünftig eine Steckverbindung zwischen Controller und der Pumpe setzen, um dann ein einfaches Verlängerungskabel hinzufügen zu können. Sobald dieser Schritt eingeleitet wurde, wird dies auch öffentlich gemacht werden, sodass es für alle Händler und insbesondere unsere Kunden ersichtlich sein wird. Wann dies der Fall ist, ist derzeit nicht möglich zu beantworten. Jedoch nehmen wir diese Punkte sehr ernst.

      Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Antwort helfen konnten!

      Dein TUNZE-Team
    • Hallo liebes Tunze-Team,

      schön, dass ihr hier bei uns mit an Board seid. :)

      Allerdings habt ihr noch kein eigenes Herstellerboard und dürft gemäß unserer Nutzungsbedingungen nur als "normale" User schreiben.

      Ich verweise deshalb auf § 9 unserer Forenregeln:

      meerwasserforum.info/index.php/Terms/

      Ein eigenes Herstellerboard ist nur nach Abschluss eines Werbevertrags mit uns möglich.

      Ansprechpartner für gewerbliche Nutzer und für alle Fragen zu unseren verschiedenen Werbepaketen ist Andreas Malz. Kontakt: kassenwart (@) marubis.de

      Viele Grüße,
      Ina
    • Hallo liebes Tunze-Team,

      ganz so dramatisch wie Ina das schreibt, wird es auch nicht.

      ZITAT: Herstellern ohne Direktvertrieb an Endkunden kann auf Anfrage ein eigenes Herstellerboard zur Verfügung gestellt werden. Herstellerboards dienen ausschließlich der Information über Produkte, dem Service und dem Support gegenüber dem Endverbraucher. Die vorbeschriebene Form des Herstellerboards ist kostenlos.

      Jedenfalls ist es schön, wenn ihr hier etwas Support bietet bzw. eure Produkte vorstellt. Allerdings ist die Messlatte ganz schön hoch, da man von Euch eh einen guten Support gewohnt ist, sowohl persönlich oder über den Händler.

      LG
      Daniel
      (überzeugter Anwender seit fast einen viertel Jahrhundert)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel Rother ()

    • Dietmar Schauer schrieb:



      ( mit Meerwasser und Tunze groß geworden :) )


      ME TOO !!

      Damals begann alles mit einer Tauchkreiselpumpe von Fischer!
      Wegen Geraeuschproblemen wechselte ich dann zur Fa. Tunze.
      In den Anfängen versorgten 6x Turbelle 4001/2001/1001 meine
      Aquarien mit guter Stroemung.
      Einige dieser alten Turbellen besitze ich heute noch.
      Die 600er nutze ich noch sporadisch mit Filtertopf fuer den Adsorber.
      Mittlerweile haben (fast) sämtliche Generationen von Tunze Pumpen ihren Dienst in meinen Aquarien getan oder sie tun es noch weiterhin.
      Last but not least:
      Der exzellente Service bekommt von mir die Goldmedaille! :thup

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • tunze schrieb:

      Fellnase schrieb:

      ok, da hätte ich doch gleich mal ein Frage: Worauf bezieht sich die 5m Kabellängenangabe bei den 6095 ff? Die letzte, die ich gekauft habe, hat vom Controller zur Pumpe höchstens 2,5m. Das ist sehr wenig, wenn man die Controller auf einer Seite eines 120cm- Beckens anbringen will.
      Hallo Fellnase,
      Vor einigen Jahren hatten wir 5m Kabel als Standard.
      Jedoch fanden einige Kunden (Erstrecht bei kleineren Becken) dies als besonders lästig.
      Deshalb beträgt die momentane Länge 3m. Um jedoch eine Lösung für alle Probleme zu finden, werden wir zukünftig eine Steckverbindung zwischen Controller und der Pumpe setzen, um dann ein einfaches Verlängerungskabel hinzufügen zu können. Sobald dieser Schritt eingeleitet wurde, wird dies auch öffentlich gemacht werden, sodass es für alle Händler und insbesondere unsere Kunden ersichtlich sein wird. Wann dies der Fall ist, ist derzeit nicht möglich zu beantworten. Jedoch nehmen wir diese Punkte sehr ernst.

      Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Antwort helfen konnten!

      Dein TUNZE-Team
      Vielen Dank für die Antwort. Steckverbindungen wären natürlich das flexibelste. Hoffentlich kommt das noch dieses Jahr.
      lg
      Burkhart
    • Guten Tag liebes Team von Tunze,

      ich spiele mit dem Gedanken mir 2 Stück Strömungspumpen Stream 3+ anzuschaffen. Kann ich diese auch mit einem Profilux 4 zur Steuerung verbinden? Ich habe bei GHL mehrfach die Information gelesen, dass die Stream Pumpen über die 1-10V Schnittstelle angesteuert werden können, aber ich finde keine Hinweise darüber in den Bedienungsanleitungen Ihrer Strömungspumpen. Wie sieht es damit aus?

      Danke vorab!

      Schöne Grüße

      Ralf
    • Bin zwar nicht vom Tunze-Team, habe aber meine zwei 6045 über den Profilux gesteuert. Da gibt es extra Kabel von GHL. Klappt einwandfrei. Ist bei der Stream drei genau so möglich, da gleicher Controller. Was natürlich nicht so funktioniert ist die Fish-save Funktion. Da lasse ich aber die Pumpe mit niedrigster Drehzahhl mitlaufen, damit nix reinkommt.
      lg
      Burkhart
    • Willkommen hier im Forum :)

      Hinweis das Bauteil 3152.630 ist etwas empfindlich, ich habe es schon zweimal nachbestellen müssen, da die Rastpunkte vom Sensorgehäuse brechen.
      Beim letzten Mal habe ich den Magnet und die Sensorabdeckung schon vorher gereinigt und trotzdem ist es wieder gebrochen.


      MfG Philipp
      250 Liter - 80 x 60 x 55 cm - Riffbecken 2.0
      LED - Low Energy Saltwater Tank
    • SP1DIVER schrieb:

      Guten Tag liebes Team von Tunze,

      ich spiele mit dem Gedanken mir 2 Stück Strömungspumpen Stream 3+ anzuschaffen. Kann ich diese auch mit einem Profilux 4 zur Steuerung verbinden? Ich habe bei GHL mehrfach die Information gelesen, dass die Stream Pumpen über die 1-10V Schnittstelle angesteuert werden können, aber ich finde keine Hinweise darüber in den Bedienungsanleitungen Ihrer Strömungspumpen. Wie sieht es damit aus?

      Danke vorab!

      Schöne Grüße

      Ralf
      Guten Morgen Ralf,
      Entschuldigen Sie unsere verspätete Antwort - ich habe Ihre Frage übersehen

      Wir perönlich haben es noch nicht Ausprobiert einer unserer Geräte mit Profilux auszutesten.
      Jedoch wie viele Kunden berichten ist es möglich.

      Falls Sie sich für unsere Stream 3 entscheiden, dann sagen sie doch bescheid wie und ob es auch bei Ihnen funktioniert hat.

      Mit freundlichen Grüßen,
      das TUNZE Team
    • Frage an Firma Tunze: warum habt Ihr seid geraumer Zeit solcher Lieferschwierigkeiten?

      Vor Weihnachten wollte ich das Strömungskonzept meines Beckens überarbeiten und habe dazu 3 Tunze 6055 dafür bestellt. Ich habe mich bewußt für die Firma Tunze entschieden, weil ich einerseits jahrelange gute Erfahrungen mit deren Produkte gemacht habe und andererseits eine deutsche Firma und den Produktiosnstandort stärken wollte. Nach der Bestellung (und natürlich Bezahlung) der Pumpen und nach wochenlangem hin- und her habe ich vom Fachhändler erfahren müssen, dass die Pumpen bis auf weiteres nicht lieferbar wären. Das entsprechende Telefonat habe ich sogar mitgehört. Ich habe mich dann für ein Konkurrenzprodukt (u.a aus den USA) entschieden. Seit Wochen warte ich nun schon auf meinen (bei einem anderen Händler bestellten und bezahlten) Algenreaktor. Was ist denn bei Euch los? Bitte um eine ehrliche Antwort und nicht um das übliche "Kunden-beschwichtigende-Herumgeseiere".
      Muss ich in Zukunft Tunze-Produkte meiden? Gibts die Firma Tunze bald nicht mehr?
      Grüße

      Deniz
    • +

      Deniz schrieb:

      Frage an Firma Tunze: warum habt Ihr seid geraumer Zeit solcher Lieferschwierigkeiten?

