Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

KH fällt ständig auf 5 trotz Balling mit Tricomplex

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • KH fällt ständig auf 5 trotz Balling mit Tricomplex

      Hallo,

      Ich mache Balling mit AquaMedic Tri Complex. 70 mL pro Tag. Becken ist ca 1300Liter. Werte wie Calcium Magnesium pH sind top. Ich bekomme aber den KH nicht hoch. Der liegt ohne Kaiser Natron Zuigabe bei 5. Aktuell gebe ich 100g Natron wöchentlich zu damit ich bei 7 bleibe. Geht das auf Dauer gut ? Hat einer ne Idee? Gruss und Danke Christian
    • Hallo Christian,

      es gibt zwei Gründe für den Verbrauch von kH:
      - biologische Aktivität/Wachsen von Lebewesen wie Korallen, Algen, Muscheln, Bakterien usw.
      - chemische Ausfällungen, z.B. bei hohem Ca-Gehalt als Kalziumkarbonat.

      Bei der dürftigen Information hier kann man viel rätseln, man kann es aber auch sein lassen.
      • Ist das Becken gerade frisch gestartet? Wie lange steht es denn jetzt?
      • Was ist an Korallen drin? Ein Foto mit Gesamtansicht wäre hilfreich, um zu sehen, wieviel Deko, Sand, Korallen im Becken sind.
      Anstelle von "Werte sind topp." würde ich Zahlen bevorzugen wie: Ca 420 mg/l, Mg 1350mg/l, pH morgens 8,0, abends pH 8,35.

      In der Einfahrphase kann der kH-Verbrauch z.B. durch Bakterienaktivität sehr hoch sein, das sollte sich aber bald legen. Fehler beim Dosieren (Flüssigketen gleichzeitig dosieren, zu wenig Strömung an Dosierstelle) führen oft zu Fällungen.

      Wie genau dosierst Du (Taktung, Abstand Dosierflüssigkeiten) und wo?
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hier schon mal ein Bild. Becken ist 4 Monate am laufen. Übernahme von einer Beckenauflösung. 80kg lebendgestein. Sonst alles dabei. Nach einer Woche fiel KH Mg Cal dann Tricomplex und Kaiser Natron gestartet und Mg und Ca eingependelt. Genauen Werte muss ich ermitteln. Ph ist abends 8,3. Korallen wachsen alle sehr stark.
      Dosiert wird je 70ml im Abstand von 10 min im Technik Becken. Da sollten ca 1000 L durchgehen pro 10 Min.
      Gruss und Danke !!
      Bilder
      • 15645837014098006519950282088049.jpg

        2,33 MB, 3.200×1.555, 64 mal angesehen
    • Noch eine Verständnisfrage. Carbonat kommt doch auch in einem sinncollen Verhältnis über Tricomplex rein. Solange calcium und Mg in Ordnung sind sollte doch auch genügend Carbonat über Tricomplex reinkommen, oder ? Gruss
    • Hallo Chris,

      so einfach kann man das nicht sagen mit dem "sinnvollen Verhältnis". Nehmen wir mal das Beispiel kH und Ca: ich hatte ja oben schon erwähnt, dass der Verbrauch von kH ein Maß für die Bioaktivität ist, und zwar der gesamten Biomasse, nicht nur Korallen oder Fische. Gerade am Anfang in der Einfahrphase wird der Großteil des kH-Verbrauchs von Bakterien und Algen verursacht und wenig von Korallen.
      Ca hingegen wird zum großen Teil durch Korallenwachstum verbraucht. In Zeiten, wo Korallen also deutlich weniger wachsen kann der Verbrauch von kH und Ca deutlich auseinanderdriften.

      Auch die Art der Korallen spielt eine große Rolle. Weichkorallen wie etwa die Pilzlederkoralle verbauen deutlich weniger Kalzium als Steinkorallen wie Acropora oder Montipora. Von daher kann man nicht jedes Becken mit dem gleichen Rezept bedienen und erwarten, dass alles wie in der Werbung beschrieben funktioniert.

      Die meisten dieser ähnlich Balling zusammengestellten Produkte wie Triton, Ati Essentials oder eben das Aqua Medic Zeugs sind für Steinkorallenbecken konzipiert mit wenig/keinen Anemonen oder Weichkorallen.

      Diese Ballingmischungen bieten meist ein ganz gut passendes Verhältnis von Massenelementen und Spurenelementdosierungen, aber Ausnahmen bestätigen immer die Regel.

      Wenn Deine Korallen wachsen sollte es erst mal keine besonderen Probleme geben, aber den kH mit Kaisernatron zu stabilisieren ist schon sinnvoll.

      Beim Verhältnis kH, Ca, Mg solltest Du nur ein paar Grundsätze im Auge behalten:

      Mg sollte einen Mindestwert von etwa 1200 nicht unterschreiten, da es hilft, Ca in Lösung zu halten und dies sonst als Kalk ausfallen könnte. Ebenso können Ausfällungen die Dosierung verfälschen, wenn Mg über 1500 mg/l steigt. Schädlich für die Tiere ist ein Ausreisser über diese Grenzen im Allgemeinen aber nicht.

      Ca sollte nicht unter 390 oder über 470 mg/l sein, wobei ein zu niedriger Wert empfindliche Korallen verschnupft reagieren lassen kann, während ein zu hoher Wert eher zu Ausfällungen von Kalk führen kann durch Verbrauch von Karbonaten. Bei hohen Ca-Gehalten ist es deshalb schwierig, den kH-Wert hochzupuschen.

      kH würde ich bei 7-8 halten und vor allem so konstant und ohne Schwankungen wie möglich. Dosierst Du einmal pro Tag oder mehrmals? Wenn nur einmal würde ich empfehlen, es zumindest auf 4-6 Dosierungen pro Tag zu verteilen. Die meisten Dosierpumpen kommen mit Dosierungen von 10-15ml pro Dosierung gut hin, ohne allzu ungenau zu werden.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hallo Sandy,

      Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich habe viel gelernt!!! Ich dodiere jetzt 4 mal am Tag. Habe auch Natriumhydrogencarbonat als Lösung angesetzt und mit einer groben Anschätzung angefangen zu dosieren. Calcium lag tatsächlich etwas zu niedrig 370 hab ich jetzt mit CaCl auf 390 angehoben. Auch vielen Dank an Elisabeth! Gruss Christian
    • Hallo Chris,

      wenn es Dir etwas gebracht hat freut es mich. Hebe den Ca ruhig noch etwas mehr an auf 420mg/l. 390 mg/l ist wirklich Minimum.

      Bei dem Messen der Wasserwerte sollte man vorsichtig sein, wenn man absolute Werte von den Tests erwartet. Dafür lohnt es sich, eine ICP-Analyse zu machen, diese zeigt viele wichtige Werte mit hoher Genauigkeit an. Für den Hausgebrauch sollte man darauf achten, dass das Haltbarkeitsdatum noch nicht abgelaufen ist und die Tests mit einer Meerwasserreferenz gegenprüfen.

      Die meisten Tests liegen mehr oder weniger daneben und müssen mit einem Korrekturfaktor versehen werden, wenn man die richtigen absoluten Werte sehen möchte.
      Relative Änderungen hingegen sind meist ausreichend präzise.
      Viele Grüße

      Sandy
    • hallo,

      Habe Ca und Mg von Salifert mit Referenz überprüft. Ich war sehr überrascht das es 100 ÷ passte. Hab mir extra vorher die Werte nicht angeschaut. Kann ich denn auf einmal so stark erhöhen ! Bei KH ja nur ein KH pro Tag. Gruss