Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Hilfe, meine SPS Korallen werfen Gewebe ab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Guten MOrgen Rüdiger,

      tut mir leid das erst jetzt eine Antwort kommt, aber mir sind die Tests ausgegangen.
      Da dieses Wochenende die Fisch und Reptil vor meiner Haustüre ist, habe ich mich da mit neuem Equipment eingedeckt.

      Salinität:
      Habe mir hierzu eine Multireferenz von Fauna Marin geholt um mein Refraktometer zu kalibrieren.
      Was soll ich sagen, mehr als sinnvoller Kauf, denn mein Refra hat 2 PSU zuviel angezeigt.
      Nachdem ich teilweise 33,5 gemessen hatte, war wohl 31,5 der korrekt gemessene Wert und somit der Salzgehalt deutlich zu niedrig.
      Aktuell im Becken habe ich mit neu kalibriertem Refra 33 PSU.
      Habe mir als Überprüfung noch eine Spindel geholt und sehe hier bei 22,4 Grad Beckentemperatur eine Dichte von 1,022 was umgerechnet knapp 33 PSU sind und somit habe ich den Wert bestätigt.
      Bin hier aktuell dabei, Salz in Osmosewasser aufgelöst übr die Tröpfchenmethode langsam ins Becken zu dosieren.

      PH Wert:
      Habe ich leider keinen Test zu Messen des Wertes

      NO3:
      Hier habe ich einen Wert von 0,5 mit Salifert gemessen.
      Nachdem die Weichkorallen auch schon gezickt haben, denke ich ist der Wert korrekt.
      Habe diesen über eine Stammlösung auf 5 erhöht

      PO4:
      Aktuell Stabil bei 0,05.

      KH:
      Mit neu gekauftem Aquaforest test liegt der KH bei 8,6.
      Hier scheint die Erhöhung der Beleuchtungsstärke zu helfen, denn er ist von 9,4 auf 8,6 gesunken.
      Ich lasse diesen Wert allerdings bis zwischen 6 und 7 fallen.
      Erst dann werde ich die Dosierung wieder aufnehmen.

      Ca:
      Mit einem neu gekauften Aquaforest Test messe ich hier einen wert von >500 und somit zu hoch.
      Das passt jetzt zum gemessenen Wert von der ICP Analyse.
      Auch hier werde ich nicht dosieren und lasse den Wert fallen.

      Gruß Timo
    • Benutzer online 1

      1 Besucher