Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suche eine Panta Rhei ECM 42 zum Testen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche eine Panta Rhei ECM 42 zum Testen

      Hallo zusammen,

      ich würde gerne einmal die Panta Rhei ECM 42 in meinem Becken testen.
      Kennt ihr ein Geschäft o.ä., welches diese Möglichkeit anbietet? Oder hat jemand von euch derzeit die ECM ungenutzt rumliegen und würde mir die Gelegenheit geben, diese zu testen?

      Viele Grüße
      Thomas
      Viele Grüße
      Thomas
    • Hallo Thomas,

      was hast Du für ein Becken? Sinnvollerweise würde ich den Test mit der vollen Ausstattung vornehmen:
      2 Pumpen mit Controller und Verkabelung, erst dann kommt richtig Spaß auf.

      Du brauchst auch etwas Zeit, um die richtigen Settings auszuarbeiten, denn die Ansteuerung der Pumpen in Wellen- oder Strömungsmodus ist nicht ganz so intuitiv, wie man es gerne haben würde.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Für die Maße kann man sicher die ECM42 nehmen, allerdings solltest Du einige Einschränkungen direkt im Blickfeld haben:

      - bei mir sind die Pumpen immer sehr schnell veralgt, da sie im Licht der Lampe waren. Für den zweiten Versuch habe ich mir deshalb die Deko zum Verstecken der Pumpe geholt, damit sie genau nicht mehr im Licht stehen.

      - Wenn Du die Pumpen mit Wellenmodus betreibst sind je nach Becken mehr oder wenig die Pumpengeräusche zu hören. Es hängt von der Glasstärke und der Dämpfung des Beckens und der Aussteuerung der Pumpe ab. Hier greift es wieder in obigen Punkt ein: ganz sauber braucht die Pumpe deutlich weniger ausgesteuert zu werden für eine gute Leistung.

      - Beim Reinigen gehen gerne die feinen Rippen der Pumpe kaputt. Das stört die Funktion nicht so sehr, aber den Besitzer einer teuren Pumpe, dem das regelmäßig passiert schon deutlich mehr. Sie lassen sich auch nicht sehr gut reinigen allein mit mechanischen Mitteln, einfach zu viele kleine Winkel und Ecken.

      Was genau sind denn die Punkte, auf die Du Wert legst beim Test?
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo Sandy,

      nutze aktuell die Maxspect Gyre XF350. Diese ist zwar recht leise, aber die Leistung lässt schnell nach. Heißt, dass diese schnell verschmutzt. Muss das Netz nutzen, da ich kleine Schnecken haben die sonst pausenlos in der Pumpe stecken und für ordentlich Krach sorgen. Leider passiert dies auch häufiger trotz Netz.

      Mir geht es neben der Leistung hauptsächlich um Lautstärke. Ich weiß nicht, was ich beim Aufbau meines Aquariums falsch gemacht habe oder ob meine Ohren seltsam justiert sind, aber ich habe die oder andere Pumpe gehört, die laut anderen Nutzern leise sein soll...
      Die ECM 42 wird aber bei mir vermutlich nicht die volle Leistungsfähigkeit ausnutzen müssen.
      Viele Grüße
      Thomas
    • Hallo Thomas,

      mit den kleinen Täubchenschnecken und ihrer Vorliebe in die Pumpen zu kriechen habe ich auch einige Erfahrung. Wenn die Maxpect aber ansonsten eine gute Arbeit macht würde ich eher die Störursachen versuchen zu beseitigen, etwa durch Vliesfilter und Abschattung der Pumpe.

      Zum Thema Lautstärke: es ist natürlich ein Unterschied, ob man im Zimmer die Anlage oder Fernseher ständig laufen hat oder bei geöffnetem Fenster der Straßenlärm permanent für Kulisse sorgt. Bei mir ist es sehr ruhig und ich beurteile den Geräuschpegel immer in Bezug auf ein leises Zimmer praktisch ohne Geräusche.

