Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Esszimmerriff 200x65x70 Einsteiger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Esszimmerriff 200x65x70 Einsteiger

      Gude Miteinander,

      ich spiele mittlerweile seit ca. acht Jahren mit dem Gedanken mir ein Seewasseraquarium zuzulegen. Bisher hatte es aber, aufgrund mehrerer Umzüge (Bund, Studium, Arbeitsplatz) keinen Sinn mit diesem Hobby anzufangen.
      Nach vier Jahren der Renovierung unseres Eigenheimes und der Vergrößerung der Familie von zwei auf fünf Köpfe, soll nun ein Aquarium in unser Esszimmer einziehen.

      Die Planung hierzu läuft seit ca. Anfang des Jahres und ist seit ein paar Wochen abgeschlossen...

      Nun denn, was soll es sein:

      - Das Becken soll in der Esszimmernische nicht alzu verloren aussehen (280x85x230). Also Beckenmaße 220x70x70.
      - System soll mit Triton betrieben werden und die Technik muss in den Unterschrank passen.
      - Besatz Fische, LPS und SPS
      -Technik sollte möglichst energiesparend und leise sein, auch wenn in der Anschaffung teurer.


      Gesagt getan. Nach einiger Recherche habe ich dann auch einen Aquariumbauer in der Nähe gefunden, der sich meiner angenommen hat. Ich wollte zunächst das Becken, TB und den Unterschrank von ihm bauen lassen, was ich aber nach Sichtung seines ersten Angebots und Tränen in den Augen wieder verwarf ;( .

      Mein Glück war, dass ich zufälligerweise eine Baustelle in der Nähe des Aquariumbauers hatte und ihm so mal einen Besuch abstatten konnte. Und was sehen meine entzündeten Augen bei ihm im Verkaufsraum?
      Ein Becken, was meins werden könnte. Zwar gebraucht und "nur" 200x65x70, aber nur sechs Monate in Betrieb und top in Schuss. Also wechselte das gute Stück für nen schmalen Taler den Besitzer.

      Samstag vor zwei Wochen, kam das Becken endlich und steht jetzt auf meinem selbst gebauten Untergestell und wartet darauf, dass das TB geliefert wird.



      Noch ein paar Worte zur geplanten Technik:

      - Als Rückförderpumpe kommt die Red Dragon Speedy mit 18 m³ Durchfluß zum Einsatz. Ich weiß ist ein wenig überdimensioniert, aber haben ist besser als brauchen.
      - Abschäumer ARKA CORE ACS 180
      - 2 Maxspect Gyre 350 als Strömungspumpen (mal sehen, ob es reicht...)
      - GHL Doser 2
      - Daytime LED auch vom Aquarienbauer
      - Ultra Reef Durchlauffilter


      Um mir die Zeit zu vertreiben habe ich mir das Riffgestein aus dem vor gut 10 Jahren abgebauten Becken eines Kollegen besorgt, was er zum Glück aufgehoben hat. Dazu gab es noch gefühlt 10 Schuhkartons mit Muscheln, Schneckenhäusern und ähnlichem.

      Ich möchte den Riffaufbau möglichst schlank halten, damit ich viel Schwimmraum für die Fische habe. Also habe ich mal zwei Varianten ausprobiert. Was haltet ihr davon?


      Variante 1:


      oder

      Variante 2:


      Der linke und/oder rechte Aufbau soll final durch LS ersetzt werden (ich hatte nicht mehr Steine zur Hand). An der höchsten Stelle habe ich ca. 40 cm. Ist das ausreichend für SPS bei einer Beckenhöhe von 70cm?

      Ich bin offen für positive sowie negative Kritik zu meinem jetzigen Setup und freue mich über jeden Verbesserungsvorschlag.

      Sobald das TB bei mir aufschlägt, werde ich weiter Berichten.

      Bis dahin

      Viele Grüße Daniel
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Hallo Daniel,
      da hast du dir ja mal ein ordentliches Projekt vorgenommen. Respekt. :thup
      Mit den alten Steinen vom Kollegen wäre ich ein wenig vorsichtig. Sind die Steinegereinigt worden? Wenn du Pech hast sind noch ordentliche Phosphat Depots inden Steinen die dir über kurz oder lang das Leben schwer machen können.
      Ich würde die Steine zumindest mal ordentlich reinigen. Dazu gibt es einigeWege.

