Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Empfehlung Beleuchtung 90L Würfel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlung Beleuchtung 90L Würfel

      Liebe Forianer,

      Hintergrunddaten:
      Ich besitze einen BLAU Open Cube mit den Maßen 45x45x45cm (91L brutto).
      Allerdings bin derzeit etwas unzufrieden mit meiner Beleuchtung. Das Becken stand zwischen 2014 und 2016 fast genau 3 Jahre lang, wurde dann eingemottet wegen beruflicher und familiärer Veränderungen und wurde dann im Mai 2018 wieder ausgepackt und neu gestartet.
      Die Beleuchtung war immer eine ZETLIGHT QMAVEN ZT6500 mit 90W. Ich hatte die Lampe damals Anfang 2014 als Vorserienmodell direkt von Zetlight zur Verfügung gestellt bekommen und war bisher immer sehr zufrieden mit der Lampe.

      Vorgeschichte:
      Das Becken lief von Mai 2018 bis letzte Woche mit Lebendgestein aus Aquakultur und einem Brocken Lebendgestein aus Bali. Ich hatte bis Mitte Januar groben Korallenbruch als Bodengrund drin.
      Meine SPS Korallen haben bisher nie ein richtiges Wachstum gezeigt, auch Zoas und blaue Xenien kümmern zunächst und verschwinden dann spurlos. Die einzigen Korallen die bisher minimal wachsen sind Clavularia, Caulastreas und Montiporas. Die einzigen Korallen, die wirklich gut wachsen sind zwei Porites, eine Millepora und natürlich Briaerum. Eine Kristallkoralle und eine Hydnophora stagnieren seit dem Kauf im September.
      Eingegangen sind bisher einige Pocilloporen, Acroporen, eine Stylopora und eine Seriatopora.

      Anfangs dachte ich, es läge an den Wasserwerten (PO4 / NO3 nicht nachweisbar), habe dann den Abschäumer entfernt und PO4 / NO3 dosiert. Die Werte blieben aber immer nicht nachweisbar, auch mit verschiedenen Tests.
      Als nächstes habe ich den kompletten Bodengrund entfernt, möglicherweise wird ja PO4 / NO3 hier auf Grund der großen Oberfläche direkt verbraucht. Als das keine Verbesserung brachte, habe ich mein Strömungskonzept überdacht und von Lebendgestein auf EpoReef umgestellt. Jetzt ist die Strömung im Becken auf jeden Fall viel viel besser, die Korallen kümmern jedoch weiter vor sich hin.

      Aktuelle Überlegungen:
      Möglicherweise ist die Lampe nach ca. 4,5 Jahren Nutzungsdauer einfach durch? Ich habe sie allerdings nie auf Maximum laufen lassen sondern sie von Anfang an auf ca. 65% Leistung gedrosselt. Am Anfang sind mir nämlich bei 100% Leistung reihenweise die Korallen ausgeblichen. Nach einer Anpassung der Beleuchtungsstärke hatte ich ein gutes Wachstum aller Korallen (2014 - 2016).
      Nach einiger Recherche hier im Forum scheinen LEDs ja doch nicht der heilige Gral zu sein, als der sie immer verkauft wurden. Jetzt überlege ich, auf eine passende T5 Beleuchtung oder sogar eine HQI umzusteigen (reichen 70W?).
      Was könnt ihr empfehlen? Wo bekommt man noch HQI Lampen?

      Beckengröße ist wie oben schon geschrieben 45x45x45cm. Wände und Decke sind Rigips, eine Plasmalampe fällt also allein wegen des Gewichts weg (von der Stärke mal abgesehen).

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • HQI wirst du fast nur noch bei Ebay fündig (z.b. Hängeleuchte Galaxy HQI für 70 Watt Brenner).






      Bei den Leuchtmitteln ist es etwas einfacher.
      Dazu zwei Tropic Marin SunaECO (die passen gut von der Länge und Breite) und du bist gut aufgestellt. Aber für den Preis bekommst du auch schon eine Komplett-Leuchte.

      LG
      Daniel
    • Sicherlich reichen die.....

      Aber HQI hat man früher schon meistens mit T5 (blau) bzw. ganz früher mit T8 (Osram 67 "das beste Blau aller Zeiten") ergänzt.
      Aber da waren viele HQIs noch ziemlich "gelblastig". Außerdem konnte man damit etwas den "Sonnenaufgang" simulieren.

      LG
      Daniel
    • Auch auf die Gefahr hin, dass ich nerve, aber könnt ihr folgendes empfehlen:
      +

      Oder sollte es lieber einer dieser Brenner sein:

      20.000 Kelvin 13.000 Kelvin


      Ich kenne mich - wie schon erwähnt - absolut nicht mit HQI aus und möchte nichts falsches kaufen. Es muss ja einen Grund geben, wieso die Brenner von Aqua Medic mehr als das 3-fache des Aqua Light Brenners kosten, oder?

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Hallo Rüdiger,

      ich bin mir nicht sicher, ob es noch so ist.....
      Aus meiner HQI-Zeit ist mir noch bekannt, dass der Aqualight-Brenner zwar immer sehr preiswert war, aber weniger farbstabil.
      Das konnte sich schon vom ersten Tag an bemerkbar machen.

      Es passierte schon einmal, dass von zwei gekauften Brennern der eine
      vom Spektrum abwich. Gelbstich!
      Besonders gut konnte man den Unterschied bereits beim Einbau von 2 nebeneinander liegenden Brennelementen in der Leuchte sehen.
      Wenn ich mich recht erinnere, hatten wir damals über diesen Makel wegen des niedrigen Preises hinweg gesehen.
      Wenn der Kontrast zu hoch ausfiel, dann besorgte man sich halt einen weiteren Brenner. War dann immer noch billiger, als ein Premium-Produkt.
      Das würde ich heute anders sehen.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Empfehlung Beleuchtung 90L Würfel

      Hallo Hajo,

      vielen Dank für deine Antwort!
      Ich habe nun einfach Brenner + Leuchte gekauft (soll Montag kommen).
      Ich habe ja noch die LED Leuchte als Vergleich, sollte der Brenner nicht so gut sein, geht der zurück.

      Viele Grüße,
      Rüdiger

      Gesendet von meinem TA-1004 mit Tapatalk
    • Hallo ???,

      danke der Nachfrage.
      Ich habe die Leuchte und den Brenner nun seit etwas mehr als einer Woche im Einsatz und bin bisher ziemlich zufrieden.
      Anfangs hat es mich etwas irritiert, dass das Licht einen etwas grünlichen / türkisen Farbton hat, aber inzwischen gefällt mir die Lichtfarbe richtig gut. Habe auch noch zwei weitere Brenner von Aqua Light geordert, so dass ich für die nächsten Jahre erstmal versorgt bin (es gibt nur noch Restbestände, die Brenner werden nicht mehr produziert).
      Was ich spannend finde ist, dass die meisten Korallen nun ihre Polypen auch tagsüber geöffnet haben. Auch die Polypen meiner blauen Koralle sind nun ständig zu sehen.
      Außerdem kann man einfach Fotos machen ohne groß die Farben anpassen zu müssen, ein sehr natürliches Licht, wie ich finde!

      Heliopora coerulea:


      Caulastraea tumida:


      Montipora confusa:



      Porites (vermutlich Porites rus)




      Viele Grüße,

      Rüdiger
      Bilder
      • IMG_20200303_105016.jpg

        2,38 MB, 1.800×2.400, 10 mal angesehen
    • Benutzer online 1

      1 Besucher