Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Hallo zusammen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen

      Hallo, möchte mich kurz vorstellen.
      Mein Name ist Holger und begeisterter Aquarianer seit rund 30 Jahren, allerdings im Süßwasser Bereich. Dort recht aber sehr aktiv mit bis zu 25 Aquarien. Von Malawi und Viktoriasee Barschen über Salmler, L-Welsen bishin zu Diskus. Nach mehrjähriger Pause (Hausbau) und Interesse an der Aquaristik meines Sohnes hielt ich Ausschau nach einem kleinen Becken, welches ich mit ihm mit ein paar Salmlern und Panzerwelsen sowie Garnelen besetzen wollte.
      Dann allerdings kam alles anders und ich erstand ein absolut neuwertiges Nano becken der Fa. Dennerle. Den Dennerle Nano Cube Marinus 30.
      Sehr schnell lernte ich, das Meerwasser eine völlig andere Geschichte als Süßwasser ist. Trotz allem ist die Erfahrung aus der Süßwasseraquaristik nicht von Nachteil.
      Hier mal die Technik
      - Cube Aquarium 30x30x30 cm
      - Nano Marinus BioCirculator 4 in 1( 500l/h )
      - Heizstab 25 Watt
      - Eheim Skimmarine 100
      - Eheim air pump 100
      - Beleuchtung Dennerle Blue/white 2:2 24 Watt -> wird aber auf die Fluval Nano Marine LED 20W umgestellt
      und der aktuelle Besatz

      - 3 Eisiedlerkrebse Clibanarius sp + 3 leere Schneckenhäuser (trotzdem hat ein Krebs eine Schnecke getötet und ihr Haus besetzt )
      - 3 ( jetzt 2 ) Algenschnecken Tectus sp./Trochus sp.
      - 2 Bodenschnecke Nassarius sp.
      - 2 Zerggrundeln ( Trimma )
      - 1 Zwerggrundel Eviota pamae (hätte auch eine Trimma sein sollen, kam aus dem gleichen Becken )
      - Lanzengrundel Stonogobiops nematodes

      Korallen : diverse Zoas, Erythropodium, Ricodera, Xenja, Discoma, Caulastrea, Euphyllia, Montipora, Duncanopsammia, Clavularia viridis
      Regelmäßig (alle 2 Wochen ) lasse ich mein Wasser von einem alteingesessenen Meerwasser Fachgeschäft hier in der Nähe testen, teste aber trotzdem KH, NO3, ect. auch hier zu Hause.
      Achso, das Becken wurde am 29.08.20 in Betrieb genommen.
      Bisher läuft alles reibungslos, bis auf eine Ricordea, welche sich vom Ablegerstein gelöst und nun irgendwo im Becken verschwunden ist.
      Auch 2 Glasrosen, noch sehr sehr klein, welche ich demnächst mit Redsea aiptasia-x in den Rosenhimmel schicken werde.

      Soweit von mir.

      Freue mich schon darauf, hier im Forum schlauer zu werden und eure Tipps zu lesen.
    • Hallo Ina, Hallo Lenoc,
      vielen lieben Dank für euer willkommen und für die Komplimente.
      Ich habe mir Gedanken gemacht, wie das Becken im Besten Fall in ca. 1 Jahr aussehen soll. Entsprechend habe ich versucht, die Korallen anzuordnen. Allerdings ist mir nun, dank der Krebse, die Montiplatte (links) mehrfach zerbrochen. Die Verklebung hatte nie gehalten und immer lag sie am nächsten Morgen am Boden. Beim rausholen ist es dann passiert. Hatte versucht,diese mit Thermokleber bzw 2 Komponenten zu fixieren. Hat leider nicht geklappt. Bestelle mir nun den Gel Sekundenkleber. Dann habe ich jetzt 6 einzelne Monti Platten.
      Werde in ein paar Wochen mal ein Bildupdate hochladen.