Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Tote Riffkeramik reinigen - Wasserstoffperoxid???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tote Riffkeramik reinigen - Wasserstoffperoxid???

      Hallo liebe Salzfreunde.

      Ich habe einige Kilos Riffkeramik bekommen, es sind schöne Säulen, Platten etc.
      Der Vorbesitzer hatte keine Probleme mit PO4 etc. Es war ein SPS Becken.
      Die Steine sind nun aber leider tot, da sie zu lange trocken lagen. EInige haben einen leichten Geruch, so dass ich diese gerne reinigen würde.

      Mache ich das am besten mit Wasserstoffperoxid oder mit Salzsäure oder einem anderen Mittel?
      Meist liest man ja von Wasserstoffperoxid. Wenn dies das richtige wäre, in welches Dosierung nutze ich dies dann und wie lange sollte man die Keramik drin lassen?
      Wäre super, wenn ihr eure Erfahrungen teilen könnt.

      Viele Grüße, Paulie
    • Hallo Paulie,
      Wasserstoffperoxid geht, ist aber teuer. Ich würde eher Natrium Hypochlorid nehmen, ist viel billiger weil es als Chlorix oder Chlorox in jedem Supermarkt zu haben ist. Ein paar mal danach spülen und der Schwimmbadgeruch ist auch weg. In Chlorix habe ich schon viele Sachen eingelegt die ich wirklich sauber kriegen wollte.
      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Danke Dir Jens.

      Bekommt man damit auch ggf. irgendwelche PO4 Depots raus?
      Das Becken lief zwar super, aber wer weiß ob nicht doch Depots im Gestein waren...

      Wenn ich es richtig verstehe ist es also egal ob ich H2O2 nehme oder Danclorix? Mit beidem wird es gleich gut sauber?

      LG, Paul
    • Hi Paulie
      Wenn das PO4 in organischem Material sitzt dann ist es nach einer Behandlung mit Hypochlorid oder Peroxid weg. Wenn es mineralisch gebunden ist, z.B. in auf der Keramik gewachsenen Skeletten von Algen, Korallen etc. dann brauchst Du Säure um das wegzulösen. Bitte NIEMALS Hypochlorid und Säure zusammen einsetzen, es entsteht extrem gefähliches Chlorgas. Wenn Du beides machen willst, dann erstmal Hypochlorid, dann ordentlich spülen und dann die Säure, auch wenn ich eigentlch als übertrieben ansehe.
      Grüße
      Jens
      Von all den Dingen, die ich in meinem Leben bisher verloren habe vermisse ich meinen Verstand am meisten (Ozzy Osbourne)
    • Was mir eben noch in den Sinn kommt. Was haltet ihr von diesem Vorgehen?

      Ich mache die Steine mit Hochdruckreiniger sauber, so sind die äußeren organischen Stoffe weg.
      Dann lege ich diese über mehrere Tage (oder auch 1-2 Wochen) in einen beströmten Behälter und Messe immer wieder die Wasserwerte.

      Sollten in den Steinen noch organische Reste sein, dann sollte es doch reichen, wenn ich PO4 und ggf. NH4, NO2 & NO3 messe.
      Wenn diese Werte alle n.n. sind dann sollten die Steine ok sein...

      Möchte mir natürlich auch keine ins Becken packen. Die Riffkeramik war aber auch mal teuer und ich würde diese gerne weiter nutzen.
      Freue mich auf Anregungen.