Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Frage zur optimalen Strömung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zur optimalen Strömung

      Hallo zusammen,

      ich möchte von euch gern erfahren wie ich am besten in meinem Becken eine ordentliche Strömung darstellen kann.

      Momentan nutze ich in meinem Becken zwei Tunze 6055. ( Anordnung des Gesteins und der Pumpen sind den Schaubildern zu entnehmen).

      Ist eine optimale Strömung bei den Gegebenheiten mit zwei Pumpen überhaupt möglich? Hauptproblem ist der Schacht in der Mitte...

      Wie würdet ihr das lösen. So richtig zufrieden bin ich mit meiner Anordnung nicht. Problematisch finde ich vor allem die Bereiche hinter dem Riff (Mulm etc.).

      Über Ratschläge würde ich mich freuen.

      Das erste Bild zeigt das Becken, ohne die momentane Pumpeneinstellung.

      Gruß Daniel
      Bilder
      • IMG_20200111_180030.jpg

        1,37 MB, 1.800×2.400, 42 mal angesehen
      • IMG_20200111_180238.jpg

        1,35 MB, 1.800×2.400, 14 mal angesehen
    • Neu

      Bei solchen Becken führen wir gern zwei Rohre von der Rücklaufpumpe in beiden Ecken direkt am Schacht nach unten. Wurde früher Riffspülung genannnt. Eine Mulmansammlung ist damit ausgeschlossen. Im Gegenteil: auf den Boden muss auf jeden Fall je ein Stück Riffgestein plaziert werden, um den Sand nicht fortzuspülen.
      Mit den beiden Strömungspumpen kannst Du nur herumspielen und den besten Ansatz ausprobieren. Ich vermute stark, dass Du noch eine dritte Pumpe benötigst - je nachdem wie groß auf Aufbau inkl. Tiere ist. Wechselnde Strömungen sind immer vorteilhaft, um Mulmansammlungen zu minimieren.
      LG Burkhard
    • Neu

      Danke für eure Tipps. Burkhard, die beiden Rohre von der Rücklaufpumpe habe ich schon. Dass klappt ganz gut. Bei mir ist's eher vorstehend die rechte Ecke hinterm Riff, nahe der Seitenscheibe.
      Vermutlich muss wirklich, gerade wenn man mal mehrere Tage nicht da ist, ne dritte Pumpe her, um Mulm wegzubekommen.

      Jotschi, hast du mal ein Foto vom Becken, dass ich mir mal ein Bild deiner Anordnung machen kann, oder ne Skizze.

      Gruß Daniel
    • Neu

      Foto und Skizze leider nicht ,
      Im Prinzip stehen zwei genau wie auf deiner Skizze allerdings so angeordnet das es Richtung Kreislauf nach oben geht ! Die dritte unterstützt als waver den Kreislauf in der dritten Ecke!
      Dennoch stelle ich den Kreislauf alle 2 Wochen entgegengesetzt ein seitdem klappt es sehr gut !
      Gruß Achim
      Gruß Achim

      :gesalzt2:
    • Neu

      Skizze könnte ich machen kommt aber immer auf das Innenleben an !
      Ich versuche derzeit auch mit zeitschaltuhren das wechseln alle zwei Wochen wegzubekommen!
      Wenn das klappt zeige ich es dir gerne
      Foto mach ich ungern weil ein fuchsgesicht zur Zeit da drin ist und alle werden mich prügeln hier
      Aber ist nur übergangsweise bei mir !
      Gruß
      Gruß Achim

      :gesalzt2:
    • Neu

      Hallo Daniel,ich hatte vor ca.10Jahren das Becken genau so mit mittigen Ablaufschacht.
      Ich hatte links und rechts mittig der Seitenscheibe je eine OsciMotion mit je einer Tunze 6055 mit Multicontroller.
      Es gab nie Probleme mit Mulm.
      Leider gibt es die Oscis nicht mehr,schade würde sie heute noch nutzen.
      Grüße Torsten
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
    • Neu

      Genau,billig waren sie nicht,klotzig ,aber solide gebaut.
      Ich kenne Jürgen Wendel seine Anlage jetzt ca. 13Jahre, ca.15km Nachbarschaft, er betreibt seine ganze Zuchtanlage
      mit OsciMotion und Tunze Streams,dem kommt nix anderes in seine Ablegerbecken.
      Ersatzteile gibt es ja noch
      Grüße an Alle Strömungsverzweifler
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
    • Neu

      Also,ich habe nix negatives bemerkt und ich glaube nicht das Jürgen Wendel seine Ablegerbecken damit seit Jahren betreiben würde,wenn es negative Auswirkungen auf seine Korallen hätte,da wäre er glaub ich schon pleite :D
      Du darfst natürlich auch keine Koralle im Abstand von 5cm direkt vor die Pumpe platzieren,das versteht sich aber von selbst.
      Grüße
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
    • Benutzer online 1

      1 Besucher