Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Was ist das...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Den 2. Teil deiner Frage kann ich wie folgt beantworten:
      Es kommt sicherlich auf die Stärke deines jetzigen oder des späteren Fischbesatzes an. Auch auf die Empfindlichkeit der verschiedenen Arten.
      Wer, aus welchen Gründen auch immer, seinen Besatz aufstocken muss oder in Zukunft möchte, der ist mit einer UV-Anlage gut beraten. Sei es zur Behandlung von Infektionen oder nur als Prophylaxe.
      Der Einsatz einer UV ist unspektakulär und nur im Dauerbetrieb sinnvoll.
      Da bei mir die Pflege von Fischen immer im Vordergrund steht und stand, nutze ich diese Art von Desinfektion seit Jahrzehnten.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Nochmal zum Hawaii-Doc. Heute ist der weiße Punkt an der einen Stelle weg und an einer anderen wieder da. Er sieht blass aus. Schwimmt häufig in eine Höhle. Lässt sich aber auch blicken. Bekommt sein Futter mit frischem Knoblauch.

      Jetzt habe ich gelesen, dass man Ektozon fürs Becken bzw. als Bad für den Fisch und Sera Costapur fürs Futter verwenden kann.

      Ja oder nein?
      Wie sind da eure Erfahrungen?

      Zusätzlich noch den UV Klärer? Oder noch warten?
      Wenn jetzt der Klärer, wie betreibt man ihn im Bypass? Also wie schließe ich ihn am besten an?

      LG Daniel
    • Optimal wäre es, die gesamte Wassermenge durchzuleiten. Z. B. hinter dem letzten Filterabteil. Bei akutem Parasitenbefall ist es wegen der freischwimmenden Entwicklungsstadien bestimmter Erreger sinnvoll, das Wasser vom Grund des Aquariums abzugreifen. Wird zwar so publiziert, einen besseren Effekt gegenüber sinnvollen anderen Installationen habe ich persönlich nie feststellen können.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • D.h. ich müsste auf dem Grund des Beckens eine RFP positionieren, diese dann mit dem Klärer verbinden und dann vom Klärer einen Schlauch zurück in das Becken?

      Hast du einen im Dauereinsatz? Gibt es keine elegantere Lösung als die im Becken? Also bringt Bypass nix?

      Wie sieht es mit den o.g. Mittelchen aus? Hast Du oder jemand anderes Erfahrungen damit?
    • Hallo alle zusammen die sich an der Problemlösung beteiligt haben. Erstmal danke.

      Leider hat es unser kleiner gelber Freund nicht geschafft. Wir sind darüber wirklich traurig, da es unser erster Fisch war.

      Vielen Dank vor allem an Ina, die uns mit gutem Rat zur Seite gestanden hat. Leider war der Kleine vermutlich schon zu schwach und ich zu unwissend.

      Vielleicht hätte ich früher eingreifen können. Ich bin vor allem verärgert über den Händler, der ihn mir verkauft hat. Das war auch mein letzter Fisch, welchen ich dort erworben habe.

      Zwei Tage nach dem Einsetzen konfrontierte ich den Händler telefonisch mit den Flecken. Mir wurde gesagt, dass das nicht so schlimm wäre. Eigentlich habe man gedacht, der komme nicht durch. Beim Verkauf wurde mir das nicht gesagt und Flecken sah man dort nicht, vielleicht auch weil 3 der kleinen Gelben im Licht gedimmten Becken schwammen und man die Flecken nicht gut erkennen konnte. So einen Fisch zu verkaufen, finde ich schon sehr grenzwertig. Abgesehen von der Investition, tut es mir vor allem um den Kleinen Fisch leid. Er hat vermutlich sehr gelitten. Uns ist er nach ein paar Tagen schon ans Herz gewachsen und fehlt uns jetzt in unserem Becken.

      Daniel
    • DanWo35 schrieb:



      Ich bin vor allem verärgert über den Händler, der ihn mir verkauft hat. So einen Fisch zu verkaufen, finde ich schon sehr grenzwertig. Abgesehen von der Investition, tut es mir vor allem um den Kleinen Fisch leid.
      Die "Investition" würde ich mir auf jeden Fall zurückholen. Da es sich ja nachweislich um keine versteckte Krankheit handelte, das Krankheitsbild also klar und deutlich war, wäre es seitens des Verkäufers schon ziemlich unverschämt, eine Rückerstattung zu verweigern.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Moin,
      grundsätzlich sollte ein Händler, gerade bei Anfängern, nur einwandfreie Tiere verkaufen. Ob da nun böse Absicht dahinter steckte oder vielleicht auch Unwissenheit des Händlers, lässt sich wohl im Nachgang nicht mehr heraus bekommen. Letztlich muss auch der Kunde den Fisch, die Koralle oder was auch immer, genau in Augenschein nehmen. Und das Flecken auf einem Fisch, der auf allen Bildern immer vollständig gelb ist ( der Fleck also nicht zu einem Farbmuster gehört ), nicht hingehören, dass muss eigentlich auch dem Kunden klar sein. Hattest Du geschrieben, dass der Hawaii Dein erster Fisch war? Sorry, aber keine gute Wahl. Doktorfische sind manchmal ein bisschen heikel, v.a. ohne UV-Anlage, wie Hajo ja auch schon ausgeführt hat. Ich habe nach einer PünktchenInfektion die UV Anlage sechs Monate im Dauerbetrieb gehabt und erst vor kurzem wieder abgebaut. Liegt hauptsächlich daran, dass mein System ziemlich viel Platz im Wohnzimmer braucht, da sie nicht in den Unterschrank passt. Fazit: UV-anlage besorgen, und etwas unproblematischere Fische für den Anfang auswählen. Dann klappt das schon.

      Edit sacht noch: Zum Thema Fütterung beim Händler fällt mir häufig auf, dass sich Neuzugänge aus dem FroFu Mix ( Artemia, Mysis, Krill ) bei mir immer nur die Artemia rauspicken, so als ob sie das andere Futter gar nicht kennen. Von Grünfutter ganz zu schweigen
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muschelschubser ()