Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Cyanos... Ideen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      auf die genaue Menge kommt es nicht an. 1 - 2 Eßlöffel pro Liter Wasser ist okay. Schütteln, Erde absinken lassen und dann den klaren Sud ins Becken kippen. Man kann dies auch mehrmals machen, aber eigentlich reicht die einmalige Gabe. Die eingebrachten Bakterien vermehren sich bei passenden Verhältnissen von allein.

      Gruß

      Bernd
    • Neu

      Hallo zusammen, eine Überlegung...
      Bei mir hatte das mit der Dunkelkur zuerst funktioniert. Die Biester kommen aber wieder ;(

      Habe vor zwei Wochen die Cyanos auf einem Stein mit einer Bürste entfernt und auf der Oberseite Nitribiotic aufgetragen. An der Stelle sind bisher keine Cyanos mehr nachgekommen, jedoch wieder auf der unteren Seite, wo halt das Nitribiotic nicht hält.

      Gibt es keine festere "Bakterien-Paste", die besser hält? Dann könnte man (wenn es bei mir kein Zufall ist), zumindest bei einem beginnenden Ausbruch direkt entgegenwirken?!?!
      Irgendwie muss man die doch loswerden :uzi:

      Was sagen die PROs hier unter euch?

      Viele Grüße und einen schönen Sonntag noch.

      Andre
    • Neu

      Walhai schrieb:

      Ingenieure berechneten, dass die Hummel nicht fliegen kann. Die Hummel weiß das aber nicht und fliegt trotzdem.
      die Ingenieure (angeblich ein gewisser Ludwig Prandtl) waren aber dann nicht sehr clever, sie haben den Flügel als statisch und nicht als flexibel betrachtet.
      Spaß beiseite, das Hummel-Paradoxon existiert seit fast 100 Jahren und die fliegen trotzdem.....oder gerade deshalb.... Und Ludwig Prandtl ist und bleibt ein begnadeter Wissenschaftler.

      Cyanos kommen und gehen...... und wenn sie genug "Mitbewerber" im Becken haben, bleiben sie auch in der Minderzahl.
      In einem Becken habe ich das Anti-Algenmittel von Michael sehr erfolgreich ausprobiert.... Algen weg----- dafür waren sofort die Cyanos als "Ersatzbesiedler" da. Monate später, ohne Wasserwechsel (mittlerweile gut zwei Jahre (den Abschäumer habe ich vor 30 Wochen das letzte Mal geleert)) sind die Cyanos wieder auf den Rückmarsch, dafür kommen die Fadenalgen wieder.

      Lange Rede, kurzer Sinn.... schafft Konkurrenten für Cyanos. Die Natur wird immer die Lebensform "bevorzugen" die mit den aktuellen Umständen am besten zurecht kommt.

      LG
      Daniel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel Rother ()