      Vor Weihnachten wollte ich das Strömungskonzept meines Beckens überarbeiten und habe dazu 3 Tunze 6055 dafür bestellt. Ich habe mich bewußt für die Firma Tunze entschieden, weil ich einerseits jahrelange gute Erfahrungen mit deren Produkte gemacht habe und andererseits eine deutsche Firma und den Produktiosnstandort stärken wollte. Nach der Bestellung (und natürlich Bezahlung) der Pumpen und nach wochenlangem hin- und her habe ich vom Fachhändler erfahren müssen, dass die Pumpen bis auf weiteres nicht lieferbar wären. Das entsprechende Telefonat habe ich sogar mitgehört. Ich habe mich dann für ein Konkurrenzprodukt (u.a aus den USA) entschieden. Seit Wochen warte ich nun schon auf meinen (bei einem anderen Händler bestellten und bezahlten) Algenreaktor. Was ist denn bei Euch los? Bitte um eine ehrliche Antwort und nicht um das übliche "Kunden-beschwichtigende-Herumgeseiere".
      Muss ich in Zukunft Tunze-Produkte meiden? Gibts die Firma Tunze bald nicht mehr?
      Hallo Deniz.
      Es freut uns zu hören, dass wir Ihre erste Wahl gewesen wären und auch warum wir die erste Wahl gewesen wären. Wir geben das an unser Team weiter.

      Die ehrliche Antwort:
      Als die Pandemie ausgebrochen ist, hat es nicht lange gedauert und wir erhielten eine Bestellung nach der anderen. Eine so hohe Nachfrage für unsere Produkte gab es vergleichweise zuletzt als wir die erste Strömungspumpe auf den Markt gebracht haben.

      Früher war es so, dass im Sommer (wo jeder im Urlaub oder allgemein unterwegs ist) im gegensatz zum Winter weniger bestellt worden war. Dies heist, im Sommer haben wir ordenltich vorproduziert und die Zeit dafür nutzen können, um uns für die kälteren Jahreszeiten vorzubereiten, wo es wieder mit den Bestellungen deutlich nach oben ging.

      Jedoch war das letztes Jahr anders. Selbst im Sommer brachen die Bestellungen unsere Rekordzahlen.
      Somit hatten wir keinen Abschnitt im Jahr - wie sonst immer- um mit unserer Produktion in Vorlauf zu gehn.
      Der Bedarf mancher Produkte hat sich mittlerweile mindestens verdoppelt.

      Unsere Belegschaft wurde um mehr als 25% aufgestockt. Wir investieren unsere Gewinne hauptsächlich in gesteigerte Produktionskapazitäten.
      Wir wollen unsere Kunden nicht verärgern (Wir wissen den Ansturm sehr zu schätzen!), noch wollen wir dazu veranlassen auf die Konkurenz auszuweichen.
      Jedoch können wir momentan nur langsam nachkommen - auch wenn wir es selber gern anders hätten.

      Wir verstehen Sie und alle anderen Kunden sehr, können aber leider nur um Geduld für die nächste Zeit bitten.
    • tunze schrieb:

      Falls Sie sich für unsere Stream 3 entscheiden, dann sagen sie doch bescheid wie und ob es auch bei Ihnen funktioniert hat.

      Liebes Team von Tunze,

      ich würde ja gerne über meine Erfahrungen berichten, aber leider ist es mir bisher nicht gelungen 2 Stück Tunze Stream 3 in den letzten 2 Monaten zu kaufen. Erst habe ich bei einem Händler bestellt, der mit einer Lieferzeit von 5 Werktagen geworben hat, aber nicht liefern konnte.

