Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Filterung ohne Filterbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Filterung ohne Filterbecken

      Hallo an alle ohne Filterbecken!
      Da ich mich seit 3Wochen beckentechnisch verkleinert habe,von 700l auf 250l , und ich das kleine Becken nun
      ohne externes Filterbecken betreibe, habe ich jetzt einen Eheim Classic Topffilter mit etwas Kohle und Adsorber
      angeschlossen.
      Der Filterauslauf wird zusätzlich noch über eine UV geleitet.
      Abschäumer ist ein Tunze 9410DC.
      Wer macht das hier ähnlich oder genau so.
      Gibt es da Einwände oder Verbesserungsvorschläge.
      Es befindet sich weder Watte noch Schwamm im Filter.

      Mit Grüßen Torsten
      Neu ab 10/2019 Schuran 110x50x50
    • Hallo Torsten,

      ich habe so eine Zeitlang ein 10L Aquarium betrieben. Anfangs ging alles gut und das Becken lief auch wunderbar.
      Irgendwann lief das Becken dann deutlich schlechter. Im Topffilter sammelte sich brauner Schlamm und anderer Schmodder.
      Selbst eine wöchentliche Grundreinigung des Filters brachte keine Verbesserung des Beckens. Am Ende habe ich den Inhalt des Beckens in mein aktuelles Becken überführt und das Thema abgehakt.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Ich hatte das mal ähnlich an meinem 180l Bürobecken. hab aber den Außenfilter und den Hangon (Beast 400p) gegen das kleine Tunze Reefpack getauscht......war deutlich besser und ansehnlicher.
      keine Probleme im Betrieb.
      in dem Filter war aber neben Absorber nix drin.
      UV 18W hatte ich mit fester Verrohung als Close Loop immer mal wieder im Einsatz. war ne kleine Eheim mit 300l dran.
      Gruß Matthias

      Ein Mann spricht, um zu hören was er sagt, damit er versteht was er denkt !