Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Phosphattest Hanna HI 736 oder HI 774 oder Milwaukee MW 12

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Daniel,

      das Milwaukee kenne ich nicht. Mit dem Hanna messe ich schon seit Jahren mit besten Ergebnissen. Als Test mit Farbumschlag kann ich dir den ATI-Test empfehlen. Ist fast identisch mit dem außergewöhnlich genauen, aber leider nicht mehr erhältlichen Test von Gilbers.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo Daniel,

      der HI774 zeigt zwar den Phosphatwert direkt an, hat aber gegenüber dem HI736 einen größeren Messbereich (0-0,9mg/l)
      Ich vertraue da lieber den Geräten (HI736) mit einem engeren Messbereich (0-0,2mg/l).
      Das ist nur meine persönliche und theoretische Meinung, weil ich beide Produkte noch nicht miteinander verglichen habe..
      Die Grundrechenarten verlernt man beim HI736 hingegen nicht! :D

      Gruss
      Hajo


      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • DanWo35 schrieb:

      Danke Hajo. Beim KH werde ich denn Hanna 772 nehmen.
      Warum möchtest du KH mit dem Checker messen?
      Ich kenne keine Person in meinem Umfeld, die jemals diese Methode bei der Ermittlung der KH gewählt hat. Es wird hier getropft, :) d. h. geringer Aufwand bei einer einfachen Bestimmung!
      Oder weißt du etwas, von dem ich nichts weiss? :D

      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Ich habe den Salifert KH und Tropic Marin KH. Gegen gemessen mit Referenzflüssigkeit. Der Tropic Marin ist katastrophal. Der Test hat bei meinem Becken 6 dkh angezeigt. Der Saliferttest 6.7

      Also habe ich mittels KH Pulver um 1 erhöht.

      Messung am nächsten Tag. Salifert 7.5
      Tropic Marin 6.

      Auch bei der Referenzflüssigkeit hat der Tropic Marin Test 6 angezeigt.

      Bei Salifert bin ich böse bei Phosphat überrascht worden. Phosphat n.n..

      Bei Tropic Marin 0.07.

      Ich suche einen zuverlässigen Test. Von den Hanna Geräten zumindest für Phosphat und KH habe ich nur gutes gelesen. Und für mich als Anfänger möchte ich ein wenig mehr Zuverlässigkeit in Sachen Phosphat und KH.

      Bei Calcium, Nitrat und MG bin ich mit denTröpfchentests von Salifert und JBl zufrieden. Waren identisch mit den Werten von ATI ICP.

      Gruß Daniel
    • Wenn man weiss, dass der TM um eine Einheit zu wenig anzeigt, dann kann man sich danach richten. Ist übrigens nicht nur dir aufgefallen.
      Die letzte Analyse von ATI zeigte auch mir einen um 1 Einheit höheren Wert, als das getropfte Ergebnis mit TM.
      Ich bin sehr auf die Ergebnisse mit dem Hanna Checker gespannt.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Das Thema Messungenauigkeiten von verschiedenen Produkten zu beackern ist ein weites und mühseliger Unterfangen. Erstens zeigen die Produkte (ich meine jetzt alle Produkttests) nicht immer absolute, identische Werte an, was zweitens entweder am Produkt selbst oder auch am Anwender liegen kann. Aus diesem Grund, und so verfahren ich auch mit all meinen Beiträgen, kann ich nur aus meinem eigenen Schatzkaestlein plaudern.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Hallo,

      ich bin auch absolut zufrieden mit dem Hanna HI 736. Man muss dann nur noch das Ergebnis mit 3,1 multiplizieren und das Zwischenergebnis durch 1000 dividieren. Dann hat man den genauen Phosphatwert.

      Die Alkalinität messe ich auch mit Tröpfchentests. Auf das Zehntel Genauigkeit kommt es da nun wirklich nicht an. Man kann ja einen neuen Test mit einer Referenzlösung testen. Dann weiß man, wo man liegt. Wichtiger ist, das die Alkalinität nicht zu sehr schwankt und das kann man mit jedem Test kontrollieren.

      Gruß

      Bernd
    • Das stimmt Bernd. Aber grad als Neuling ist man auf Erfahrungen anderer und natürlich aufs eigene Testen von Wassertests angewiesen. Ich musste aufgrund von Totalausfälle einiger Tests (mit Referenzflüssigkeit gegengemessen), ob nun Salifert, JBL oder TM, diverse Tests doppelt kaufen. Erstmal ist das nicht billig, aber das ist ja bekannt, und zweitens hat man noch wichtigere und schönere Sachen, die man sich gerade in der Anfangszeit fürs Becken anschaffen will und muss. Von daher finde ich Tests, wie die beiden genannten Checker, die nachweislich gut und genau messen hilfreich.

      Ich danke Euch...
    • hajo schrieb:

      Ich kenne keine Person in meinem Umfeld, die jemals diese Methode bei der Ermittlung der KH gewählt hat.
      Moin, Hajo
      Dann oute ich mich mal als Benutzer eines KH-Checkers. Habe ich mal gebraucht in der Bucht gekauft. Im Vergleich zum TM-Tropftest annähernd identische Meßwerte. Die Messung mit dem Checker geht schneller als tropfen. Mach ich manchmal, wenn ich alle Tests nacheinander durchführen will.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Bernd Koberstaedt schrieb:

      Hallo,

      ich bin auch absolut zufrieden mit dem Hanna HI 736. Man muss dann nur noch das Ergebnis mit 3,1 multiplizieren und das Zwischenergebnis durch 1000 dividieren.
      Moin, Bernd
      Man könnte auch mit 0,0031 multiplizieren, dann hat man einen Rechenschritt gespart ^^
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan