Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Carbo Calcium - verwirrende Analyse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carbo Calcium - verwirrende Analyse

      Moin,
      nachdem mein Becken nun seit einiger Zeit mit Carbo Calcium versorgt wurde habe ich diese Woche mal wieder eine Analyse gemacht. Das Ergebnis hat mich, gelinde gesagt, überrascht. KH knapp 6, Ca über 600.
      Sollten die Werte nicht mehr oder weniger parallel zu einander steigen und fallen? Das war schließlich der Sinn der Umstellung von Balling light.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      ich persönlich habe es zwar noch nicht erlebt, zumindest nicht in auffälliger Weise, ich höre aber seit mindestens 15 Jahren immer wieder Berichte zu unstöchiometrischem Verbrauch von Calcium und KH. Eine ganz befriedigende Erklärung dazu habe ich nicht, Nitrifikation vielleicht, obwohl das rechnerisch eher gering sein sollte.

      Ein unstöchiometrische erhöhter Verbrauch von KH lässt sich leicht am besten von Zeit zu Zeit mit Original Balling B ausgleichen.

      Auch die Verwendung eines Salzes mit höherer KH wie Tropic Marin Classic ist möglich.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Wachstum ist die Lösung - nicht das Problem, sprach die Krebszelle und begann sich zu teilen. :devil3:

      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Moin Hans-Werner,
      Also sollte sich die Dosierung von Carbo Calcium am Ca-Verbrauch orientieren und die KH dann manuell einstellen? Da ist ja dann der ganze Effekt der Versorgung mit nur einer Lösung dahin??
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      beim Calcium hat man einen relativ breiten günstigen Bereich, mindestens von 400 bis 550 oder 600 mg/l. Das Classic-Salz wäre dazu noch eine günstige Alternative zu Pro-Reef.

      Das Carbo-Calcium hat ja noch andere Vorteile, kein Salinitäts-Anstieg und hohe Konzentrationen von Calcium und Karbonathärte-Bildner.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Wachstum ist die Lösung - nicht das Problem, sprach die Krebszelle und begann sich zu teilen. :devil3:

      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Moin, Hans-Werner
      Ich hab doch extra auf Bio-Actif Salz umgestellt, wegen der beschriebenen positiven Effekte. Sollte ich jetzt zu Classic-Reef wechseln?
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo Stefan,

      meintest Du Pro-Reef? Das meinte ich nicht. Tropic Marin Classic wäre unser "Ur-Meersalz", das, womit Tropic Marin angefangen hat. Das ist preislich noch etwas günstiger als Pro-Reef und hat eine deutlich höhere KH von ca. 10°.

      Du kannst aber natürlich wegen der spezifischen Vorteile beim Bio-Actif bleiben und die KH z. B. mit Tropic Marin Original Balling B anpassen.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Wachstum ist die Lösung - nicht das Problem, sprach die Krebszelle und begann sich zu teilen. :devil3:

      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca
    • Benutzer online 1

      1 Besucher