Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Fliesfilter oder Biopellets?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fliesfilter oder Biopellets?

      Bin am Überlegen, welchen der beiden Filter ich einbaue.
      Die Ausgangssituation ist, das ich ein paar Fische mehr halten möchte.
      Das Becken hat 350L und das Technikbecken ist natürlich auch nicht gerade üppig bemessen.

      Als Flieser ginge der ClariSea sk-3000 gerade so rein, was mich etwas vom Handling her stört.Außerdem weiß ich nicht, ob ca. 1000l Durchlauf ausreicht für den Schaltvorgang und der Niveauunterschied keine zu großen Dichteschwankungen bewirkt.

      Den Auslauf des Biopelletfilters könne ich ziemlich genau in den Zulauf des Abschäumers leiten, so dass wenig Schmodder ins Becken käme.

      Hat jemand Erfahrung mit beiden Systemen?
      lg
      Burkhart
    • Vlies und Pellets arbeiten ja nach völlig unterschiedlichen Prinzipien. Schmodder sollte da gar nicht erst entstehen. Ich kenne allerdings nicht viele Aquarianer, die Pellets nutzen.
      Beleuchtung: ATI Sunpower 8x80 Watt T5,Strömung: 2x Tunze 6105, Abschäumer: RE Double Cone 180 mit RD3 speedy, Balling Zeo und blaue Flaschen nach Gusto
      Extra bavariam non est vita et si est vita non es ita




      Viele Grüße
      Stefan
    • Hallo Burkhart,

      ich habe beide Systeme produktiv eingesetzt - hier einmal meine persönlichen Erfahrungen:

      Pelletsfilter:
      Mit dem Pelletsfilter war es mir möglich im damaligen Becken meine über die Zeit höheren Nitratwerte abzubauen. Das hat soweit sauber funktioniert, allerdings hatte ich ein anderes Problem damit. Im Filter selber hat sich bei mir immer wieder (egal wie gut ausgewaschen) sehr schnell ein Schwamm breit gemacht. Dieser hat beim Entsorgen schrecklich nach Schwefel gestunken. Ich musste den Filter wegwerfen weil er sich nicht mehr reinigen ließ.

      Vliesfilter:
      Da ich viele gute Erfahrungen über die Vliesfilter gelesen hatte, wollte ich mein neues, jetztiges Becken von Start weg damit betreiben. Plan war, nicht 100 Prozent des Wassers in TB über den Vlieser zu lassen. Aus Platzgründen habe ich mich darum dann für den Theiling Rollermat Compact 1 entschieden. Der hat optimal in meinen Unterschrank gepaßt und die Wassermenge geht sich durch den Bypass auch perfekt aus.

      Meine Erfahrung ist, dass das Wasser durch den Vlieser kristallklar ist. Im TB selber lagern sich auch nach einem Jahr so gut wie keine Schlamm- oder Trübteile ab. Trotzdem lebt da unten jede Menge an Getier. Ob meine Wasserwerte im Bereich Nitrat wegen dem Vlieser immer izu niedrig sind, kann ich nicht definitiv sagen. Da aber sonst nichts an Technik beim Wechsel in das große Becken geändert wurde denke ich, dass er der Grund ist.

      Von daher würde ich durch die oben beschriebenen Erfahrungen einen Vlieser empfehlen, Pelletsreaktor würde ich nicht einsetzen wenn sich nicht wirklich durch Werte ein Usecase dafür ergibt.

      Wie Stefan schon geschrieben hat, arbeiten aber beide Systeme nach anderen Prinzipien - von daher wird es sicher auch noch andere Meinungen geben :)

      lg
      Andreas
    • Benutzer online 3

      3 Besucher