Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Erfahrung Rollermat Compact 1 + Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrung Rollermat Compact 1 + Fragen

      Hallo,

      mit dem neuen Becken habe ich auch meine Technik erweitert und einen Vliesfilter eingebaut. Da ich nicht überzeugt war, ob ich diese Filterart grundsätzlich auf Dauer verwenden möchte habe ich mich für eine kostengünstige "Testvariante" entschieden. Den Theiling Rollermat Compact 1.

      Bisherige Erfahrungen: Gut

      Es ist einfach unglaublich, was der Rollermat an sichtbaren Schmutz aus dem Wasser holt. Mir ist natürlich auch klar, dass hier sehr viele gute Inhaltsstoffe (Plankton) abgefiltert werden - darum lasse ich nicht 100 Prozent des Wassers durch den Vlieser.

      Das Wasser ist sichtbar sauberer - es sind so gut wie keine Schwebestoffe sichtbar. Das war mir mit dem im neuen Becken verwendeten Weißglas besonders wichtig. Bzw. auch nach Absaugaktionen wie gerade eben ist der Vliesfilter von Vorteil - die aufgewirbelten Partikel sind innerhalb kurzer Zeit aus dem System entfernt. Dass sich das letztlich auch auf die Wasserwerte auswirkt (positiv) ist klar.

      Von daher einfach genial!

      Aber zu den Nachteilen:

      Wenn man die Rolle wechselt muss man per Design die Verrohrung lösen. Das bedeutet aber auch, dass ich (zumindest bei mir) den Wasserkreislauf zum Becken abschalten muss um nicht alles zu überschwemmen...
      Lösung: Ich habe mir aus einem stärkeren Kunststoff ein langes Rechteck herausgeschnitten welches ich ohne Abbau der Verrohrung im laufenden Betrieb zum Einfädeln verwenden kann.

      Der größte Nachteil aber ist, dass bei mir die Rolle Vlies extrem kurz hält. Die Originalrolle die dabei war ist nach einer Woche durch gewesen.

      Seither habe ich mit verschiedenen Nachkaufprodukten experimentiert. Glücklich bin ich mit keinem - der Preis ist einfach wahnsinn weil sie nicht lange halten.

      Test 1: Amazon Pondlife Filter-Vliesrolle 300mm, 100m lang, 40g um 15 Euro mit Versand. Ich habe diese Rolle gedrittelt - somit 300 Meter Vlies. Die Struktur dieses Vlies ist anders wie das Original von Theiling. Mit 20 Meter komme ich gerade mal 6 Tage aus.

      Test 2: Nachbau von Ebay. 82 Euro für 6 Rollen - eine Rolle hält gerade einmal 11 - 14 Tage - auch Irre...

      Somit bin ich gerade am Überlegen was ich mache. Das Vlies hält einfach nicht solange wie bei anderen Erfahrungsberichten - so ist es einfach zu teuer. Manche schreiben ja, sie haben eine Rolle mehrere Monate im Einsatz.

      Fragen:

      Hat jemand den Compact 1 und wie lange kommt ihr aus mit einer Rolle?
      Habt ihr bessere Quellen wie meine angeführten für Vlies? Möglichst schon zugeschnitten - das selber anpassen ist eher fad.

      lg
      Andreas
    • Hallo Andreas,

      bei mir hält eine Rolle ca. 2 Monate, ich hab aber eine ca. 40x Umwälzung mit wechselnder Strömungsrichtung und schon immer einen Feinfilter im Becken und entsprechen wenig Detritus... sieht bei dir evtl. anders aus, dann sollte der Vliesverbrauch aber nachlassen, sobald die Ablagerungen im Becken weniger werden. Der hohe Vliesverbrauch liegt also sicher nicht am Rollermat an sich, was noch sein könnte, ist der Ausfluss irgend wie behindert, oder steht der Rollermat im Wasser, dieser sollte nicht tief eingetaucht sein, oder besser oberhalb der Wasseroberfläche platziert werden, da der Wasserstand im Rollermat sonst zu schnell steigt und entsprechend viel Vlies verbraucht wird!

      Gruß Michael
    • Danke Michael für deinen Beitrag. Ja, der Rollermat ist eingetaucht - das könnte der Grund sein...

      Nachdem ich im Unterschrank nicht weiter mit dem Rollermat raufkomme werde ich wohl eine Zeitschaltuhr einbauen müssen damit er nur noch zu gewissen Zeiten auslösen kann.
      Ist zwar ein Workaround, aber da es einen Notüberlauf gibt ein verwendbarer.

      Die Frage ist, wie oft wird bei euch pro Tag neues Vlies ausgelöst?
    • Die angegebenen Wasserleistungen bei Vliesfiltern sind meist Maximalwerte. Bei diesen Werten oder darüber ist mit einem hohen Vliesverbrauch zu rechnen. Angegebene Maximalwasserstände müssen unbedingt eingehalten werden.
      LG Burkhard