Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Hat jemand Erfahrungen mit der blauen Xenien?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat jemand Erfahrungen mit der blauen Xenien?

      Hi,

      ich habe mir vor Jahren so kleine bräunliche Xenien eingeschleppt und ich finde sie super! Sie besiedeln nur die Steine und füllen so jede freie Lücke, die sonst vielleicht von Algen besiedelt werden würde. Es gibt keinerlei Vernesselung, wenn andere Korallen wachsen werden die Xenien verdrängt. Jetzt habe ich mir einen Ableger der blauen Xenien besorgt und die sind jetzt nach zwei Wochen schon über den Ablegerstein gewachsen. Sehen wirklich hübsch aus und sie sollen auch wenig bis gar nicht nesseln. Hat jemand Erfahrung damit?
      Wenn man bei den braunen Xenien einen Ablegerstein einer andere Koralle drauf oder daneben setzt, dann wächst sie, die Xenien werden zurück gedrängt und füllen dann nur noch die lichtfernen und freien Plätze. Ist das bei den blauen auch so oder können die auch mal eine andere Koralle überwachsen?

      Grüße

      Chris
    • Hallo Evald,

      Du Seliger, ich kenne leider deutlich schlimmere "Gäste" im Becken, da sehe die kleine Blaue noch eher als ungestümes Kind.

      Tatsächlich ist sie extrem hart im Nehmen, selbst im Ablaufschacht ist sie zu finden, so lange noch ein wenig Licht vorhanden ist. Aber die Nesselkraft ist nicht mit Anemonen zu vergleichen. Selbst eine Acro hat lange Monate friedlich in einem Teppich von den blauen Xenien gelebt, ohne sich groß daran zu stören.
      Viele Grüße

      Sandy
    • Hi Sandy

      mit dem nesseln hast du schon recht, wenn Du aber nur noch blau siehst,
      jedes loch, jede Spalte alles wird überwuchert.
      Ich hab mein 1100 Liter Becken leer gemacht und dabei 9/10 der Korallen
      entsorgt, Ich konnte das blau nicht mehr sehen.
      Gruß Ewald

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
      Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
      hab ich Angst vorm Licht. ;(
    • Wenn Du die Blaue Xenie los werden willst dürfte das auch der einzige mögliche Weg sein.

      Ich hatte mal eine Montiplatte auf eine blaue Wiese gelegt. Als nach ein paar Monaten die Seeigel sie runtergeworfen hatten waren die blauen darunter immer noch am Leben. Die sind wirklich unglaublich hart im Nehmen.

      Nur die Seeaster hatte die Xenie fast ausgerottet, die hat sich einfach draufgesetzt und sie kaputt gemacht.
      Viele Grüße

      Sandy
    • oje, schwere Entscheidung. Die sind so hübsch und nachdem ich mit den braunen sehr gute Erfahrungen gemacht habe hoffte ich, dass die blauen ähnlich sind. Sandy, danke für den Link, sieht ja echt krass aus! Da gibt es natürlich wenig Konkurrenz und sie können wuchern. Beitrag 14 ist tatsächlich recht informativ, wobei die Erfahrung mit der Acan natürlich wieder nicht so schön ist.
      Aktuell ist der Ableger auf einem "Reef Rock" in dem die Tunze Stream drinnen ist. Den Stein habe ich an die Rückwand geklebt, er ist ziemlich isoliert von allem anderen. Vielleicht teste ich mal ein wenig und stelle da eine Acan, Favia o.ä. mit drauf.

      Grüße

      Chris