Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Zurück zu All-For Reef?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zurück zu All-For Reef?

      Hallo Hans-Werner!

      Vor 3 ½ Jahren habe ich mein 800 Liter-Becken in Betrieb genommen.

      Damals beraten von dem leider zu früh verstorbenen Joachim Großkopf, fing ich sofort mit „All-for-Reef“ an.

      Das lief auch sehr gut, nur als SPS kräftig wuchsen, wurde mit die Sache zu teuer und ich wechselte zu „Balling light“ mit den Trace 1/2/3 Elementen.

      In den vergangenen 3 Jahren hat sich aber einiges verändert und so denke ich darüber nach, evtl. wieder zu „All-for-Reef“ zurück zu kehren.

      Kannst Du mir ungefähr sagen, wie mein Bedarf an „All-For-Reef Pulver“ sein könnte, wenn ich bei Balling Light jetzt Kh 375ml, Ca 60 und Mg 35 täglich dosiere?

      Gibt man bei "All-for Reef" bei einem eingewachsenen Becken grundsätzlich noch A+K-Elements zu,… oder nur bei Bedarf. Lasse ohnehin ziemlich regelmäßig ICP machen.

      Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

      Lieben Dank
      Karlheinz
    • Hallo Karlheinz,

      die Mathematik um die All-For-Reef-Lösung ist eigentlich sehr einfach: Man benötigt genau halb so viel von der einen Lösung wie von jeder der drei klassischen Balling-Lösungen. Mit Balling Light kenne ich mich überhaupt nicht aus.

      Anders ausgedrückt, in All-For-Reef Lösung ist ein Liter Lösung äquivalent zu zwei Liter der klassischen Balling-Lösungen, enthält also ein Mol Calcium (= 40.100 mg) und organische Anionen für zwei Mol Hydrogencarbonat.

      Wenn ich davon ausgehe, dass die KH-Lösung von "Balling Light" gesättigt und somit ähnlich konzentriert wie die klassische Balling-Lösung ist, müsstest Du also ca. 185 bis 190 ml All-For-Reef-Lösung 16 % (160 g/l) oder ca. 30 g All-For-Reef Pulver je Dosierung benötigen.

      All-For-Reef Pulver und Lösung enthält bereits alles, K+ und A- Elements und Magnesium, Du benötigst sonst nichts mehr zur Mineralstoffversorgung. Sollte sich bei einer ICP-Analyse oder durch Beobachtung der Verdacht auf einen Mangel ergeben, kannst Du natürlich entsprechend K+ oder A- Elements zudosieren.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Wachstum ist die Lösung - nicht das Problem, sprach die Krebszelle und begann sich zu teilen. :devil3:

      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Herzlichen Dank.
      Dann ergibt sich noch die Frage:
      Vollständige Mineralienversorgung für Meerwasseraquarien. Ultrakonzentriertes kristallines Pulver zur Herstellung einer Allroundlösung für die Zufuhr aller wichtigen Mineralstoffe und Spurenelemente in neu eingerichteten und durchschnittlich besetzten Riffaquarien
      Ist da ein Hinweis darauf, dass bei "Altbecken" evtl. ab einer gewissen Menge SPS das System an seine Grenzen stößt?
      Besten Dank
      Karlheinz





    • Hallo Karlheinz,

      der Hinweis war eigentlich eher dem Preis und dem Mengenaufwand bei de A-F-R-Lösung geschuldet.

      Es war uns aber auch klar, dass bei der Obergrenze, die wir eingezogen haben, sich einige Riffaquarianer melden würden, sie hätten einen höheren regelmäßigen Verbrauch. Der höhere regelmäßige Verbrauch ist aber nicht das Problem, weil, zumindest im Falle von zooxanthellaten Korallen und Tridacnas, im gleichen Wachstumsprozess Sauerstoff produziert wird. Ein stärkeres Sauerstoffdefizit ist dadurch ausgeschlossen. Man kann also in der Regel die "Maximaldosierung" ignorieren. Die Dosierung sollte aber hauptsächlich am Morgen und tagsüber erfolgen, so dass die Sauerstoffproduktion der Zooxanthellen auch die Sauerstoffzehrung ausgleichen kann.

      Die Dosierungs-Obergrenze sollte aber beachtet werden, wenn jemand die Werte für Ca und KH anheben will, über den regelmäßigen Verbrauch hinaus, das ist einer der wenige denkbaren Fälle, wo es zu einer übermäßigen Sauerstoffzehrung kommen könnte.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Wachstum ist die Lösung - nicht das Problem, sprach die Krebszelle und begann sich zu teilen. :devil3:

      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Benutzer online 1

      1 Besucher