Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

heiße Tage in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • heiße Tage in Deutschland

      Hey Leute. Dem ein oder anderen wird es sicher in diesem Sommer genau so gehen wie mir.

      Kurz zu mir. Ich habe ein 300L Becken mit 4 Led Balken.

      Das Wasser erwärmt sich über den Tag, und wenn die Nächte warm sind schafft es der 6x JBL Coler nicht die Temperatur zu halte, sie steigt, wenn auch nur langsam.
      Was macht ihr so ?
      Grade wenn ihr am Wochenende nicht zu Hause seit wo man nicht die Wärme des Tages abends durch gutes lüften raus bekommt. ?(
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • Hallo Lexo,

      solang die Temperatur nicht mehrere Tage am Stück über 30°C steigt und nachts auch wieder sinkt ist das kein Problem.
      Wäre die Temperatur dagegen mehrere Tage am Stück über 31°C, dann dürftest du bald einige sehr blasse (weiße) Bewohner haben.
      Du kannst, wenn du Angst um die Korallen hast immer Eiswürfel mit Osmosewasser im Wasser auflösen oder - so mache ich es - Kühlpacks im Gefrierschrank einfrieren und anschließend ins Wasser legen.

      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Hilfreich wäre die genauere Angabe der Maximaltemperatur.
      Bei mir steigt die Wassertemperatur auch auf ca. 27° bis max. 27,5° an, um dann nachts wieder auf die Solltemperatur von 26° herunter gekühlt zu werden. Ich arbeite mit den GHL-Ventilatoren. Wichtig ist das Lüften während der Nacht.
      lg
      Burkhart
    • Hi. Ich hatte tatsächlich letztes Jahr nen Hitzeschaden (vermutlich, da es an einem heisen Sommertag auffällig wurde, also blasse stellen)


      Hier bei meiner Milka siehe Bilder, setzt sich grüne Alge fest. Um die Alge Rum wird es heller.
      Meine temp. Lag diesen Sommer nie über 28 Grad. Das höchste 27,5 ca.

      Was kann man machen, an die Alge komme ich fast garnicht, alle anderen Korallen sind vollständig und i.o
      Bilder
      • IMG_20190828_213935.jpg

        2,38 MB, 1.800×2.400, 20 mal angesehen
      • IMG_20190828_214005.jpg

        2,8 MB, 1.800×2.400, 19 mal angesehen
      • IMG_20190828_213857.jpg

        2,38 MB, 1.800×2.400, 22 mal angesehen
      Lg. Lexo aus Hamburg. :)
    • hi,

      gibt viele gründe, warum es zu solch "fehlstellen" kommen kann.

      detritus lagert sich an oder schnecke fällt rein.

      stört das gewebe und es zieht sich zurück - algen greifen an.

      zerteilen und das größte stück wieder aufpflanzen und den rest in die nachzuchtproduktion.
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Hallo Lexo,

      wie Joe schon schrieb, oder, falls Du die Korallen noch nicht gleich zerlegen möchtest, erstmal mit einer langen Pinzette, Messer etc. reingehen und versuchen, die Algen herauszureißen und herauszukratzen, in der Hoffnung, dass der Schaden möglichst klein ist und dann zuwächst. Keine Erfolgsgarantie.

      Die Aufhellung kann auch von der Alge bewirkt worden sein. Die Abgabe von Zuckern und anderen Stoffen kann die Koralle hemmen oder schädigen.

      Gruß

      Hans-Werner
      H ><((((°>

      Wachstum ist die Lösung - nicht das Problem, sprach die Krebszelle :devil3:

      www.photoimpressionismus.de

      Franconia Franca