Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Welchen UVC Klärer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welchen UVC Klärer

      Hallo,

      Ich bin dabei mir einen UVC Klärer zu bestellen. Ich habe mir diesen hier mal angesehen
      Aqua Medic Helix Max 2.0 UV-C Sterilizer 18 Watt
      und wollte mal fragen ob den jemand hat und weiterempfehlen kann. Oder andere Vorschläge welchen ich nehmen soll.
      Gruß Uwe :)
    • Tut mir leid für die Unannehmlichkeit, aber leider ist meine Glaskugel gerade beim Polierer! Hellsehen ist deshalb ausgefallen und ein paar Angaben zum Becken wären nett.
      Generell ist die wichtigste Angabe die Beckengröße und ob ein Technikbecken vorhanden ist.

      Dann gibt es zwei Einsatzfälle:
      - Dauerbetrieb bei mäßigem Durchsatz, Prophylaxe, wenn neue Fische und Korallen ins Becken kommen
      - akuter Notfall bei Parasitenbefall oder starker Plankton- oder Bakterienblüte.

      In letzterem Falle suche nach einem Händler, der starke UV-Geräte zum Ausleihen anbietet. Für den Dauerbetrieb musst Du zuerst Dir genau den Einsatzzweck überlegen, denn es ist ein Unterschied, ob Du lediglich den Keimdruck für empfindliche Fische senken möchtest oder ob Du auf eine Quarantäne von Fischen verzichten möchtest und dafür dann Geld in direkte Parasitenbekämpfung in Form eine überdimentionierten UV-Anlage stecken möchtest.

      In den meisten Fällen musst Du ohnehin noch überlegen, wie der Durchfluß durch den UV-Filter hergestellt wird, ob über Abzweig vom Ablauf oder über eine separate Pumpe und welchen Durchfluß Du wirklich möchtest. Winzige Phytoplanktonalgen sind etwas anderes als große Schwärmer, die fast schon im sichtbaren Bereich sind.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Dann solltest du mit dem 18W-Klärer auskommen. Als Pumpe würde ich eine nehmen, die etwa 400l Durchfluß netto hat, also nachdem die Verluste durch die Verrohrung abgerechnet sind, und die sich noch etwas im Durchfluß reduzieren lässt auf die Hälfte. Letzterer Fall wäre dann für Parasiten mit Schwärmerstadium.
      Mein Tipp ist, auf Youtube Produktvideos mehrerer Hersteller anzuschauen, wo der Lampenwechsel demonstriert wird. Der kann nämlich teilweise hakelig sein und ist alle 6-12 Monate spätestens nötig.

      Was für Fische möchtest Du denn pflegen, dass so eine UV für Dich interessant wird? Eventuell ist es für Dich auch eine Alternative, Händler zu nehmen, die bereits eine Quarantäne betreiben und die Fische später in gemischten Schaubecken mit Korallen haben. Dies zeigt nämlich, dass die Fische nicht mit korallenschädigenden Medikamenten (fast alle!) behandelt werden und bei normaler Dichte für die Korallen leben.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Sandy Drobic schrieb:



      Mein Tipp ist, auf Youtube Produktvideos mehrerer Hersteller anzuschauen, wo der Lampenwechsel demonstriert wird. Der kann nämlich teilweise hakelig sein und ist alle 6-12 Monate spätestens nötig.
      Das ist ein sehr guter Hinweis.
      Es gibt nicht wenige, die schieben aus diesem Grund den Wechsel und die Reinigung vor sich hin.
      Wer sich dann irgendwann das Innenleben betrachten wird, bekommt auch zusaetzlich einen Eindruck von der Reinheit seines Aquarienwassers. :D

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)