      Einer ist:
      Mechanisch mit Bürste und Schwamm reinigen.
      Dann die Steineein paar Tage in Wasserstoffperoxid baden um so viele biologische Bestandteile wienur möglich zu beseitigen.

      Es gibt aber auch noch andere Methoden, du kann ja mal im Forum suchen hiersind viele Diskussionen zu dem Thema.

      Viel Erfolg beim Start, ich bin gespannt wie es bei dir weiter geht.
      Liebe Grüße aus der Eifel

      Christoph
    • Hallo Daniel,

      die zweite Variante mit dem Steinaufbau gefällt mir persönlich besser, sie wirkt luftiger. Für den Steinaufbau, insbesondere die Höhe würde ich nie mehr als die Hälfte der Wassersäule nehmen. Denn der Aufbau muss unfertig aussehen, da später noch die Korallen darauf wachsen sollen und genügend Platz benötigen.

      Auf dem ersten Foto mit dem Becken sieht das wie grober Korallenbruch auf dem Boden aus, das kann sich als Detritus-Fänger erweisen, wo ernorme Mengen Schmodder sich ansammeln können. Lieber so wenig Sand wie möglich und eher etwas feiner, wenn überhaupt Sand eingesetzt wird.

      Bei den Maxpect Gyre würde ich aufpassen und vorsorglich schon Ersatz-Strömungspumpen zur Hand haben, denn die sind sehr anfällig für kleine Schnecken wie Täubchenschnecken, welche in den Rotor klettern und die Pumpe blockieren. Das Problem hatte ich mit dem Gyre praktisch jeden Tag.

      Was möchterst Du denn als Beleuchtung über das Becken setzen?
      Viele Grüße

      Sandy
    • Esszimmerriff 200x65x70 Einsteiger

      Erst einmal vielen Dank für das Feedback zu meinem Projekt. Ich will mal versuchen die Fragen so gut es geht zu beantworten.

      @MrKrise:

      Die Steine wurden gereinigt, lagen aber seit nunmehr min. 10 Jahren in der Garage meines Kollegen und werden noch von mir gereinigt.

      @Sandy:

      Dann bin ich ja mit meinen knapp 40cm Aufbau ja nicht weit weg.

      Der Bodengrund ist der Fiji White Sand von ATI in der Körnung 0,3-1,3 mm. Der ist aber noch leicht feucht vom reinigen. Ich habe jetzt knapp 0,5cm Sandbett, hatte aber eigentlich noch 18kg live Sand geplant. So wie es Triton empfiehlt.

      Als Beleuchtung kommen zwei 200cm Daytime Matrix Leisten mit je 17 LED-Modulen über das Becken. Ich hoffe das reicht für den Anfang.

      Das mit den Strömungspumpen gibt mir jetzt aber ein bisschen zu denken. Was würdest du denn als "Backup" Pumpen empfehlen?

      Viele Grüße

      Daniel





      Gesendet von meinem BBD100-1 mit Tapatalk
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Hallo Daniel,

      vertue Dich bitte nicht, die 40cm sind deutlich drüber. Bitte bedenke, dass der WASSERSTAND nur etwa 63cm sind in einem Becken mit 70cm Höhe. Für die Koralle bleibt also nicht einmal 25cm, bis sie an die Wasseroberfläche kommt. Zusätzlich muss man vorsichtig sein, da die Koralle dann sehr viel unter sich abschattet.
      Diesen Fehler mit dem zu hohen Steinaufbau begeht fast jeder am Anfang. =O

      Für so ein großes Becken kann man auch eine etwas größere Pumpe einsetzen. Ich würde da die Tunze Stream 3 6150 einsetzen, zwei Stück davon. Die Pumpen sind die leisesten, die ich kenne. Sie sind auch sehr robust und natürlich steuerbar. Einziger echter Nachteil ist, dass sie wirklich ein dicker Klotz sind. Aber Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach hervorragend.
      Da sind die Hydrowizard deutlich lauter und wegen der schnellen Veralgung pflegeaufwändiger. Die Vortech MP40 sind auch nicht schlecht, haben aber einen deutlich weicheren Strahl, der schnell auffächert und so meist nicht das Wasser über das 2m-Becken schieben kann.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Esszimmerriff 200x65x70 Einsteiger

      Gut zu wissen, danke Dir.

      Ich habe während der Planung zwischen der gyre und der stream3 geliebäugelt. Die Entscheidung ist dann aufgrund der schlanken Bauform der Gyre gefallen. Ich werde mir aber sicherheitshalber mal noch ein/zwei Ersatzpumpen zulegen.

      Bzgl. des Riffaufbaus:

      Ich hab grade mal gemessen. Wenn ich den letzten Stein weglasse, bin ich bei 32 cm. Sollte ja dann passen ;).

      Gesendet von meinem BBD100-1 mit Tapatalk
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Ich war am Wochenende noch bei shovel mit dem Tausch des Beckens. Er hat zwei Gyre für sein Redsea 525 XL. Die Strömung ist gut, aber natürlich waren die beiden am Scheppern, einer mehr, der andere weniger. Er hat nämlich auch viele kleine Täubchenschnecken drin, und die kleinen Biester sind schneller in der Pumpe als man hinschauen kann. Mir sind die Gyre einfach zu empfindlich in dieser Hinsicht.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo,

      in meinem 160er Becken werkeln zwei Gyre 350 und ich kann da nichts negatives berichten. In alle Pumpen klettern Schnecken. Da kann man aber mit leben. Gereinigt werden meine einmal im Monat. Der Vorteil der Gyre ist einfach die Flexibilität der Pumpen und deren Leistung.

      Zum Aufbau würde ich auch nicht höher als 40% der Wassersäule anfangen. Du wirst schnell merken, das das völlig ausreicht. Sand muss nicht unbedingt, es sei denn, du willst Tiere halten, die Bodengrund brauchen. Nur dann braucht du welchen.

      Ich betreibe mein Becken auch mit Triton und für den biologischen Bereich die Mittel von Meerwasser Bartelt. Und es läuft.

      Also ran.


      Rolf
    • Esszimmerriff 200x65x70 Einsteiger

      Nochmal Danke. Echt klasse, wie schnell man hier geholfen bekommt.

      Schön das es hier auch verschiedene Erfahrungen mit der Gyre gibt. Ich werde sie auch behalten. Aber ein Ersatz macht für mich trotzdem Sinn, falls mal was kaputt geht.
      Die Tage werde ich mich erstmal mit den gefühlt tausend Einstellungsmöglichkeiten der Pumpe beschäftigen.

      @wilro Auf welcher Einstellung lässt du deine Gyres laufen?
      Der Bodengrund hat für mich auch optische Gründe. Ich finde es einfach schöner mit ein bisschen Sand im Becken. Mehr wie ein Zentimeter wird es aber auch nicht werden.

      Dieses Wochenende werde ich dann mal mit dem Unterschrankausbau weitermachen und die Steine kärchern, bevor sie dann gebadet werden.

      Viele Grüße

      Daniel

      Gesendet von meinem BBD100-1 mit Tapatalk
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Jogi schrieb:

      Super Projekt und für den Anfang gleich ne ordentliche Größe :thup
      Das AQ passt in die Nische wie dafür geschaffen. Jetzt noch eine schicke Verkleidung dann sieht das richtig gut aus.
      Deine Planung finde ich Top, berichte bitte, mit Bildern, weiter.
      Ich habe vor noch ein Gestell aus Aluprofilen bis nach oben zu bauen, um die Nische komplett zu verkleiden, sodass man nur noch die Frontscheibe des Aquariums sieht und die Technik komplett verschwindet.

      Gesendet von meinem BBD100-1 mit Tapatalk
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Hallo Rolf,

      Du hast schon recht, dass Schnecken überall reinkommen. Die Frage ist daher eher, was dann passiert. Bei mir stand dann meist der Gyre oder hat sich teilweise auch zerlegt, und das eben alle ein bis zwei Tage. Die Pumpe hat dann jeweis keine oder fast keine Strömung mehr geliefert.
      Nach zwei Wochen war die Pumpe schrottreif und nicht mehr zu gebrauchen. Es war das erste Modell, der Gyre XF-150, wenn ich mich recht erinnere.

