Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Gesucht:OFA der hinter Gyre passt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gesucht:OFA der hinter Gyre passt

      Hallo, folgendes Problem:
      Würden gerne einen Oberflächenabzug installieren. Beckenlänge 120cm

      Problem: Platzmangel :) aber vielleicht wisst ihr Rat

      Er soll hinter (!) eine Gyre 300 passen (eheim Skim ist vermutlich schon zu breit?)Beckenbreite nur 30cm. Die Gyre sitzt genau mittig in Bezug auf die beckenbreite (passt exakt rein). Auf die Höhe gesehen sitzt sie im oberen Drittel und macht so eine Ringströmung. Wenn ein OFA installiert werden würde, müssen wir die Strömung umändern das sie nicht mehr auf die Wasseroberfläche zeigt. Würde das mit dem OFA überhaupt klappen in Bezug auf Abzug und Gyre Strömung?

      Habt ihr Ideen? Gibt es einen OFA wo die Technik unten sitzt und nur ein Rohr oben rausguckt?

      Vg Tina
    • Hallo Tina ,bei der 300er,müsste der Eheim Skim passen,der ist nur ca 3cm breit,wird knapp.
      Ich hatte den Eheim schon in Betrieb,habe ihn einfach hinten an die Rückwand im Eck gepackt,hat sich mit den Pumpen nicht gestört,ist wirklich gut der Kleine,aber Schwamm raus,der ist im Nu zu.
      Grüße
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
      Gyre 330+350 , Tunze DC9004,2xAI Prime16HD,Sangokai Komplettversorgung
    • Hallo Tina,

      was möchtet ihr denn damit erreichen? Einfach nur Schwebstoffe / Kahmhaut entfernen?
      Oder willst du den als "Filter" verwenden?

      Ein Oberflächenabzug ist eigentlich nur sinnvoll, wenn du eine Kahmhaut auf der Oberfläche hast, die du entfernen möchtest. Wenn eure Gyre eh schon die Oberfläche bewegt, sollte das ausreichend sein.
      Das Problem ist, dass die Einstellung des Schwimmrohrs sehr nervig sein kann (saugende, gurgelnde Geräusche, hüpfendes Schwimmrohr, Wasserbläschen im ganzen Becken...).

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Hallo Rüdiger, es soll die Haut entfernt werden. Die Gyre schafft dies bis zur Hälfte, bzw 2/3 des Beckens, andere Hälfte ist mit leichter Haut versehen. Gyre läuft auf 70% (330er) aber auch bei 100% ist dies der Fall.
      Auf der rechten Seite soll nichts befestigt werden (Optik). Deshalb dachten wir an OFA.
      Alternative wäre eine größere Gyre, die passt dann aber nicht mehr optimal rein und auch hier ist nicht gesagt ob die es schafft die Oberfläche rein zu halten. Unsere jetzige pumpe reicht ja bislang völlig aus.
      Haben die normale nach vorn Strömung, (gerader Pfeil) bei der Gyre gewählt. Kann man das sonst irgendwie optimieren?

      Vg Tina
    • hamburg_tt schrieb:

      ist mit leichter Haut versehen.
      Hallo Tina,an den Pumpen liegt es nicht.
      Ich habe links eine 350 und rechts eine 330er + den Tunze mit Oberflächenabsaugung und habe auch alle paar Wochen eine graue Wasseroberfläche,wie leicht mit Mehl bestaubt,die Pumpen schieben die Schicht bis Mitte des Beckens,wo sie permanent steht,ca 30cm Durchmesser,da hilft nix.
      Ich weis nicht wo es herkommt,nach einigen Tagen ist der Spuk wieder weg.
      Stört weder Fische noch Korallen, nur mich.
      Habe mich jetzt damit abgefunden.
      Grüße Torsten
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
      Gyre 330+350 , Tunze DC9004,2xAI Prime16HD,Sangokai Komplettversorgung
    • Hallo Torsten, bei uns taucht diese Schicht auch auf, aber permanent. Hab dir mal ein Bild angehängt und dazu gefüttert, damit man den Rand besser sieht). 1/3 ist damit voll, Rest klar. Weder Fisch noch koralle stört es. Man könnte es sicherlich so lassen. Läuft ja bereits etliche Monate so aber hübscher wäre es ohne... Überlege eine zweite Gyre reinzuhängen. Kannst du sagen wie weit die Strömung deiner 350er an der Oberfläche reicht bei Volllast ? Wieviel cm in etwa?
      Unsere reicht ungefähr 1m, dann entwickelt sie die Ringströmung.

      Vg Tina
    • Ich kann keine Vollast fahren bei 110er Länge,die Pumpen laufen immer gegeneinander links 20% die 350er,rechts 10%
      die 330er und das immer im stündlichen Wechsel, eine immer im Puls modus die andere dann im Permanent Modus,ab und an wird auch in den Zufallsmodus gewechselt,es gibt immer eine leichte Verwirbelung in der Beckenmitte.
      Grüße
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
      Gyre 330+350 , Tunze DC9004,2xAI Prime16HD,Sangokai Komplettversorgung
    • Insgesamt belaufen sich beide Pumpen auf ca.20Watt Strömung,bei 1,10 Beckenlänge mit nur Weichen , Röhren und LPS völlig ausreichend,ich mag keinen Sturm im Becken,LPS mögen laminare sanfte Strömung,auch Caulastreas und Gonioporas mögen keine starke Strömung, mein Nachbar Korallenzüchter Jürgen Wendel sagt immer, es ist nur soviel Strömung nötig,das sich die Polypen bewegen,mehr brauchts nicht!!
      Und damit fahre ich gut
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
      Gyre 330+350 , Tunze DC9004,2xAI Prime16HD,Sangokai Komplettversorgung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Torsten64 ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher