Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Empfehlen für Förderpumpe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlen für Förderpumpe

      Hallo zusammen,

      hat jemand eine Empfehlung für eine leise, regelbare Förderpumpe die bei einer Höhe von 150 cm (zzgl. 3 Bögen : Komplette Rohrlänge ca. 190-200 cm) noch 1000 -1200 l /h schafft. Soll für eine UV Anlage genutzt werden. Also keine Hauptpumpe.

      Nachgedacht wird über Aquabee 2000/ 1, die ist aber nicht regelbar.

      Auswahl für regelbare: Nyos Viper 2.0, Jebao DCP 2500 und AM DC 2.2 Silent.

      Was meint ihr?

      Grüße Daniel
    • Wenn es eine kleine regelbare sein muss, kommt z.B. die aquabee 5000e in Frage.
      Grundsätzlich gilt: eine größere Pumpe, die weit heruntergeregelt wird, ist leiser und verbraucht weniger Strom als eine kleine die nahezu auf Volllast fährt. (bei gleicher Technik...)
      LG Burkhard
    • Hallo,
      das gilt aber nur, wenn die Pumpe elektronisch geregelt wird. Bei den mechanisch über Schieber oder Verengungen geregelten bleibt der Stromverbrauch gleich. Diese mech. geregelten Pumpen neigen aber auch zum "brummem".


      Jürgen widderchen24
    • Vielen Dank euch allen.

      Burkhard, deinen Vorschlag habe ich zu spät gesehen. Ferner ist die regelbare Aquabee nicht wirklich günstig. Und ich habe ein zu kleines Rückförderabteil. Das wäre sehr eng geworden. Habe ja schon einen Klopper von RFP drin stehen. Ich weiß auch gar nicht inwiefern zwei Pumpen, die sehr nahe aneinander stehen, sich negativ beeinflussen?

      Kurzum, nach längerer Recherche gestern habe ich die Tunze Rückförderpumpe Silence electronic (1073.050) geordert. Die Leute die sie betreiben sind zufrieden und eine Druckhöhe von max. 3,9 m ist für mich ausreichend, zumal meine geforderten 2 m mit ca 1500 l zufriedenstellend für eine UV Lampe abgedeckt sind.... Und kleiner ist sie auch

      Gruß Daniel
    • widderchen24 schrieb:

      Bei den mechanisch über Schieber oder Verengungen geregelten bleibt der Stromverbrauch gleich.
      Geregelte Pumpen sind sicherlich das Optimum. Aber auch nicht regelbare Pumpen haben unterschiedliche Stromaufnahmen. Je mehr Wasser gefördert wird (Schieber auf) desto mehr Strom wird verbraucht.
      LG Burkhard