      Das war die Zeit, wo mir in etwa vier Wochen drei Strömungspumpen zusammengebrochen sind. ;(
      Eine Tunze 6105 nach vier Jahren etwa, der Gyre dann nach zwei Wochen und die Jebao RW-18 nach nur einer Woche. Da sind mir die Strömungspumpen dermaßen schnell weggebrochen, dass ich gar nicht so schnell nachkaufen konnte. Als Folge ist mir die schöne Zylinderrose, die ich Jahre lang im Becken hatte gestorben, weil sie nicht ausreichend Strömung mehr bekam. Seitdem habe ich ein echtes Lager von Strömungspumpen, die ich notfalls nehmen kann.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Ja Sandy, mit den alten gebe ich dir recht. Die tauchten auf die Dauer nix. Die neuen sind wesentlich besser. Da kriecht auch mal ne Schnecke rein, man hört dann nur rappeln. Ist aber wesentlich weniger als bei den alten, warum, kann ich nicht sagen. Bei mir lauf zwei ohne Probleme.

      Rolf
    • Esszimmerriff 200x65x70 Einsteiger

      Moin in die Runde,

      mein TB kommt wohl nächste Woche. Dann geht's endlich richtig los. Osmoseanlage inklusive Harzfilter habe ich unter die Küchenspüle gebaut. Mit einem 10m Schlauch kann ich so das Wasser direkt zum Becken befördern. Ich habe an der Osmoseanlage noch einen Absperrhahn installiert, sodass meine Frau noch Wasser für Tee und unsere italienische Kaffeemaschine zapfen kann.

      Heute habe ich die Steine gekärchert und anschliessend in H2O2 eingelegt. Man hat gemerkt, dass die Steine schon etwas länger in seinem Schuppen gelegen haben...

      Jetzt heißt es erstmal warten.

      Gesendet von meinem BBD100-1 mit Tapatalk
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Hallo, auch bei uns läuft eine Gyre, ein neues Modell. Bislang tadellos. Mit dabei ist jeweils ein Netz für links und rechts das darübergezogen werden kann, um dem Schnecken Thema vorzubeugen.
      Also super leise finde ich sie nicht, aber laut auch nicht. Zum Vergleich: Wir haben in einem Süßwasserbecken eine Hydor laufen, die hört man gar nicht. Aber das Design der Pumpe hat uns auch überzeugt. Bei 40%Leistung läuft die kleine Version bei uns recht leise und Strömung erreicht ca 1m. Je mehr Wasservolumen, desto stiller wird sie sein. Auch die unterschiedlichen Modi sind toll. Lediglich der Wellenmodus klappt bei uns nicht, sonst würde das Wohnzimmer aufgrund der Füllhöhe unter Wasser stehen :)

      VG, Tina
    • Neu

      Hallo Christoph, wirklich ein sehr schönes Projekt!

      Wir planen zurzeit ein von den Abmessungen ähnliches Aquarium und wollen es auch mit Triton betreiben. Kannst du vielleicht ein paar Infos zu deinem Technikbecken mitteilen? Aquarium wird von einem Aquarienbauer angefertigt, allerdings wäre ich für Anreize zu Abmaßen und Aufteilung von anderen Technikbecken dankbar :)
    • Neu

      Hallo Thomas,

      falls deine Frage an mich gerichtet sein sollte, ich heiße Daniel. ;)

      Zum TB kann ich noch nicht viel sagen, da mein Aquariumbauer meinen Schrank ausgemessen hat, um den Platz bestmöglich auszunutzen.

      Ich kann nur soviel sagen, dass es ca. 1,50x0,60x0,60 ist mit flachem Refugium und darunter liegendem Osmosereservoir. Wenn ich mich noch richtig an die Skizze erinnern kann, dann hat das Refugium und das Osmosereservoir ein Volumen von je 210 Litern (aber nagel mich nicht darauf fest, ich weiß es nicht mehr genau :whistling: ).

      Wenn das TB da ist werde ich mal ein Foto machen und mit Maßen hier einstellen.
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Esszimmerriff 200x65x70 Einsteiger

      Neu

      Hallo Zusammen,

      heute Nachmittag kommt das TB.

      Das Totgestein habe ich noch in H2O2 eingelegt. Ich werde die Steine aber wohl nicht brauchen, da ich den groben Riffaufbau jetzt mit live Rocks gemacht habe.

      Dazu kommen nächste Woche noch 10kg Lebendgestein in das Becken und zusätzliches LS in das Algenrefugium.

      Hat jemand Erfahrungen mit dem LS von Korallenzucht Moers?

      Was sagt ihr zu meinem bisherigen Riffaufbau? Er ist jetzt an der höchsten Stelle 28 cm.

      Gesendet von meinem BBD100-1 mit Tapatalk
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Neu

      Hallo Daniel,


      ich finde deinen jetzigen Aufbau echt schön. Ich würde maximal mit ein paar einzelnen Platten LS noch etwas Stellfläche schaffen, aber nicht alles mit LS überladen. Die Korallen wachsen Dir sowieso alles zu.

      Zu dem LS aus Moers kann ich Dir nix sagen.Hab keine Erfahrung.
      Gruß Matthias

      Ein Mann spricht, um zu hören was er sagt, damit er versteht was er denkt !
    • Neu

      Hallo Daniel,

      im Prinzip ist Dein Aufbau sehr gut. Ich würde noch zwei kleine Anpassungen machen:

      1. Wie von Matthias erwähnt, noch ein paar Platten als Überstände an die Reef Rocks "mörteln".

      2. Die beiden Brücken nicht parallel zur Frontscheibe stellen, sondern leicht schräg von hinten nach vorne. Das bringt optisch mehr Dreidimensionalität.

      Ansonsten sehr gut und nicht überladen - viel Erfolg!

      VG,
      Bernhard
      ***** FISCH VOR KORALLE ****** Meine Becken: 768 Liter+ VIDEO und AM Cubicus
    • Neu

      Guten Morgen

      So das Wochenende war stressig (Geburtstag, Hochzeit, Taufe) und es war nur zwischendurch Zeit was zu arbeiten.

      Da hat es sich angeboten, dass am Freitag Mittag das TB geliefert wurde. Also Geburtstagstisch meines mittleren beiseite gestellt und los gings.



      Danke an Herrn Emmel für die unkomplizierte Abwicklung und die professionelle Beratung :thumbsup:

      Ich hatte bei meinem letzten Beitrag einen Zahlendreher bei dem Technikbecken. Ich habe nicht je 210 Liter für Refugium und Osmosewasser, sondern insgesamt 210 Liter. Dabei fallen ca. 70 Liter auf das Refugium und der Rest auf das Osmosewasser.
      Wie man auf dem Bild sieht erfolgt der Verdunstungswasserausgleich mittels Pumpe, die über eine vom Profilux gesteuerte Steckdose geschaltet wird. So habe ich auch die Heizung/Kühlung (falls notwendig) realisiert.
      Der Überlauffilter findet in der Klarwasserkamnmer seinen Platz.



      Am Freitag Nachmittag habe ich dann noch die Beleuchtung installiert. Ich muss sagen, die Beleuchtung von Daytime ist rein optisch und auch haptisch wircklich TOP verarbeitet.
      Da wenig Erfahrungsberichte hierzu existieren, werde ich da bei Gelegenheit ausführlich drüber berichten. Das System an sich finde ich persönlich aber schonmal sehr durchdacht, vorallem die Idee mit den austauschbaren bzw. nachrüstbaren LED Modulen.
      Ich habe jetzt auf zwei 200cm Leisten 16 SunLightMarine LED-Module und 18 Ultra Blue White Module 3:1 verbaut. Inwiefern das ausreichend sein wird, kann ich jetzt noch nicht sagen.
      Die Beleuchtung kam aber ebenfalls von meinem Aquarienbauer, der diese im Vorfeld mit Daytime abgestimmt hatte (nach meinen vorgegebenen Wünschen). Also mal sehen...



      So sieht das ganze dann eingebaut aus. Befestigt wurden die Leuchten an der Decke.



      Wie man sieht habe ich am Freitag auch angefangen Wasser einzufüllen. Was dann auch am Sonntag Abend abgeschlossen war...
      Also hieß es am Sonntag: Heizung an und Abends schonmal die erste Rutsche Salz rein. Leider bin ich die ganze Woche auf Montage und kann so leider bis Donnerstagabend nichts machen. Ach und Donnerstag spielt noch die Eintracht und da muss ich hin. Vllt trag ich nochmal Urlaub ab morgen ein :P .



      So ich melde mich, wenns weiter geht.

      Bis dahin, machts gut!
      Mein Esszimmerriff 200x65x70 cm
    • Benutzer online 2

      2 Besucher