      Danach habe ich Mitte März bei einem Händler 2 Stück der Pumpen bestellt, der laut Webshop ebenfalls kurzfristig liefern konnte. Leider wird die Lieferung seit nunmehr 2 Monaten immer wieder verschoben. Bezahlen musste ich natürlich schon.

      Wie dem auch sei - sind die Pumpen in absehbarer Zeit lieferbar, oder muss ich mich doch für ein anderes Konzept entscheiden?

      Danke vorab für eine kurze Rückmeldung.

      Schöne Grüße

      Ralf
    • Wie schon des öfteren beschrieben, Magnet löst sich auf !
      Glück gehabt das der Magnet nicht direkt im Wasser war, nur an einer Querstrebe (Wasserdunst).
      Bilder
      • 4C8AD197-BC8A-4B00-BC5A-C6E3A804B6DB.jpeg

        2,2 MB, 3.200×2.400, 20 mal angesehen
      • D6047FE5-994B-4E43-A76D-62C2BB29E191.jpeg

        2,23 MB, 3.200×2.400, 22 mal angesehen
      • FDC154AD-35D5-4EAB-BEC2-80FF4CB5DF40.jpeg

        2,27 MB, 3.200×2.400, 19 mal angesehen
      • AA6D23EC-06BE-406B-B1E6-EE5F9DBE13AD.jpeg

        2,36 MB, 3.200×2.400, 21 mal angesehen
      Gruß
      Reiner
    • SP1DIVER schrieb:

      tunze schrieb:

      Falls Sie sich für unsere Stream 3 entscheiden, dann sagen sie doch bescheid wie und ob es auch bei Ihnen funktioniert hat.
      Liebes Team von Tunze,

      ich würde ja gerne über meine Erfahrungen berichten, aber leider ist es mir bisher nicht gelungen 2 Stück Tunze Stream 3 in den letzten 2 Monaten zu kaufen. Erst habe ich bei einem Händler bestellt, der mit einer Lieferzeit von 5 Werktagen geworben hat, aber nicht liefern konnte.

      Danach habe ich Mitte März bei einem Händler 2 Stück der Pumpen bestellt, der laut Webshop ebenfalls kurzfristig liefern konnte. Leider wird die Lieferung seit nunmehr 2 Monaten immer wieder verschoben. Bezahlen musste ich natürlich schon.

      Wie dem auch sei - sind die Pumpen in absehbarer Zeit lieferbar, oder muss ich mich doch für ein anderes Konzept entscheiden?

      Danke vorab für eine kurze Rückmeldung.

      Schöne Grüße

      Ralf
      Guten Morgen.

      Die Produkte sollten eigentlich schon erwerbbar sein.
      Sie können persönlich mit mir in Kontakt treten dann können wir nach einer Lösung suchen.
      Die Email wäre: kilian.zellmer@tunze.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tunze ()

    • nano48 schrieb:

      Wie schon des öfteren beschrieben, Magnet löst sich auf !
      Glück gehabt das der Magnet nicht direkt im Wasser war, nur an einer Querstrebe (Wasserdunst).

      Hallo Nano48,
      Diese Magnete werden schon seit längerer Zeit nicht mehr Produziert (10 Jahre).

      Melden Sie sich bei mir unter der EMail: kilian.zellmer@tunze.com
      Ich werde Ihnen 2 Stück Kulanzmäßig austauschen.

      Mfg Kilian Zellmer
    • tunze schrieb:

      Die Produkte sollten eigentlich schon erwerbbar sein.
      Hallo liebes Tunze-team,

      vielen Dank für die Rückmeldung. Tatsächlich habe ich es geschafft Ende letzter Woche die beiden Pumpen zu bekommen und habe diese auch sofort verbaut.

      Ich berichte hier, sobald ich ein paar Erfahrungen sammeln konnte...


