Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Vorsicht mit Permethrin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorsicht mit Permethrin

      Moin,
      Permethrin ist ein Insektengift, das bekanntermaßen hochgiftig für Wasserorganismen ist. Nun hatten unsere Katzen neulich Flöhe mitgebracht. Im Flur neben dem Wohnzimmer mit den Aquarien ist eine mit Teppich bezogene Treppe. Auf diese haben wir einen Permethrinvernebler (Fogger) gestellt. Die Türen zum Wohnzimmer habe wir unten mit feuchten Handtüchern abgedichtet und die Schlüssellöcher zugestopft. Beim Riffbecken habe ich die Belüftung abgestellt, der Abschäumer zieht die Luft über einen 2,5 Liter Skimm Breeze. Parallel lag noch Aktivkohle in der Außenpumpe für die UVC-Anlage. Trotz der Vorsichtsmaßnahmen haben ein Zebrasoma, ein Centropyge und ein Neocirrhites den Gifteinsatz mit dem Leben bezahlt :mauer: . Eigenartigerweise gab es im Pferdebecken, das direkt neben der Tür stand und überhaupt keine Vorsichtsaßnahmen erfahren hatte, keinerlei Ausfälle. Nur die Xenien waren etwas beleidigt, aber ob das mit dem Permethrin zusammenhängt kann ich nicht sagen. Fazit: Vorsicht mit Permethrin in der Nähe von Aquarien, auch wenn mehrere Räume zwischen Ausbringungsort und Aquarien liegen. Das einfache Abdecken der Aquarien, wie es auf der Packung angeraten wird, reicht in keinem Fall.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hi, Joe
      Mit Belüftung meinte ich den Propeller Breeze, den ich auch im Winter brauche, um das Becken bei 27°C zu halten. Der Abschäumer ist die ganze Zeit durchgelaufen.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan
    • Hallo,

      mein herzliches Beileid, es ist bitter trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Tiere zu verlieren!

      Ja, Permethrin-Derivate sind für Fische hochtoxisch, teilweise reichen Konzentrationen im µg/l-Bereich und darunter um schwere Schäden bzw.den Tod zu verursachen. Auch andere Insektizide wie Fipronil sind sehr toxisch für Fische (Vorsicht auch bei Floh/Zecken-Halsbändern für Katzen und Hunde).

      Viele Insektizide haben auch eine gewisse Persistenz, es gelangt nach der Anwendung also für längere Zeit etwas in die Raumluft. Ich würde die Ansaugung für den AS über Aktivkohle leiten (statt dem Atemkalk), so kann ggf. der weitere Eintrag in das Becken limitiert werden.

      Sorry für die Frage, aber mit welcher Symptomatik ging die Vergiftung bei den Fischen einher? Dies ist sehr hilfreiches Wissen, so dass in Zukunft bei Fischsterben mit unbekanntem Grund eventuell schneller eine Verdachtsdiagnose gestellt werden kann.

      Viele Grüße,
      Christoph
    • fry schrieb:

      Auch andere Insektizide wie Fipronil sind sehr toxisch für Fische (Vorsicht auch bei Floh/Zecken-Halsbändern für Katzen und Hunde).
      Hi,
      mir erschließt sich nicht ganz, wie diese Halsbänder Auswirkungen auf das Becken haben sollen.
      Habe selbst 3 Katzen und 2 Hunde mit diesen Halsbändern. Der Wirkstoff wird über die Haut aufgenommen und befindet sich nicht in der Umgebungsluft.
      Zumindest ich habe bis heute keine Auswirkungen feststellen können.

      Gruß
      Bernd
      200x70x60, Beleuchtung: 2x NextOneEighty, Vliesfilter MarineClean MC5000, Abschäumer: NyosQuantum 160, RFP: RD3 Speedy 80W, Strömungspumpe: 3x Ecotech MP 40 QD/Reeflink, Dosieranlage: Kamoer X4, Nachfüllanlage: Aqualight ST-O2, Powerfilter
      Versorgung: Triton Methode
      Neu ab 15.07.19 DSR
    • Hallo Bernd!