      Unter diesen Umständen höre ich die ECM42, wenn ich sie über 30 Prozent hochfahre im Wellenmodus. Etwas mehr geht noch im stetigen Strömungsmodus. Aber ganz still ist sie eben nicht.

      Die Tunze Turbelle Stream 3 ist ganz lautlos vor dem Becken. Reinigung und Wartungszyklus ist auch akzeptabel. Nur halt ein fetter Klotz im Becken. Ich finde es auch nicht so toll, dass beim Herausnehmen der Pumpe die Haltemagnete auf der Außenseite abfallen. Da dies auf der Rückseite vor der Wand ist und ich dort sehr schwierig drankomme ist das schon ärgerlich.

      Irgendwie hat jede Pumpe ihre Glanz- und Schattenseiten, die Frage ist halt, wer mit welchen Problemen leben kann.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Walhai schrieb:

      Hallo Thomas,
      hast Du auch schon die AI Nero 5 versucht?
      Dampf ohne Ende, einfach zu reinigen, einfach zu steuern, sehr klein, schöne laminare Strömung.
      Ich bin total begeistert von dieser Pumpe.
      Gruß Axel
      Hallo Axel,

      die AI Nero 5 hatte ich auch schon getestet.
      Die hat mir vom Grundsatz vom Stimmungsbild und auch von der Lautstärke gut gefallen. Was mich an der Pumpe wirklich gestört hat, war die Bedienung per Bluetooth und das ich die Bluetooth Strahlung meterweit in diversen anderen Räumen empfangen konnte. Und bei drei, eher vier, benötigten Neros hatte ich kein gutes Gefühl dabei... Mag irrational sein...

      Viele Grüße
      Thomas
      Viele Grüße
      Thomas
    • Sandy Drobic schrieb:

      Hallo Thomas,

      mit den kleinen Täubchenschnecken und ihrer Vorliebe in die Pumpen zu kriechen habe ich auch einige Erfahrung. Wenn die Maxpect aber ansonsten eine gute Arbeit macht würde ich eher die Störursachen versuchen zu beseitigen, etwa durch Vliesfilter und Abschattung der Pumpe.

      Zum Thema Lautstärke: es ist natürlich ein Unterschied, ob man im Zimmer die Anlage oder Fernseher ständig laufen hat oder bei geöffnetem Fenster der Straßenlärm permanent für Kulisse sorgt. Bei mir ist es sehr ruhig und ich beurteile den Geräuschpegel immer in Bezug auf ein leises Zimmer praktisch ohne Geräusche.

      Unter diesen Umständen höre ich die ECM42, wenn ich sie über 30 Prozent hochfahre im Wellenmodus. Etwas mehr geht noch im stetigen Strömungsmodus. Aber ganz still ist sie eben nicht.

      Die Tunze Turbelle Stream 3 ist ganz lautlos vor dem Becken. Reinigung und Wartungszyklus ist auch akzeptabel. Nur halt ein fetter Klotz im Becken. Ich finde es auch nicht so toll, dass beim Herausnehmen der Pumpe die Haltemagnete auf der Außenseite abfallen. Da dies auf der Rückseite vor der Wand ist und ich dort sehr schwierig drankomme ist das schon ärgerlich.

      Irgendwie hat jede Pumpe ihre Glanz- und Schattenseiten, die Frage ist halt, wer mit welchen Problemen leben kann.
      Hallo Sandy,

      wie würdest du denn die Maxspect mittels Vlies vor den Schnecken schützen? Wie gesagt, selbst mit dem Netz verlieren die schnell immens an Leistung. Beim Vlies wüsste ich gar nicht wie das gehen soll. Aber vielleicht stelle ich mir das gerade auch falsch vor.