      Schöne Grüße

      Ralf Dröge
    • Liebes Tunze-Team,

      ich habe mir einen Tunze Osmolator + Calcium Dispenser für mein Aquarium zugelegt.
      Leider kommt es regelmäßig (immer) vor, dass die Pumpe eine kurze Zeit (deutlich hörbar) pumpt, aufhört und danach erneut länger pumpt. Das macht sie bis zu 6x in 5 Minuten, danach wurde das gewünschte Wasserlevel anscheinend erreicht.

      1. Frage: Wie bekomme ich diese Pumpe leiser? Meine alte Nachfüllanlage habe ich so gut wie gar nicht hören können
      2. Frage: Wie bekomme ich das in den Griff, dass die Pumpe alle paar Sekunden pumpt?

      Meine Frau ist kurz davor, das Aquarium zu verkaufen, helft schnell!

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Ruediger schrieb:

      Liebes Tunze-Team,

      ich habe mir einen Tunze Osmolator + Calcium Dispenser für mein Aquarium zugelegt.
      Leider kommt es regelmäßig (immer) vor, dass die Pumpe eine kurze Zeit (deutlich hörbar) pumpt, aufhört und danach erneut länger pumpt. Das macht sie bis zu 6x in 5 Minuten, danach wurde das gewünschte Wasserlevel anscheinend erreicht.

      1. Frage: Wie bekomme ich diese Pumpe leiser? Meine alte Nachfüllanlage habe ich so gut wie gar nicht hören können
      2. Frage: Wie bekomme ich das in den Griff, dass die Pumpe alle paar Sekunden pumpt?

      Meine Frau ist kurz davor, das Aquarium zu verkaufen, helft schnell!

      Viele Grüße,
      Rüdiger
      Hallo!
      Das wäre sehr schlecht wenn das Aquarium deswegen abgeschafft werden würde. Da muss natürlich erst recht schnell eine Lösung her. ;)

      1. Frage: Wie bekomme ich diese Pumpe leiser? Meine alte Nachfüllanlage habe ich so gut wie gar nicht hören können

      Wir geben zu dass unsere Pumpe für den Osmolator einen gewissen höheren Geräuschpegel als unsere anderen Pumpen hat- jedoch sollte er nicht eine extreme Lautstärke haben.
      Wenn die Pumpe noch in der Garantiezeit liegt und Sie eine Rechnung haben, können wir Ihnen eine neue Zusenden. Vllt. hat die jetzige einen Defekt und daraus resultiert diese unangenehme Lautstärke.

      Ende diesen Sommers sollte planmäßig eine neue Pumpe rauskommen die sehr leise ist.

      2. Frage: Wie bekomme ich das in den Griff, dass die Pumpe alle paar Sekunden pumpt?

      Wenn Sie schreiben dass danach der gewünschte Wasserstand erreicht ist, haben Sie wahrscheinlich auch einen dementsprechenden Wasserverlust (Verdampfung, etc.,..) der aufgefüllt wird.
      Eine andere Möglichkeit ist, dass der Sensor oder eine andere Einheit in einer falschen Position steht.
      Ohne Bild u. Videomaterial ist das jedoch jetzt ziemlich vage wenn ich nur Vermutungen aufstelle. Senden Sie mir doch Bilder und wenn es geht ein Video, auf die unten aufgeführte Email zu.

      Mit freundlichen Grüßen
      Kilian Zellmer
      Kontakt:
      kilian.zellmer@tunze.com
      +49 (0) 8856-2022
    • Frage zum Algenreaktor 3181

      Hallo liebes Tunze-Team,

      ich habe meinen Algenreaktor wie vorgeschlagen mit einer Portion Drahtalgen bestückt. Aber anders als im Werbefilm "schwimmt" das Algenpolster nicht in der Strömung, sondern sinkt auf den Boden des Reaktors - egal wie stark ich die Strömungspumpe einstelle. Dazu kommt, dass sich nun auch noch etliche Fadenalgen gebildet haben. Was mache ich falsch?
      Grüße

      Deniz
    • Benutzer online 2

      2 Besucher