Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Vergesellschaftung von Grundeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergesellschaftung von Grundeln

      Hallo an alle Fischprofis!

      Kann man eine Dekor Schwertgrundel mit einer Feuerschwertgrundel zusammen halten oder gibt es da Zoff.

      Grüße Torsten
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
      AI Nero 5 , Tunze DC9004,2xAI Prime16HD,Sangokai Komplettversorgung
    • Thomas Geisel schrieb:

      Ich habe beide schon zusammengehalten , ging ohne Probleme und Streß
      Hallo Thomas,

      Über welchen Zeitraum, bei welcher Groesse und wieviel Fisch/Art sprechen wir da?
      Gab es im Laufe der Zeit Verluste?
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!
    • Ich hatte zuerst 2 magnifica im Becken die sich auch gut verstanden , nach ca 2 Jahren war eine dann doch verschwunden. Danach habe ich dann zu der verbliebenen decora eine große decora dazu gesetzt . Beide haben sich kaum beachtet , standen oft gemeinsam in der Strömung , Streit hat es nie gegeben. Das hat ca 3 Jahre problemlos funktioniert. Leider hat mir dann eine Seuche fast den gesamten Fischbestand getötet
      125 x 75 x 65, H&S Abschäumer, Giesemann 400 plus mit 400W Megachrome, 4 x 54w T5,2xTurbelle Stream m. Multikontroller
    • Hallo zusammen!

      Da es mehr negative Meldungen gibt, würde ich in kleineren Becken von einer Vergesellschaftung abraten, und mich nur auf eine Art beschränken. Das gerne auch zu Zweit.
      Diese Grundeln sind territorial veranlagt und dementsprechend weniger freundlich zu Artgenossen. Inner- wie auch zwischenartlich.
      Ein Versuch in einem 400l Becken ist damals gescheitert.
      Sowohl mit mehreren Vertretern einer Art, als auch mit der Zusammenführung beider Arten.
      Im ersten Fall nahm die Anzahl der Decora ab, im zweiten sorgte der Druck der Magnifica für den Sprung der Decora über den Beckenrand.
      Ich nehme allerdings an, dass es sich beim damaligen Erwerb um bereits geschlechtlich orientierte Tiere handelte.
      Ob die Chance mit juvenilen Größen höher einzuschätzen ist, entzieht sich meiner persönlichen Beobachtung. Andere favorisieren diese Methode. Ich habe es nicht versucht. Da kann ich nur mutmassen......
      Allerdings werden juvenile Grundeln später auch geschlechtsreif .....
      Nach den meisten Berichten dezimierten sich die Grundeln auf bis zu zwei Exemplare einer Art, was sich dann bestenfalls als Paar herausstellte. Aehnliches sagt man den Kaudernis nach.
      Eine 1:1 Einzel-Verhältnis der beiden Arten wäre schon eine Option, über die sich nachdenken liesse. Allerdings wäre das ein Versuch mit ungewissem Ausgang, wo auch die Beckengröße eine nicht unbedeutende Rolle spielen wird. Kann klappen, kann auch nicht.
      Da ich aber Paarbildung favorisiere, wäre das nur die zweitbeste Lösung. :)


      Gruß
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)

      Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!