      Die Tunze Stream 3 habe ich auch ausprobiert. Du hast recht, die ist ein echter Klotz, womit ich im Notfall leben könnte. Was ich aber nicht hinbekomme habe, ist in der vertikalen Position eine anständige Strömung über die gesamte Länge des Beckens zu generieren. Ich habe einen Raumteile, so dass die Pumpen im Idealfall nur an einer Seite hängen sollen. Die Vorgabe habe ich aktuell auch aufgeweicht, da eine Maxspect Gyre auch horizontal unter der Wasseroberfläche an der gegenüberliegenden Stirnseite angebracht ist. Das stört mich aber nicht so stark. Die Tunze Stream 3 stört mich auf der Seite optisch allerdings schon deutlich. Und wie gesagt horizontal fand ich es echt nicht gut vom Strömungsbild.

      Die Ecotech MP 40 hatte ich auch. Die wäre vom Grundsatz her meine erste Wahl gewesen von den Eigenschaften (Motor außen, etc.), aber die Lautstärke war an meinem Becken bei 30% für mich persönlich viel zu hoch. Woran das liegt keine Ahnung, vielleicht überträgt das Plexiglasbecken mehr Schwingungen oder ähnliches.
      Viele Grüße
      Thomas
    • Hallo Thomas,

      mit dem Vliesfilter meine ich nicht etwas, das um die Pumpe gewickelt wird, sondern schlicht einen Vliesfilter im Technikschrank, der viel von dem Schmodder im Becken aus dem Wasser filtert, so dass das Netz um die Maxpect sich nicht so schnell zusetzt.

      Gerade beim Plexiglasbecken hätte ich eigentlich erwartet, dass die Schwingungen etwas gedämpft werden. Ich habe mein 500l-Becken als Wulstverklebung fertigen lassen, da durch diese Verklebung die Schwingungen deutlich gedämpft werden. Das habe ich mir auch für das Technikbecken gegönnt und es macht sich wohltuend bemerkbar. Dafür hast Du dann einen Steg über dem Becken und kannst keine Poolverklebung machen.

      Meine Tunze war auf der Rückwand vor dem Ablaufschacht angebracht, und die pustete längs an der Rückwand bis zur Seitenscheibe, wo sie dann nach vorne umgelenkt wurde. Problem war dabei, dass bei einer Solitärpumpe entweder die Strömung an der Querseite gegenüber zu stark war oder auf dem Rückweg an der Vorderseite die Strömung zu schwach ist.
      Letztendlich war es für mich ein Kompromiss: Tunze Stream 3 an der Rückwand entlang und an der Querwand gegenüber eine MP40 zur Unterstützung, beides dann relativ wenig ausgesteuert.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo Zusammen,

      ich habe exakt das gleiche Problem wie Thomas.

      Ich betreibe mein Becken mit 2 x Maxspect 350 und auch mit Netz, da ansonsten alle paar Stunden die Pumpen von Schnecken gereinigt werden müssen.

      Mit Netz sitzen die Pumpen aber nach spätestens 1-2 Wochen so zu, dass man erheblich Leistung verliert. Ich hatte mir jetzt lam eine AI 5 Nero ausgeliehen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich denke ich werde nun 4 Stück davon kaufen. Die Bluetooth-Steuerung ist zwar nicht optimal, aber wenn das einmal eingestellt ist, muss man da ja auch kaum noch ran....

      Ich bin dennoch sehr an Deinen Pant Rhei-Erfahrungen interessierrt....

      Schöne Grüße

      Ralf
    • Hallo Zusammen,

      ich habe vier ECM42 (900l) im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Die Pumpen sind ab 50% hörbar v.a. in ruhiger Umgebung (direkt daneben am Schreibtisch + passiv gekühlten Lampen).

      Im Vergleich zu vorherigen Streams oder Jebao aber deutlich leiser.

      Interessanterweise musste ich die Pumpen in vier Jahren noch kein einziges mal reinigen, die Leistung ist dennoch konstant. Die Pumpen sind aber auch nicht direkt unter der Beleuchtung.

      Ggf. bietet Phant Rhei einen Test an?

      VG Fabian

      Beitrag von Fishy ()

      Dieser Beitrag wurde von Ina Fischer gelöscht ().

      Beitrag von Fishy ()

      Dieser Beitrag wurde von Stefan Schäfer gelöscht ().
    • Benutzer online 1

      1 Besucher