Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Werte anpassen (PO4 viel zu hoch, andere zu niedrig bzw zu hoch)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Markus,

      danke der Nachfrage, habe nach wiedergekehrter Begeisterung neulich aus zeitlichem Gründen dem Forum weniger Aufmerksam als geplant gewidmet. So aber nicht meinem Becken.

      Aktueller Stand ist, dass PO4 bei 0,28 angekommen ist. Allerdings dort schon seit knapp 2 Wochen, der Wert davor waren 0,40. Die nochmals verringerte Lanthandosierung, von der ich oben in Post 39 schreibe, ist nach wie vor die aktuelle Dosierung. Den Sand habe ich (noch) nicht ausgetauscht. Dachte mir hier, dass ich zum einen vermutlich einiges an Mist aufwirbele dabei, und andererseits auch dort die Depots raus bekomme. Wenn das nicht so ist, freue ich mich gerne über Korrektur. Sand turnusgemäß auszutauschen wird ja reihum empfohlen.

      Wie sind denn Deine Parameter, weil Du das auch in Erwägung ziehst?

      Viele Grüße,
      Martin
    • Schönen Nachmittag ,

      An sich sind meine Werte gar nicht so übel ,Nitrat bei 10mg , CA 420 , KH 7,7 moment aber P04 bei 0,3, trotz 650ml Phosphatabsorber der regelmässig getauscht wird aber nur kurz den Wert senkt ..Wenn ich von Hand mit Elimi-Phos Rapid dosiere kann ich den Phosphat wert schön senken ..

      Deshalb überlege ich auch das zu verdünnen und mittels Dosierpumpe zuzuführen ..

      Trotz des hohen P04 Wertes habe ich doch einen sehr hohen SPS Anteil an Korallen die auch wachsen , vermutlich haben sie sich daran angepasst über die lange Zeit .
      Ziel wäre es P04 dauerhaft unter ca 0,08 zu kommen
      Da ich keine grabende Grundeln oder Lippfische die Sand brauchen pflege werd ich meinen wenigen Sand vermutlich auch noch entfernen.

      Becken hat die Masse wie im Profil und wird mit wöchentlichen Wasserwechsel von 60Liter und Balling light betrieben ,


      Mit freundlichen Grüßen Markus
      Gruß Markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MarkusD () aus folgendem Grund: Bild eingefügt, P04 Werte geändert

    • Hallo Markus,

      tolles Becken! Und in der Tat unauffällige Werte, bis auf PO4 (wenn es nicht bei mir ist ;) ). 0,3 geht ja sogar noch, aber SPS finden das dann teilweise nicht mehr so dolle. Ich hatte früher ein Mischbecken mit einen SPS und LPS und das mit PO4 ~1,0 betrieben (nicht freiwillig), ging auch. Ich denke, es kommt in der Tat auf die allmähliche Anpassung an. Ableger einsetzen ist da also Lotto spielen.

      Neben einer von Philipp erwähnten langsamen und nicht zu großen Senkung (ich würde da nicht einmal meine verringerte Dosis aus Post 34 verwenden sondern ggf noch niedriger einsteigen und täglich messen) ist auch wichtig, dass das Lanthan nicht so ins Wasser kommt, daher Dosierung in den Abschäumer.

      Kannst uns hier auch mal auf dem Laufenden halten.

      Viele Grüße,
      Martin
    • Hallo zusammen,

      hier hatte ich ja schon lange nichts mehr reingeschrieben. Hier aber nun ein kleines Update:

      Es war noch eine Durststrecke bis ich das erste Mal einen PO4 unter 0,2 gesehen habe, das war dann im November. Um die Jahreswende waren es dann ein klein wenig weniger als 0,1. Ab da habe ich dann die Bremse reingehauen und weniger dosiert und kann den Wert zwischen 0,07 und 0,15 halten. Anfang des Jahres habe ich dann auch erste Steinkorallen eingesetzt, das halbe Riff (v.a. so riesige Lochsteine) raus und Platz geschaffen und zwischenzeitlich doch einiges an SPS/LPS Ablegern im Becken. Bis auf einer Euphyllia paraancora (die ist irgendwie nie so richtig hier angekommen und nach ein paar Wochen tot gewesen) geht es den Korallen auch gut und sie wachsen und ich muss sogar bei Wasserwechseln alle ~3 Wochen sogar etwas ca/Mg/KH Salze nachdosieren. Es geht also wieder los und die Idee ist, dass die Steinkorallen dann die verbleibende kleine Restlanthandosierung ablösen. Bin gespannt.

      Viele Grüße,
      Martin
    • Benutzer online 1

      1 Besucher