Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Probleme mit Nannochloropsis salina

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme mit Nannochloropsis salina

      Neu

      Hi,
      Bin zurzeit dran eine Nannochloropsis salina Zucht für Copeopoden einzurichten. Zwei Wochen lang lief die Zucht super doch seit einer Woche wird die Kultur immer heller.
      Unter dem Mikroskop ist der Grund relativ schnell geklärt. Siehe bild.

      Ich habe versucht diese Viecher abzufiltrieren und sehe sie nun unter dem Mikroskop nicht mehr. Aber mir ist klar dass ein einziger Einzeller welcher irgendwie durch den Filter schlüpfen konnte, das Problem wieder beginnen lässt.
      Hat von euch einer eine Idee wie ich das Zooplankton im Phytoplankton abtöten kann? Zucht mit halber dichte? Oder doppelte?

      Gruss Tav
      Bilder
      • IMG_20201015_231203_619~2[1].jpg

        1,89 MB, 1.800×2.400, 35 mal angesehen
    • Neu

      Oft genügt der Einsatz einer kleinen Kreiselpumpe. Nannochloropsis ist das egal - anderen "Viechern" nicht.

      Vielleicht mit einer neuen Kultur anfangen; in Deiner treiben sich so einige Organismen umher.
      LG Burkhard
    • Neu

      Hallo Tav

      Egal welches Phytoplankton wird bei mir immer über das feinste Sieb das
      dafür geeignet ist, beim teilen ausgesiebt.
      Beim ansetzen vom Salzwasser wird nur abgekochtes Wasser verwendet.
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • Benutzer online 1

      1 Besucher