      Er hat einen Vernebler benutzt.

      Diese schwerer flüchtigen organischen Verbindungen (SVOC = semivolatile organic compounds) kann ich Dir im Hausstaub und in der Luft nachweisen. Kleinkinder nehmen in ihrer Leckphase (feuchte Hände) etwa 100mg Hausstaub auf. Erwachsene nur etwa 6mg.
      Hausstaub ist in Bezug auf die SVOC das Gedächtnis des Hauses.
      Irgendwo steht auch noch ein altes Aquariumbuch bei mir rum, in dem sie einem raten, immer einen Aktivkohlefilter nach der Luftpumpe einzusetzen, da der DDT Gehalt in deutschen Haushalten so hoch wäre...
      Jeder Wollteppich mit einem Wollsiegel muß sogar Antimottenmittel enthalten.

      Also- das Zeug bleibt im Haus!

      Gruß Reinhard
      Becken 100 x 50 x 50 cm

      soft coral tank
      maxspect razor 160 Watt
      tunze stream 3
      knop mini 60
    • Moin...
      Ich hatte auch mal Flohbefall durch unseren damaligen Freigänger. Uns wurde auch ein Fogger empfohlen. Habe ich abgelehnt.
      Statt dessen habe ich ein Pumpspray genommen und mir 'nen Wolf gesaugt (vor allem in den Ecken). Hat länger gedauert, aber ich hatte null Ausfälle, weder im Süßwasser (Hochzuchtgarnelen) noch im Meerwasser.
      Viele Grüße,
      Steffi
    • Hallo Reinhard,
      das mit dem Vernebler bei Flohbefall ist natürlich klar.
      Mein Beitrag bezog sich ausschließlich auf die Halsbänder für Hunde und Katzen.

      Gruß
      Bernd
      200x70x60, Beleuchtung: 2x NextOneEighty, Vliesfilter MarineClean MC5000, Abschäumer: NyosQuantum 160, RFP: RD3 Speedy 80W, Strömungspumpe: 3x Ecotech MP 40 QD/Reeflink, Dosieranlage: Kamoer X4, Nachfüllanlage: Aqualight ST-O2, Powerfilter
      Versorgung: Triton Methode
      Neu ab 15.07.19 DSR
    • Bei solchen Einsätzen mit Vernebelung von Wirkstoffen kann ich nur empfehlen, die Ansaugung des Abschäumers mit einem Aktivkohlefilter zu versehen. CO2-Adsorber (skim breeze) helfen da leider überhaupt nicht. Das Gleiche gilt für starke Raucherzimmer, bei Verwendung von Duftstoffen, Duftkerzen, oder wenn Lösungsmittel eingesetzt werden (Renovieren)...
      LG Burkhard
    • Vor ein paar Jahren hat sich ein Meerwasser Freund in seinem Wohnbereich (mit Becken) einen neuen PVC-Belag mit einem billigen Baumarktkleber gegoennt. Es braucht keinen Vernebler um in Schwierigkeiten zu kommen. Es reicht schon eine großflächige Verdunstung der Chemie in ungeluefteter Umgebung.
      Gruss
      Hajo
      Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
      Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
      aber aufhören zu leben.
      (Mark Twain)
    • Moin,
      es wurde die Frage gestellt, welche Symptome die Fische zeigten. Dazu kann ich leider nix sagen, da die Fische in der Nacht gestorben sind. Mir blieb nur, am nächsten Morgen die Leichen zu bergen. Gegen die Flöhe kämpfen wir übrigens immer noch.
      " Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht
      Doch der Haifisch lebt im Wasser so die Tränen sieht man nicht
      In der Tiefe ist es einsam und so manche Zähre fliesst
      Und so kommt es , dass das Wasser in den Meeren salzig ist "

      Beste Grüße

      Stefan