Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

PVC Rohre verkleben im laufenden Becken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PVC Rohre verkleben im laufenden Becken

      Hallo Miteinander,
      Ich möchte gerne meine PVC - Verrohung erweitern mit zwei Membranventilen und das im laufenden Betrieb. Ich weiß natürlich das der Kleber Lösungsmittel enthält in dem bestimmt giftige Dämpfe enthalten sind. Nur meine Frage an euch. Wer hat das schon gemacht? Wie seit ihr vorgegangen?

      Ich habe mir natürlich auch schon einen Kopf gemacht. Das Becken überlebt bestimmt wenn ich zwei Tage keinen Abschäumer laufen lasse und Balling ausfällt. Allso ich nehme mein Techinkbecken aus den Kreislauf heraus. Zweitens. Wenn ich wieder alles einschaltet werde ich einen Stunde später einen Teilwasserwechsel durchführt. Drittens werde ich über die zwei Tage in jedes Becken einen Luftheber installieren.

      Meine Störmungspumpen werden natürlich weiter laufen.

      Dann habe ich mir gedacht, ich werde das Rohr nach den Kleben in regelmäßigen Abständen mit einen Heißluftfön erwärmen um den Klebeprozess zu beschleunigen. Ein Spülvorgang mit Leitungswasser werde ich auch noch durchführen.

      Gibt es von euch noch Einfälle?

      Gruß Jörg
    • Hi Jörg,

      wenn es um nur wenige Klebestellen geht, sollte es kein Problem sein.
      Vorher so viel wie möglich vorbereiten,
      Kreislauf außer Betrieb nehmen,
      Klebestellen penibel säubern (Spezialreiniger; an den alten Teilen darf auf keinen Fall Salz vom Meerwasser verbleiben!!!),
      kleben,
      das Überschüssige wegwischen.

      Nach 2 Stunden bei dem warmen Wetter kann der Kreislauf wieder in Betrieb genommen werden. Das meiste an Lösemitteln ist verdampft und die letzten Reste werden schnell von Bakterien aufgefressen. Wir haben in den letzten 25 Jahren nicht einen Fisch verloren bei diesem Vorgehen.
      Wenn Du die Rohre mit Leitungswasser spülen kannst, dann mache das nach 2 Stunden. Die volle Druckfestigkeit ist natürlich erst nach 1 Tag gegeben, aber wer hat schon 10 bzw. 16 bar - niemand im Aquarienbereich.
      Vielleicht hilft die angehängte Datei ein wenig.
      Dateien
      LG Burkhard
    • Hallo Jörg,
      man sollte PVC-Verklebungen nach der Verklebung NIE erhitzen. Es besteht immer die Gefahr, dass die Verklebung "verbrennt", oder der Klebevorgang unterbrochen wird. Warum? PVC Verklebung ist eine Art Kaltverschweißung wie sie auch bei Folien angewendet wird. Das im Kleber vorhandene Lösemittel löst dabei die Oberfläche der zu verklebenden Teile an und verbindet so die beiden Teile Das im Lösemittel enthaltene gelöste PVC hilft dabei zusätzlich.
      Wer mehr darüber wissen will, kann mich anschreiben.
      Bin gelernter Kunststoffschlosser, Apparatebauer mit Meisterbrief und habe in diesem Beruf etwa 20 Jahre gearbeitet. PVC, PE, PP, Giessharze. etwas Acryl
      Gruss widderchen24
    • Sind jetzt neuerdings keine Lösemittel in den gängigen PVC-Kaltschweißmitteln (Tangit, Griffon)? Die Begriffe Lösemittel, Lösungsmittel und Solvens sind - so viel ich weiß - synonym.
      Es gibt natürlich auch PVC-Kleber, die "lösemittelfrei" sind (PeViCol).
      LG Burkhard
    • Hallo allerseits,
      alle PVC Kleber die als Kaltverschweißer funktionieren enthalten Lösemittel. Normalerweise ist das "Butenon", Methylethylketon.Die sind fast alle für Druckverklebungen zugelassen. Früher war es Methylenchlorid, das aber als Nerven schädigend gilt und wohl nur noch selten bei winzigen Verklebungen wegen seiner "Fließfähigkeit" benutzt wird.
      Lösemittel freie Kleber, wie z. B. Weißleime, Patex und ähnliche enthalten aber immer sehr geringe Lösemittel Anteile. Die sind aber bei Druckverklebungen soweit ich weis, nicht zugelassen. Es ist sowieso nur so`ne Art zusammen pappen.

      Das Lösemittel "Butenon" hält z.B. den im Kleber enthaltenen PVC Anteil in "Lösung".